Frage zum Verhalten unseres Hundes seit ich schwanger bin!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.03.2013 | 12 Antworten
Ich bin frisch zum 3. mal Schwanger und seitdem hat sich unsere Hündin verändert. Sie lässt mich kaum aus den Augen. Liegt überall da wo ich bin. Am liebsten auf neben Füßen. Und sie wird sehr unruhig, wenn se mal nicht bei Kur sein kann.
Metkt ein Hund schon so früh in der Schwangerschaft was von dem heranwachsendem Leben in meinem Bauch?
Was bedeutet das? Will sie mich beschützen oder ist das eventuell schon eine Art Eifersucht?
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
12 Antwort
Danke für Eure Antworten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2013
11 Antwort
Ob ich dir mit meinem Rat oder Wissen helfen kann , weis ich nicht , aber ich kann dir fast aus 15 Jahre langer Arbeit mit Hunden das dies auch zum Problem werden kann! Dominanz ist das eine , wobei ich denke das viele es immer schnell mal auf eine Art Dominaz zurück führen . Ich denke auch das der Hund LG
bukapez
bukapez | 14.03.2013
10 Antwort
Ob ich dir mit meinem Rat oder Wissen helfen kann , weis ich nicht , aber ich kann dir fast aus 15 Jahre langer Arbeit mit Hunden das dies auch zum Problem werden kann! Dominanz ist das eine , wobei ich denke das viele es immer schnell mal auf eine Art Dominaz zurück führen . Ich denke auch das der Hund LG
bukapez
bukapez | 14.03.2013
9 Antwort
Das ist bei mir auch nicht anders, nur, dass ich keine Hündin hab, sondern einen Rüden. Wenn ich mit ihm allein bin, geht er mir immer hinterher. Da wo ich bin, ist er auch. Muss aber auch sagen, sobald mein Mann da ist, zeigt er eine Art eifersucht. Immer, wenn mein Mann mit mir kuscheln will, will der Hund gleich hinterher, aber er darf nicht aufs Sofa, also sitzt er dann vorm Sofa, guckt uns mit großen Augen an und pienst ... Irgendwie kann er das nicht haben, wenn mein Mann und ich Zeit zusammen verbringen.
supamama23
supamama23 | 14.03.2013
8 Antwort
die merken das durch die hormone und wollen dich eher beschützen! der hund von meinem vater hat später auf meinem bauch gelegen und gekuschelt und einmal haben sie sich gegenseitig getreten =)
Maischi
Maischi | 14.03.2013
7 Antwort
Nein, es hat sich nichts geändert. Alles so wie immer ... Hund ist ausgelastet ... Körperlich wie geistig ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
6 Antwort
Definitiv. Bedingt durch die stärkeren Hormone, die ausgeschüttet werden. Ist wirklich unglaublich!!! Ist generell schon so gewesen, wenn ich in der MItte meines Zyklus war, dann hat unser Hund auch immer gesponnen, mir war irgendwan klar das es an den Hormonen liegen muss! Der ist mir immer hinterher usw usw. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
5 Antwort
Ja die Tiere merken das. Mein Kater hat beide SS schon im Frühstadium bemerkt. Bei meiner 2. SS war er der Grund warum ich einen Test geholt habe, da er ständig auf und vor meinem Bauch liegen wollte, was er sonst nie gemacht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
4 Antwort
hallo bald3fachmum, kenne es von unserem alten hund nur zu gut - wenn jemand krank war oder es einem einfach mal nicht war, hat sie sich auch keinen milimeter von einem weg bewegt und ist auf schritt und tritt gefolgt. Denke der Hund merkt es das was ist, du dich verändert hast, ggf. es dir nicht gut geht von den ss nebenwirkungen udn darum passt der hund auf dich auf... so ist meine vermutung...
Urmel86
Urmel86 | 14.03.2013
3 Antwort
Hat sich was verändert für den Hund in der letzten Zeit? Hattet ihr weniger Zeit mit ihr raus zu gehen? Was für eine Rasse ist sie? Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die Verhaltensveränderung auf die Ss zurückzuführen ist. Beschäftigt ihr sie genug vom Kopf und auch körperlich? Ein Hund der nicht nach seinen angeborenen Eigenschaften beschäftigt wird und weiß wo seine Aufgaben sind, sucht sich eigene Aufgaben wie, bewachen oder hüten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
2 Antwort
Sie ist 2 1/2 und lebt seit der 8. Woche bei uns. Ich habe ja bereits 2 Kinder und sie ist sehr unterwürfig ... Meinst sie versucht gerade neu auszuloten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013
1 Antwort
Wie alt ist sie? Seit wann lebt sie bei euch? Ich weiß von meiner Hundetrainerin, ein Hund der ständig hinter einem her läuft, den Kopf auf Füße oder Hände legt, der will kontrollieren, was ein Dominanzverhalten darstellt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2013

ERFAHRE MEHR:

Verhalten von Freundin
15.09.2014 | 9 Antworten
Verhalten bei Schulausfall?
05.12.2013 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading