Arbeitslos und schwanger- sollte man sich noch einen Job suchen?

simona4ka
simona4ka
22.05.2013 | 143 Antworten
Hallo Leute. Ich habe gestern erfahren das ich schwanger bin und jz habe ich ein Problem. Und zwar bin ich arbeitslos und eig auf Jobsuche. Hab auch ein Job fast sicher. Der ist in der Produktion und mit 3 Schichten.(Früh-Spät- und Nacht) Kann ich den trd jetzt annehmen und noch arbeiten oder ist das kein Job für eine Schwangere Frau? Muss ich jetzt schon meinem Arbeitgeber bescheid geben ? Über euren Rat wäre ich sehr dankbar.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

143 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenndu ss bist wird dich kaum ein betrieb einstellen..ja du mußt bis zur 12 ssw deinen arbeitgeber bescheid sagen
keki007
keki007 | 22.05.2013
2 Antwort
Was heisst fast sicher? Ab wann wäre der?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
3 Antwort
@keki007 ja das habe ich mir auch gedacht, bloß hatte ich letzte Woche schon das Vorstellungsgespräch und heute sollte ich eig anrufen und bescheid geben ob ich noch Interesse habe. Jetzt weiß ich nicht ob ich es auch gleich sagen sollte, obwohl es ja noch nicht vom Arzt bestätigt worden ist.
simona4ka
simona4ka | 22.05.2013
4 Antwort
@Nalape Ich müsste heute bescheid geben ob ich noch interesse hab. Ist eine Leihfirma.
simona4ka
simona4ka | 22.05.2013
5 Antwort
Dann sag denen nichts von der SS und lass Dich einstellen. Sollte er sowas fragen dann darfst Du lügen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
6 Antwort
@Nalape Alles klar :) Aber ist das nicht schlimm in einer Produktion zu schaffen mit Lärm und sowas alles? und mit nachtschicht?
simona4ka
simona4ka | 22.05.2013
7 Antwort
naja annehmen kannst den Job, müsstest aber eben dann sagen das du schwanger bist, damit dein Arbeitgeber sich auch an die mutterschaftsgesetze halten kann, die ja auch für dich/die Schwangerschaft nich außer acht zu lassen sind..is der vertrag unterschrieben, kann er dir ja nich kündigen, auch nich in der Probezeit, aber begeistert wird er ggf nich sein..er sucht ja schließlich ne volle kraft und keine, die quasi von anfang an schon, zb keine Nachtschichten mehr machen darf usw.. beschränkt sich die Probezeit auf nen befristeten vertrag für diese zeit, ohne das es n kompletter vertrag is, der Probezeit und Festanstellung danach beinhaltet, kann der aber ganz normal auslaufen, ohne das man kündigen muss...das handhabt bzgl. der vertragsgestaltung ja jeder ag anders.. letztenendes musst du das jetzt mehr oder weniger mit dir ausmachen
gina87
gina87 | 22.05.2013
8 Antwort
Ich würde es mal so ne Woche durchziehen und dann ganz überrascht tun weil Du schwanger bist. Wenn es für das ungeborene wegen Lärm etc. schädlich wäre würde der Arzt Dir ein BV ausstellen. Falls nicht, darfst Du eh keine Nachtschichten mehr machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
9 Antwort
ich würde am liebsten arbeitslos bleiben und die Schwangerschaft genießen :) Aber beim Arbeitsamt sollt ich es ja dann auch bescheid geben. Ohmann das ist echt kompliziert:) hatte eig vor erst ein Job zu finden und dann schwanger werden :) das Schicksal wollte es anderst :)
simona4ka
simona4ka | 22.05.2013
10 Antwort
Jetzt ohne Dich angreifen zu wollen: Aber hättest Du vorgehabt erst Arbeit zu finden und dann schwanger zu werden, wärst Du nicht schwanger geworden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
11 Antwort
@Nalape ja so direkt hab ich nicht nachgedacht. wies am besten wäre weils erst nicht geklappt hat dacht ich wenns passiert dann passiert halt und jz ist es halt so eine lage aber ich bin trd glücklich. und das schaff ich auch noch iwie :)
simona4ka
simona4ka | 22.05.2013
12 Antwort
@Nalape kann man leider nicht immer 100% davon ausgehen.. KEINE verhütung ist 100 % ig sicher
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
13 Antwort
Klar bist Du glücklich, keine Frage. Ich wünsche Euch schon mal alles Gute :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
14 Antwort
@chrysantheme Ja aber in den meisten Fällen ist man es selber Schuld. Das es Ausnahmen gibt, weiss ich auch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
15 Antwort
Das mit dem Job in der Produktion kannst du vergessen. Du darfst nur noch Frühschicht arbeiten. Das wird kein Arbeitgeber wollen. Dann kommt darauf an, was es für eine Produktion ist, denn an einer Maschine darfst du auch nicht mehr arbeiten. Ich komme aus der Produktion und bei mir war es auch so.
loehne2010
loehne2010 | 22.05.2013
16 Antwort
Da kann ich dir ganz gut weiterhelfen :P Ich habe auch nur einen Teilzeitjob gehabt und eine Festanstellung gesucht als ich erfahren hab, dass ich schwanger bin. Ich hab trotzdem weiter gesucht und einen gefunden Ich habe vor der Einstellung NICHTS von der Schwangerschaft gesagt, als es dann später raus war, wars schon etwas komisch für meinen Arbeitgeber, aber dann auch ok, ich habs ja nicht mit "böser Absicht" gemacht, sondern weil ich mein Kind finanzieren wollte. Du musst gar nichts über die Schwangerschaft sagen, das ist geltendes deutsches Recht, dafür darf dich niemand belangen. Aber wenn du den Job hast solltest du auch schnell Bescheid sagen, weil dein Arbeitgeber dich durch zumutbare Schichten usw. schützen muss...
Zenit
Zenit | 22.05.2013
17 Antwort
Wobei du dich noch mal vorher erkundigen solltest, ob es da extra- Regelungen bei Leiharbeit gibt, also vielleicht hast du dann einen Vertrag, aber die haben das Recht, dich gar nicht erst einzusetzen oder nur sehr wenig? Ich weiß das auch nicht so genau, ist nur ein Gedanke.
LadySnowblood21
LadySnowblood21 | 22.05.2013
18 Antwort
ja dann sag doch erst mal ja und schau dir das an und wenn du meinst das du das packst und der fa dir da nicht von abrät würde es doch erst mal gehen das du arbeitest. Man kann nicht pauschal sagen das du nicht mehr in der Produktion arbeiten darfst. Was du aber auf keinen fall darfst ist schwer tragen!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 22.05.2013
19 Antwort
Jaa, iss schon Blöd, das ist jetzt so ein Ding wo Dir keiner so Direkt sagen kann was besser ist, wenns jetzt nen Vertrag Direkt bei der Firma wäre , könnte man drüber nachdenken erstmal nichts zu sagen, da es aber eine Verleifima ist, wirste eh erstmal auf probe sein, so und da ist der Knackpunkt, ja wegen der ss dürfen die Dich nett rausschmeissen, aber in der Probezeit kannste nu mal von einem Tag auf den anderen gekündigt werden, ohne angaben von Gründen. Da könnste auch gleich zu hause bleiben. Ich würde erstmal so weiter machen und den FA Termin abwarten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2013
20 Antwort
Ich würde die Arbeit nicht annehmen besonderste wegen Schichtarbeit dass ist in der SSw verboten.
Phanthera
Phanthera | 22.05.2013

1 von 9
»

ERFAHRE MEHR:

Hebamme suchen?
27.11.2012 | 7 Antworten
Suchen Samenspender
04.08.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading