11 ssw kann ich das Kind jetzt durch schweres Heben verlieren

line291ce
line291ce
13.12.2014 | 16 Antworten
Hallo ihr lieben bin neu hier und hätte mal eine Frage...Ich bin in der 11 ssw und arbeite als Marktleiterin im Einzelhandel wo es leider nicht ausbleibt mal schwer zu heben...War am Mittwoch bei meiner FA weil ich nach dem Ware packen ziehen im unterleib hatte und Panik das was sein könnte.Meine FA hat aber nicht mal ein Ultraschall gemacht nur ein kurzes Gespräch in dem sie mir gesagt hat das ein ziehen oder stechen in der schwangerschaft vorallem bei Anstrengungen normal ist und ich ja am 03.12 erst zur Untersuchung mit Ultraschall war und dem Krümel es prächtig ging Größe, Herzschlag alles top.Meine Frage und Angst wäre mUSS ich mir dann wirklich kein Kopf machen bzw kann ich das Kind durch ab und zu schweres heben wirklich verlieren??

Danke schon mal im vorraus

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Also ich bin in der 16 SSW und ich habe immer angst das wenn ich im februar zum arzt gehe das er dann sagt mein kind hat keine herz töne mehr das ist meine gröste angst kann das noch passieren in der 16 SSW und ich fühle mich in moment so un schwanger ich habe nur noch selten rücken schmerzen und auch noch selten ein leichtes ziehen in der linken leisten gegend ist das alles normal oder muss ich mir sorgen machen freue mixh auf eine antwort danke
Heike|Metzen
Heike|Metzen | 25.01.2019
15 Antwort
@Heike|Metzen Ich hatte ähnliche Ängste aber ich versuche immer positiv zu denken. Du bist schon in der 11. Woche und das Risiko sinkt von Tag zu Tag immer mehr, dass etwas passiert.
sunshine296
sunshine296 | 18.12.2018
14 Antwort
@sunshine296 Ich danke dir und ich habe aber angst wenn ich am 8 Januar zum arzt gehe das er dann sagt das die herz töne nicht mehr da sind ich hatte auch sonst immer rücken schmerzen aber jetzt nicht ich bin nur so müde in moment ich habe said 6 tagen diese angst da war ich das erste mal beim Fa soll ich die ängste abschlten oder was
Heike|Metzen
Heike|Metzen | 17.12.2018
13 Antwort
@Heike|Metzen Also in der 11. Woche ist das Kind noch sehr klein, da kannst du nichts spüren. Ich habe mein 2. Kind jetzt auch erst vor 2 Tagen das erste mal gespürt und ich bin schon in der 18. SSW. Schwer heben solltest du vermeiden.
sunshine296
sunshine296 | 17.12.2018
12 Antwort
Hallo leute ich bin zum ersten mal schwanger uorgen in der 11Ssw kann ich mein baby noch verlieren ich war vor 6 tagen beim Fa kann mir einer helfen und noch was warum ist mein bauch noch weich und spüre mein kind noch nicht ist das normal die angst es zu verlieren besteht weiter hin kann mir jemand helfen und mir sagen ob es normal ist dascich immer pipi muss.
Heike|Metzen
Heike|Metzen | 17.12.2018
11 Antwort
@HelenaundEric was man freiwillig macht und was der arbeitgeber verlangen darf/verantworten kann, das sind zwei paar schuhe. der arbeitgeber muss sich allein aus versicherungstechnischen gründen an die mutterschutzbestimmungen halten und die würde ich im normalfall auch immer einfordern. dass ich privat mehr als 10kg in der ss hebe, ist für die meisten spätestens in der zweiten ss usus, wenn das erste kind ab und an getragen werden muss. aber das macht man dann eben eigenverantwortlich.
ostkind
ostkind | 13.12.2014
10 Antwort
Ich sag es jetzt mal unverblümt: Du hebst schwer, verspürst ein Ziehen, gehst zum Frauenarzt und hättest gern einen Ultraschall. Hast Du schon mal gehört, dass der Ultraschall für die Kleinen unangenehm ist? Willst Du jetzt jedes Mal zum Arzt gehen und einen Ultraschall machen lassen, wenn es zieht? Dann bist Du alle paar Tage dort. Wenn Du Angst um Dein Kleines hast, dann lass' es einfach mit dem schwer heben. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Jemand anderes wird das schon übernehmen.
andrea251079
andrea251079 | 13.12.2014
9 Antwort
@HelenaundEric Aber normalerweise nimmt der Arbeitgeber Rücksicht. Ich habe auch in der Altenpflege gearbeitet und als ich schwanger war. Habe ich nur noch mobile Bewohner betreut heben war har nicht.
Goldmouse
Goldmouse | 13.12.2014
8 Antwort
Nein, sonst hätte ich weitere 3 Kinder schon früh verloren. In der ersten Schwangerschaft habe ich viel und schwer gehoben und nebenbei habe ich noch die Ausbildung zur Altenpflegerin gemacht.Da musste ich teilweise schwer heben. In der 2.SS habe ich ständig Wasser/Cola-kisten getragen und in der 3.SS habe ioch auch nicht weniger getragen. Über-Kopf-Arbeiten habe ich auch problemlos erledigt, zu der Zeit sind wir in unsere erste gemeinsame Wohnung gezogen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2014
7 Antwort
"Unter Anderem keine Über-Kopf-Arbeiten oder nicht mehr zu heben als 5 Kilo. Klar bleibt mehr ab und an nicht aus, aber eigentlich sollte das nicht die Regel sein/werden." -- "unter Anderem", "ab und an" usw usf ...
xxWillowXx
xxWillowXx | 13.12.2014
6 Antwort
@xxWillowXx da fehlt etwas wichtiges: REGELMÄßIGES heben nicht über 5kg, GELEGENTLICHES heben nicht über 10kg. es ist also durchaus zumutbar, wenn vereinzelt eine etwas schwerere last als 5kg zu heben ist. allgemein signalisiert dir dein körper meist, wenn es ihm zuviel wird. verspührst du also ein unangenehmes ziehen, dann mach eine pause und leg kurz die beine hoch. wenn du täglich nach der arbeit beschwerden hast, rede nochmal mit deinem chef, wie ihr es für dich angenehmer gestalten könntet. hilft das nicht, dann nochmal zum facharzt.
ostkind
ostkind | 13.12.2014
5 Antwort
@line291ce Mich wundert es iwie. Mein fa hat öfter mal.einen us außer der reihe gemacht auch wenn ich beunruhigte war. Vielleicht fragst du nochmal. Aber würde wirklich versuchen gar nicht zu heben. Ich hab die ganze ss in der Altenpflege gearbeitet bei meinem sohn ich habr nie gehoben.oder heben müssen! Nur noch mobile Bewohner versorgt. Bin jetzt zum zweiten mal schwanger in der 18 ssw. Und hebe auch absolut und gar nicht!
Goldmouse
Goldmouse | 13.12.2014
4 Antwort
Ja mein Bezirksleiter weiß schon bescheid...und ich gebe mir auch mühe nicht mehr wie 5kg zu heben doch ab und zu ist mal ein Karton der mit Sicherheit etwas Schwärmer ist...deswegen habe ich ja gehofft das meine Ärztin mir mit einem ultraschall die angst nehmen kann aber sie meint alles ist Du weil die Woche davor auch alles gut war...habe echt angstvor dem nächsten Termin
line291ce
line291ce | 13.12.2014
3 Antwort
Im Mutterschutzgesetz Absatz 2 stehen Regelungen, an die sich dein Arbeitgeber auch halten soll/muss. Unter Anderem keine Über-Kopf-Arbeiten oder nicht mehr zu heben als 5 Kilo. Klar bleibt mehr ab und an nicht aus, aber eigentlich sollte das nicht die Regel sein/werden. Das Gesetz ist aus guten Gründen so ausgelegt. Ich hab auch mehr getragen, tlw 50-Kilo-Säcke durch die Gegend gezogen und es ist Nichts passiert. Dumm war es aber dennoch von mir, da nicht einzuschreiten ;) Du kennst deinen Körper am Besten und wenn du Angst oder Bedenken hast, box' deine Rechte auf jeden Fall durch. Das steht dir zu - auch als Marktleiterin. Das Stechen und ziehen im Gebärmutterbereich und links und rechts davon sind aber durchaus "normal". Es dehnt sich Alles - Die GM und die Mutterbänder. Auch mal mensartige Schmerzen plagen da viele Frauen. Wenn du keine Blutungen hast, ist da so in den allermeisten Fällen Alles okay. Ob du das Risiko aber eingehst, musst du selber entscheiden. Versuchen oder Rechte durchboxen...
xxWillowXx
xxWillowXx | 13.12.2014
2 Antwort
Ich würde es nicht riskieren, schweres heben ist absolut nicht gut in der Ss!!!
Goldmouse
Goldmouse | 13.12.2014
1 Antwort
Zu schweres Heben ist immer ein Risiko in der SS. Soweit ich weiß gibt es da für Schwangere auch andere Richtlinien und Gesetzte, die besagen, dass sie nur so und so viel kg in der SS heben dürfen . Weiß es dein Chef denn schon? Also der Bezirkschef oder wer da für euch zuständig ist? An deiner Stelle würde ich es ihm/ihr recht zeitnah sagen, damit du besser "geschützt" bist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2014

ERFAHRE MEHR:

Kindsbewegungen in der 35 ssw?
23.09.2010 | 13 Antworten
In welcher SSW euer Kind geboren?
14.03.2010 | 18 Antworten
Heftige Kindsbewegungen in 39 SSW
14.12.2009 | 9 Antworten
Kaum noch Kindsbewegungen in der 38 SSW
06.10.2008 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading