Schwanger + Migräne was tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.07.2009 | 13 Antworten
Guten Abend Mädl's,

meine Frau die in der 11 Woche (schwanger) ist hat derbe Migräne, kennt jemand von euch irgend ein Hausmittel?

Dankeschön

GLG

Toni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
also ich habe dann immer paracetamoltabletten genommen, hat gut geholfen. darf man während einer ss auch. ansonsten viel ruhe, viel pflege und gaaaaanz viel liebe eine schöne ss euch beiden und gute besserung
Sina2108
Sina2108 | 20.07.2009
2 Antwort
hallo
Mir hat Pfefferminzöl, auf die Schläfen gestrichen, super geholfen...und natürlich Ruhe und Dunkelheit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009
3 Antwort
hey
da hilft wohl nur augen zu machen :-(( hatte das problem auch oft. da bin ich erst gemütlich baden gegangen, und dann ins bett oder auf sofa und augen zu gemacht. gute besserung für dein schatzi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009
4 Antwort
hallo
leider kenne ich kein hausmittel.habe auch migräne und meine ärztin meinte, dass ich paracetamol nehmen kann.sie meinte besser etwas nehmen als sich quällen denn wenn es mir nicht gut geht, gehts dem baby auch nicht gut.habe ich jedoch nicht gebraucht da ich in der ganzen ss nicht einmal kopfschmerzen hatte. alles gute für euch
emi0282
emi0282 | 20.07.2009
5 Antwort
kopfschmerzen
hallo werdender papa ich hab damals mexalen verschrieben bekommen das darf man auch in der schwangerschaft nehmen . ich denk mal das hat sie nicht das erste mal aber das wird bald vorbei sein ;-) hgw und alles gute
sumsi007
sumsi007 | 20.07.2009
6 Antwort
erst mal danke
für die Antworten, Paracetamol will sie nicht nehmen da sie Risikoschwanger ist und wir da ein wenig Angst haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009
7 Antwort
Hi
Meine Hebi hat mir Spigelon empfohlen . Ich wüsste nicht das es schaden könnte. Kaffee in kleinen Mengen ist ja erlaubt und Zitronensaft dürfte auch nicht schaden. Zur Not frag mal bei ner Hebi nach, ob die Zusammensetzung irgendwas auslösen kann. Ansonsten eben die bisherigen Tipps... Gute Besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009
8 Antwort
Du kannst versuchen
es zu lindern indem du deiner Frau kalte Umschläge auf die Stirn legst. Und bei meinem Schwager haben immer Chinatropfen geholfen. Also so ein bis zwei Tropfen auf ein Tuch und das dann als Stirnband tragen. Dann sollte sie es dunkel haben. Licht kann die Schmerzen noch fördern. Und ganz viel Ruhe. Und morgen mal beim Arzt anrufen. Und Paracetamol kann sie nehmen. Denke aber nicht, dass es was bringen wird bei Migräne. Säuglinge bekommen auch schon Paracetamol und stillende dürfen auch Paracetamol nehmen. Aber ich kann sie verstehen. Meiner Mama hat es übrigens geholfen, wenn sie den ganzen Kopf und lauwarmen Wasser halten konnte.
krenz82
krenz82 | 20.07.2009
9 Antwort
vielen
Dank euch allen ich glaube ich werde die Variante mit dem Chinaöl / Pfefferminzöl vorziehen. GLG Toni
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009
10 Antwort
@PapaToni
jetzt muß ich mal loswerden: Das ist mal super das ein Bald Werdeneder Papa diese Frage stellt. Und alle gute Tipps geben. P.S: Ist ne Feststellung!
lucyzicke
lucyzicke | 20.07.2009
11 Antwort
Paracetamol...
Hallo! Hat der Arzt denn etwas gegen Paracetamol gesagt? Das wundert mich jetzt. Dem Baby schadet das doch angeblich gar nicht, sagte zumindest mein Arzt und mein Apotheker. Weiß einer noch was genaueres? Ich hatte in meiner Schwangerschaft ne fiese Stirnhöhlenentzündung, mitten im heißen Sommer und mich deswegen endlos übergeben. Ohne Paras wäre ich verloren gewesen, bis ich betrahlt werden durfte. Also die wenigen Medikamente die erlaubt sind in der Schwangerschaft würde ich im Notfall schon benutzen. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009
12 Antwort
ich leide unter
sehr starken migränen. das beste während ss war für mich tasse kaffee mit frischen zitronensaft-ecklig aber hilft, und dann dunkle zimmer, ruhe, kopf unter den kissen und schlafen versuchen.gute besserung
mamina08
mamina08 | 20.07.2009
13 Antwort
Migräne
pfefferminzöl, abgedunkeltes zimmer, schlafen ohne federkissen.kaffee und paracetamol würde ich euch abraten, da deinen frau so viele probleme mit den ss hatte.guck doch mal auf ONMEDA.de .....da kannst du dich über migräne informieren.ich habe auch jahrelang darunter gelitten, bei mir half nur schlafen.nach der ss wars weg, dafür kam anderes.es gibt bestimmte auslöser für migräne, vielleicht können welche von deiner frau abgestellt werden.hoffentlich raucht sie nicht, ein auslöser für M.alles gute!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Mirena und Migräne
19.12.2013 | 19 Antworten
Migräne kurz vor Geburt?
12.01.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading