Blutungen in der 20 SSW

Sithandra
Sithandra
21.06.2011 | 20 Antworten
Hallo Mädels,

ich war gestern beim Arzt zur Untersuchung und zum 2. Screening. Dabei ist rausgekommen, dass ich wohl nun doch ein Mädchen bekomme und habe mich wahnsinnig darüber gefreut. Die Plazenta zeigte Auffälligkeiten (lt. Ärztin sah es aus, als würde Flüssigkeit entrinnen). Nun muss ich zum Spezialisten, der das per Ultraschall genauer untersuchen kann. Soweit so gut. Sie sagte mir gleich, ich solle ja nicht im Netz danach google`n, denn da wird einem nur unnötig Angst gemacht. Habe ich bisher auch nicht gemacht. Die Kleine ist total aktiv und mir gehts ja soweit super.
Heute morgen jedoch bemerkte ich, dass ich ne rotbraune Blutung bekommen habe. Ich war total erschrocken. Habe heute 17.00 Uhr nen Termin bei dem anderen Arzt. Die Blutungen sind jetzt nicht mehr so stark, aber noch vorhanden. Hab auch leichte Unterleibsschmerzen. Merke auch, dass die Kleine gerade sehr aktiv ist. Mein Mann ist erst ab morgen Abend wieder da und die Großeltern sind heute weggefahren. Gerade ein blöder Zeitpunkt. Mache mir schon etwas Sorgen.

Hatte das jemand von euch auch?

Grüßle Sith
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
ich hatte es nicht würde aber trotz das du heute abend ein termin hast direkt zum arzt oder ins kh fahren... geh lieber einmal zu viel...
AugustMama2011
AugustMama2011 | 21.06.2011
2 Antwort
hey...
auch wenn du heute später noch den termin hast, geh mal lieber zu deiner fa und lass es abklären!! alles gute
Susi0911
Susi0911 | 21.06.2011
3 Antwort
...
Das Blöde ist, dass ich hier nen 10 Monate jungen Sohn zu Hause habe und absolut keinen Babysitter in Sicht ist. Sage ja, ein doofer Zeitpunkt im Moment.
Sithandra
Sithandra | 21.06.2011
4 Antwort
....
Rotbraunes Blut ist altes Blut, wenn das Kind aktiv ist, dann ist es kein Problem. Kann auch von der Untersuchung gestern stammen - habe ich immer Folgetag nach der vaginalten Untersuchung eine Schmierblutung gehabt, ab der 15.SSW.
deeley
deeley | 21.06.2011
5 Antwort
@Sithandra
nimm ihn doch mit also ich würde nich warten bis heute abend....wie gesagt lieber einmal zuviel als zu wenig wenn du das noch nie hattest....
AugustMama2011
AugustMama2011 | 21.06.2011
6 Antwort
kann ich nur mit dem Kopf schütteln, ernsthaft
dann nimm dein Sohn halt mit... da wird doch kurz ne Krankenschwester drauf gucken können, während du beim Arzt drin bist !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2011
7 Antwort
@deeley
bei mir hat genau SO die stille Geburt in der 20.SSW begonnen... Blutungen in der SS gehören immer abgeklärt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2011
8 Antwort
@Passwort
Aber Sie geht doch heute zum Arzt - steht doch da, also lässt Sie es doch da auch sicher abklären. Ich hatte immer wieder rotbraune Blutungen nach der Untersuchung - meine FÄ meinte, bei bräunlichem Blut sei es alt und wenn ich merke, dass das Kind aktiv ist, dann kann ich davon ausgehen, dass alles ok ist. Es waren ja auch NUR Schmierblutungen und keine Sturzbäche.
deeley
deeley | 21.06.2011
9 Antwort
@Passwort
Ich kann nur immer nicht verstehen, dass solche Panik gemacht wird - Sie geht doch heute zum ARZT, da muss Sie doch nicht sofort los - denn auch das bereitet Stress und Stress ist für das Kind sicher nicht gut. Bei einer Plazentablösung, was schlimm wäre, ginge viel BLUT ab. Sehr viel frisches Blut.
deeley
deeley | 21.06.2011
10 Antwort
@deeley
"Rotbraunes Blut ist altes Blut, wenn das Kind aktiv ist, dann ist es kein Problem" wer sagt denn sowas...? das hört sich doch nach einer Lappalie an... kann es auch durchaus sein MUSS es aber nicht !!! ich hatte auch morgens braune Schmierblutungen und nachmittags ist mir die Fruchtblase geplatzt... ich persönlich würde halt zum Arzt gehn, wenns andere auf die leichte Schulter nehmen, bitte schön... ist ja nicht mein Baby
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2011
11 Antwort
@Passwort
Du, ich war auch beim Arzt mit den Blutungen ... ist doch klar, aber ich hab nicht alles STEHEN und LIEGEN lassen und bin in PANIK los, sondern ich hab abgerufen und bin ruhig zum Termin. Ich habe NUR meine Erlebnisse niedergeschrieben - Du hast andere gemacht und diese auch niedergeschrieben. Wenn das Kind aktiv ist, dann ist das meist ein Zeichen für Vitalität. Ich wollte Ihr damit nicht sagen, dass Sie sich zurücklehnen soll, sondern nur etwas die Angst nehmen. Ich kann es nicht leiden, wenn man Panik verbreitet - das ist nicht förderlich. Und, Du hast doch gelesen - Sie geht doch nachher zum Arzt. Und zu dem zitierten Satz - der kam von meiner FÄ und meiner Hebamme.
deeley
deeley | 21.06.2011
12 Antwort
@deeley
du kannst ja gern mal im Sep mein Erlebnis nachlesen, Ian hat sich bis 24 Std. nachdem die Fruchtblase geplatzt ist bewegt... davon kann man nicht ausgehn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2011
13 Antwort
@Passwort
Du hattest sicher eine Infektion - hatte eine Freundin von mir auch etwas später sogar. Bei Ihr sprang die Fruchtblase ohne Blutungen im Vorfeld. So etwas kann immer passieren, es ist traurig und gemein, aber oft kann es nicht verhindert werden. Ich lese deinen Bericht nach ... obwohl ich es nicht möchte, da es mich sicher sehr traurig machen wird.
deeley
deeley | 21.06.2011
14 Antwort
Braunes Blut
ist "altes" Blut richtig!! Ich hatte das fast IMMER nach den Untersuchungen. Wenn du heute eh zum Arzt gehst, dann ist es ja ok, jetzt mal nicht geich in Panik ausbrechen! LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 21.06.2011
15 Antwort
@deeley
nein, ich hatte keine Infektion... "nur" eine unentdeckte Autoimmunerkrankung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2011
16 Antwort
...
Aaaalso, hab mit meiner Ärztin telefoniert. Die hat mich gestern ja untersucht und wusste auch sofort Bescheid. Sie meinte auch, dass es eventuell von der Untersuchung stammen könnte. Wenn das Baby aktiv ist, ist davon auszugehen, dass alles soweit ok ist. Ich könne sofort vorbeikommen oder heute bei dem anderen Arzt. Wenn ich heute nicht komme, dann soll ich morgen zur Nachuntersuchung kommen. Sie war total ruhig und meinte, dass schlimmste was ich machen könne, wäre in Panik auszubrechen. Das fördert nur Stress und das ist nicht gut. Soll mich bis heute Abend schonen. Mein Bruder ist ja jetzt wenigstens da. Der begleitet mich auch zum Arzt. Mir gehts ja körperlich sehr gut. Hab ihr das auch gesagt. Und es ist immer noch rötlich braun, aber nicht mehr so viel. Bin echt gespannt was der Arzt heute Abend sagt.
Sithandra
Sithandra | 21.06.2011
17 Antwort
hey!!
Also ich hatte genau Pfingst mo Blutung :-(( kein arzt auf also musste ich ins KH!!! lange geschichte und scheiß KH!!! wollten mich gleich da behalten obwohl keiner was indeckt hat was auffällig ist, ctg war supi und dem baby ging es auch prächtig!!! bin dann auf eigene verantwortung gegangen und gleich am nächsten tag zu meinem FA!!! der sah dann das sich ein stück vom mutterkuchen gelöst hatte, was aber nicht schlimm ist weiter!!! soll mich nur schonen, nicht rumlaufen oder heben, oder lange stehn. sie hat mich auch erstmal bis zum 29.6 krankg. und danach sehn wir weiter da hab ich dann meinen nächsten termin. bei mir lag es höchstwarschenlich an einem zu niedrigen magnesium gehalt. hab tabl. bekommen, und es geht mir super, keine blutugn oder ähnliches und unserem kleinen schatzt geht es super!!! schön am strampeln. ich denke es wird sehr viel panik verbreitet wenn du heute eh einen termin hast ist doch alles gut. ich gebe da Deeley recht. diese panikmache ist alles andere als gut.
Jey82
Jey82 | 21.06.2011
18 Antwort
...
So ich war nun beim Arzt und es wurde ausführlich der Ultraschall gemacht. Wie es ausschaut hat sich die Plazenta von der Wand etwas gelöst und dabei hat es wohl geblutet. Der Kleinen gehts wunderbar, ist 20cm groß und wiegt etwa 310g :))). Er meinte, dass sie sehr gut entwickelt sei. Hat aber diese Blutergüsse an der Plazenta entdeckt und vermutet eben das das der Grund ist, warum ich Blutungen habe. Sie sind jetzt schon fast wieder weg. Hat auch gesagt, dass sie am aufhören sind und vaginal ist alles ok. Hab ihm gesagt, dass ich auch das Gefühl habe, das irgendwie irgendwas deutlich tiefer liegt. Kenne das von meinem Sohn überhaupt nicht. Hab auch einen unheimlichen Druck nach unten, das ich manchmal gar nicht stehen kann. Ich habe dieses Mal eine Hinterwandplazenta, die aber auch recht weit unten liegt. Daher auch dieses Gefühl. Nun muss ich mich auch erstmal schonen. War erstmal froh, das es nur "Blutergüsse" sind und es der Kleinen gut geht.
Sithandra
Sithandra | 21.06.2011
19 Antwort
:-)
na siehst du!!! ist eigentlich fast wie bei mir :-))) noch eine schöne ss :-)))
Jey82
Jey82 | 22.06.2011
20 Antwort
...
Danke schön - Die auch :))).
Sithandra
Sithandra | 22.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Schmierblutungen 7. Ssw
21.06.2018 | 14 Antworten
Blutungen in SSW 5+
10.06.2018 | 10 Antworten
17. SSW Blutung nach Gechlechtsverkehr
08.11.2016 | 15 Antworten
Blutungen 5+2 SSW
24.01.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading