Was kann ich tun und wie kann ich es einfach sagen?

zimtiiii
zimtiiii
27.09.2019 | 203 Antworten
Hallo Liebe Leute, heute war ich beim Frauenarzt wurde festgestellt dass ich Schwanger bin, in der 7-Woche. Ich war zuerst Happy und hab gebettet dass es so wird aber heute wo es Wahr wurde ist mir so vieles klar geworden ... ich wohne bei meiner Mama bin fast 21 und weiß nicht wie ich es ihr sagen soll, die würde mich direkt bestimmt raus machen hab so Angst ... ich habe auch mit der Psyche zu tun und leide an angststörung, ich habe Angst etwas falsch zu machen oder die Reaktion von meiner Mutter bin echt am Ende, heute gab es Stress mit mein Freund wegen einer Kleinigkeit und ich hatte auch kein Bock mehr und hab gesagt wenn er einmal Stress gibt werde ich kein Bock mehr haben ... ich brauche kein Stress , ich weiß nicht wie ich dass alles schaffen soll bitte Leute, ich freue mich eigentlich total aber es sind Sachen da wovor ich bevor nicht gedacht habe, und plötzlich wird mir vieles egal..:((( geht es einen genauso wie mir? ... ich könnte wieder weinen ... ich weiß nicht mehr was ich tun kann..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

203 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erstmal herzlich Glückwunsch und beruhige dich Ich kann dich verstehen, dennoch würde ich es erstmal deinem Freund sagen und danach deiner Mama, klar wird es erstmal ein Schock sein, aber dann wird sie sich freuen Du möchtest das Baby und es ist dein Recht es zu behalten und das haben nur du und dein Freund zu entscheiden Und du hast dich schon für das Baby entschieden Klar kommt erstmal viel auf einmal auf einem zu und das du zweifelst ist normal Es ist aber alles zu schaffen Lass dich nicht von anderen in deine Entscheidung reinreden Arbeitet ihr oder seid ihr in einer Ausbildung Wenn ihr in einer Ausbildung seid, könnt ihr nebenbei arbeiten Eure Eltern werden euch bestimmt Unterstützen Zur Not gibt es ein Mutter Kind heim Und ihr bekommt Eltern -und Kindergeld Geh am besten zu Caritas oder famila Viel Glück
Phoebs
Phoebs | 27.09.2019
2 Antwort
Du kannst es ihr zum Beispiel so sagen:, , Mama, wir müssen reden. Du weißt doch das ich ein Freund hab und ich bin jetzt schwanger und werde es behalten.“ Es gibt viele Möglichkeiten
Phoebs
Phoebs | 27.09.2019
3 Antwort
Die wird direkt sauer sein!!!!!: ( und mich bestimmt raus machen und nicht mehr mit mir reden ... @Phoebs
zimtiiii
zimtiiii | 27.09.2019
4 Antwort
Mein Vater lebt nicht mehr , und mein Freund weiß dass ich Schwanger bin er war auch total glücklich ... ja kriege ja Geld vom Jobcenter werde es da melden ... Mutter Kind heim möchte ich nicht , nur wenn es so viel Stress gibt werde ich Jobcenter drum beten mir eine kleine Wohnung zu geben ist ja nicht gut für mich und das Kind soviel Stress, danke für deine Worte ... @Phoebs
zimtiiii
zimtiiii | 27.09.2019
5 Antwort
Bin erwerbsunfähig wegen der Psyche (Angst Störungen etc..@Phoebs
zimtiiii
zimtiiii | 27.09.2019
6 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Bauchkrümel. Natürlich spielen jetzt auch bei Dir die Hormone ein bißchen mit rein. Daß man sich Gedanken macht ist ganz normal. Das geht fast jeder schwangeren Frau so. Da Du noch dazu eine psychische Erkrankung hast ist es da natürlich nicht einfacher. Bekommst Du Medikamente wegen dieser Erkrankung? Wenn ja, sprich bitte mit Deinem behandelnden Arzt darüber. Warum sollte Deine Mom Dich rauswerfen? Dazu besteht doch gar kein Grund. Du bist eine erwachsene Frau, die ein Baby erwartet. Ganz normal. Du siehst doch auch bei Deinem Freund, daß Deine Angst unbegründet war und er sich mit Dir freut. Jetzt macht erstmal in Ruhe einen Termin entweder beim JA oder bei profamilia aus. Die MA dort können Euch vielleicht dabei helfen, eine gemeinsame Wohnung zu finden. Du kannst auch mit Deinem Berater beim Jobcenter sprechen. Er/sie wird Dich dann entsprechend weiterleiten. Liebe zimtii, Streß wirst Du nach der Geburt noch öfter erleben. Gerade am Anfang, wenn das Baby für schlaflose Nächte sorgt. Du kannst Dir aber Hilfe holen. Es gibt z.B. die Organisation "wellcome". Sie unterstützt frischgebackene Eltern am Anfang, den Alltag organisiert zu bekommen. Schau einfach mal im Internet nach, vielleicht gibt es diese ja auch in Eurer Wohnortnähe. Ansonsten kannst Du Dich dann auch beim JA oder eben auch bei profamilia nach einer Haushaltshilfe erkundigen, die Dich dann in der ersten Zeit unterstützt. Deine Mom wird Dir doch bestimmt aber auch dann helfen als frischgebackene Oma. Bitte erwarte auch nicht unbedingt, daß Dein Freund alles versteht, was bei Dir jetzt während der Schwangerschaft passiert. Männer ticken da anders als wir Frauen. Für sie ist das Vater-WERDEN oft erst richtig Wirklichkeit, wenn sie das Baby im Bauch ihrer Partnerin spüren oder sogar erst wenn sie es im Arm halten. Daher sei ein bißchen nachsichtiger. Was jetzt aber wichtig ist: Geh zu Deinem behandelnden Arzt, der Dich wegen Deiner Angststörung betreut. Sag ihm, daß Du schwanger bist. Auch er kann Dich dann dementsprechend unterstützen.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
7 Antwort
Bist du gut eingestellt? du must dringend zu deinem Psychiater, nicht alle Medis dürfen in der Schwangershaft genommen werden. Du erhälst eine REnte oder bist du krankgeschrieben? Will dein Freund mit dir zusammenleben, wenn ihr ein Kind bekommt, oder bleibst du bie deiner Mutter? alleine leben klappt eventuell nicht, mit deiner Psyhose? Hatrtz 4 zahlt nur den Mehbedarf, ab Geburt, muss der Vater für dich aufkommen und fürs Kind. das ist euch schon klar oder?
eniswiss
eniswiss | 28.09.2019
8 Antwort
Ja dass ist mir schon klar , nein ich nehme keine Medis ... @eniswiss
zimtiiii
zimtiiii | 28.09.2019
9 Antwort
Bist Du in Behandlung wegen Deiner Psychose?
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
10 Antwort
Warum verhütest Du eigentlich nicht? Du hast ja in Deinem anderen Thread geschrieben, daß Du keine Pille nimmst.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
11 Antwort
Vielen Dank.. ich nehme keine Medis, tut mir leid wenn ich frag was ist eine Ja?? Ich werde versuchen mein bestes zu machen ... und hoffe alles wird gut sein ... @babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 28.09.2019
12 Antwort
JA ist die Abkürzung für Jugendamt.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
13 Antwort
Weil ich keine Tabletten zu mir nehmen möchte ... und das Kondom ist halt gerissen..@babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 28.09.2019
14 Antwort
Das hat doch nichts mit Tabletten zu Dir nehmen zu tun, liebe zimtii. Du mußt Dich doch genauso um Verhütung kümmern wie der Mann auch. Wenn Du absolut nicht die Pille nehmen möchtest, dann gibt es ja noch andere Verhütungsmethoden, z.B. die Spirale. Nur auf das Kondom zu vertrauen ist einfach total fahrlässig, wie Du ja jetzt gemerkt hast. Das Kondom ist ein rein mechanisches Verhütungsmittel, das auch mal kaputtgehen oder abrutschen kann. Es ist auf keinen Fall gut, nur darauf zu vertrauen. Die Pille ist doch wirklich mit das sicherste Verhütungsmittel. Ich kann ja nachvollziehen, daß man nicht gerne Medis nehmen möchte. Aber hier sollte man wirklich eine Ausnahme machen. Du willst doch nicht dauernd in Gefahr sein, schwanger zu werden.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
15 Antwort
Dankeschön , ja meine Mama meinte einmal wenn die dass erfährt wird die mich raus werfen ... : ( @babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 28.09.2019
16 Antwort
Ja du hast schon sehr recht ... danke dir dass du da bist ... @babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 28.09.2019
17 Antwort
Ja, ich kann sie schon verstehen, da sie so reagiert wenn Du so nachlässig mit Verhütung umgehst. Aber ich denke mal, das war mit Sicherheit nicht wirklich so gemeint und sie wird trotz allem hinter Dir stehen. Sprich einfach in Ruhe mit ihr. Sollte sie trotzdem darauf bestehen, daß Du ausziehen sollst, dann melde Dich beim Jugendamt und geh auch zu Deinem Sachbearbeiter beim Jobcenter oder eben zu profamilia. Diese MA können Dir dann weiterhelfen, eine geeignete Wohnung zu finden. Du kannst aber auch nicht bei jeder kleinen Meinungsverschiedenheit mit Deinem Freund sofort "keinen Bock" mehr haben. Man muß in einer Beziehung auch mal schaffen, eine Meinungsverschiedenheit vernünftig zu regeln. Das gehört auch dazu, vielleicht mal Kompromisse einzugehen, miteinander zu reden, anstatt sofort "keinen Bock" mehr zu haben. Kein Mensch braucht Stress, aber es wird im Leben niemals ohne Streß abgehen. Egal ob privat oder im Job. Da kann man dann nicht immer weglaufen, sondern muß überlegen, wie man das geregelt bekommt. Das gehört zum Erwachsensein dazu. Wenn das Baby auf der Welt ist wird es auch stressig werden. Da kannst Du dann auch nicht weglaufen, sondern mußt Dir überlegen was Du machen kannst. Es gibt da dann - wie wir hier schon aufgezählt haben - viele Möglichkeiten sich Hilfe zu holen.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
18 Antwort
Ich habe zwei Kinder, die sind in Deinem Alter . Daher kann ich schon nachvollziehen, daß es nicht einfach ist.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019
19 Antwort
Ja ich danke dir vielen Dank, ich weiß es ... aber in der Zeit brauche ich kein Stress ... @babyemily1
zimtiiii
zimtiiii | 28.09.2019
20 Antwort
Ob man Streß braucht oder nicht, man kann ihm nicht entfliehen. Streß taucht meistens dann auf, wenn man ihn gerade nicht gebrauchen kann und dann muß man halt versuchen, nach Lösungen zu suchen wie man diesen Streß abbauen kann. Dafür gibt es auch fachliche Hilfe. Bist Du in Behandlung wegen Deiner Beeinträchtigung?
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2019

1 von 12
»

ERFAHRE MEHR:

wie freunden und verwandten sagen?
09.07.2013 | 8 Antworten
soll ich das meinem Freund sagen?
29.01.2013 | 23 Antworten
geschlecht dem mann sagen?!
14.05.2012 | 9 Antworten
Der Heilerzieherin Danke sagen
23.02.2012 | 4 Antworten
wie denn eltern sagen?
19.10.2011 | 14 Antworten
papa sagen obwohl nicht der erzeuger?
20.04.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading