Mobbing in der Schwangerschaft

Goldstueck78
Goldstueck78
02.12.2008 | 16 Antworten
Hallo alle miteinander!
Wer kennt sich damit aus, ich werde seit ich schwanger bin auf der Arbeit gemobbt von Kolleginnen und Filialleiterin und ihrer Vertretung. Ich bin in der 14 Woche und hatte schon in der 7 Woche Blutungen.
Bin seitdem natürlich vorsichtiger geworden und das kotzt alle an, ich soll mich nicht so anstellen, bin ja nur schwanger und nicht krank!
Was kann man dagegen unternehmen?
Könnte ich einen Beschäftigungsverbot vom FA bekommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Genau das...
verstehe ich auch nicht die eine hat auch 2 Kinder, die andere hatte noch nie welche. Erlaubt sich einiges auf der Arbeit als Filialleiterin, 2 Handys den ganzen Tag mit Freund simsen aber mich fertig machen! Ich hab schon einen Brief fertig geschrieben über sie, wenn das mit dem BV nicht klappt, werden die Obechefs den bekommen! Mal sehen was sie sich dann noch erlaubt, was wir übrigens nicht machen dürfen als Angestellte!
Goldstueck78
Goldstueck78 | 02.12.2008
15 Antwort
Mobbing
Hey, das kenne ich nur zu gut.Wie die mich fragten wie weit ich bin und sagte 13ssw, da sagte die eine, bis dahin kann noch viel passieren, ist doch kraas oder!Sie selber hat 2 Kinder.Bin dann zum FA, ihm alles erzählt, mit Mobbing, das ich es nervlig nicht verkrafte und hab auf die tränendrüse gedrückt und dann hat er mir ein beschäftigungsverbot ausgeschrieben und sie musten bis zum ende volles gehalt zahlen ;P
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
14 Antwort
Danke...
für eure Unterstützung. Hab am 8.12 Termin beim FA, in Moment bin krankgeschrieben bis sa von dem HA, wegen schwaches Nervenkostüms. Hoffe der FA kann mir weiter helfen! GLG
Goldstueck78
Goldstueck78 | 02.12.2008
13 Antwort
Fortsetzung
Laß dir nichts vom Arbeitgeber gefallen - für die Gesundheit von dir und deinem Baby gibt dir niemand etwas....... als letztes der Arbeitgeber. Ich wünsche dir viel Kraft und für dei Schwangerschaft alles Gute. Pass gut auf dich und dein Baby auf LG Sonja
esmeralda
esmeralda | 02.12.2008
12 Antwort
Wow wie blöde ist das denn...???
-was ist das denn für ein Mist den du durchmachen musst, bitte!!!Weiber sind manchmal wirklich zum KOTZEN!!!Bitte entschuldige diese raue Ausdrucksweise...aber ich kann gerade nicht anders..!!!! Bitte geh auf JEDEN FALL zu deinem FA und es wird dir geholfen gar keine Frage!!!! Unternimm etwas, und lasse den Mist nicht weiter zu!!!!Du sollst dich freuen über deine SS und nicht mit solchen Problemen kämpfen..!!!! Wünsche dir alles Gute und eine unbeschwerte SS!!! Gut soll es dir gehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Also zack zack zum Doc, keine Frage!!! Liebste Grüße Nadine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
11 Antwort
Mobbing
Hallo Goldstueck.... ich kann dir nur raten deinem FA davon zu erzählen und dich ans Gewerbeaufsichtsamt zu wenden. Das hab ich auch getan - dein Arbeitgeber muß auch nicht erfahren das du auf den Amt warst wenn du das nicht möchtest. Die Sachbearbeiter auf dem Gewerbeaufsichtsamt sind diskret. So war es jedenfalls bei mir. Ich wurde nicht direkt gemobbt. Nach einer FG letztes Jahr im September war ich lange Zeit krank... während einer Reha wurde ich wieder gesund und schwanger. Mein Arbeitgeber fand das wahrscheinlich nicht so toll - der kam dann mit Versetzung in einen anderen Bezirk.... Ich wollte ja gerne wieder arbeiten aber nicht so.... Bei meiner ersten Schwangerschaft wollte mich mein Arbeitgeber sogar runterstufen... Aufgrund meiner Vorgeschichte und der Tatsache das ich gleich zu Anfang meiner Schwangerschaft Blutungen hatte wurde mir dann ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen....
esmeralda
esmeralda | 02.12.2008
10 Antwort
Hallo
Manche Leute sind aber auch echt unmöglich. Ich hoffe das du einen starken Charakter hast und darüber stehen kannst. Es ist bestimmt nicht leicht 8 Stunden am Tag gemobbt zu werden. Furchtbar finde ich das. Die sollen sich doch um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern. Würde mich aber auch informieren was du da machen kannst. Ich wünsche dir alles Gute und laß dích nicht unterkriegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
9 Antwort
..........
Hhm, schwierig. In meiner 1. SW wurde ich auch aufs übelste gemobbt. Ich habe noch nie so viel und verzweifelt geweint wie damals. Denn ich wollte nicht kündigen deswegen! Eigentlich alles u.a. wg meinen tagelangen Migräne-Anfällen. Und mein FA meinte bloß immer ich bin schwanger und nicht krank. Habe dann aber den FA gewechselt. Der hat mich gesehen und gefragt ob ich noch arbeite-war damals im 6. Monat- 1 Wochen später hatte ich das Beschäftigungsverbot. Zum Glück ergeht es mir jetzt in der SW und der Arbeit nicht so. Habe so ziemlich ale Freiheiten die möglich sind. Rede am besten deinem FA und schildere ihm alles. Alles alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
8 Antwort
hi
geh zum fa er kann dir ein beschäftigungsverbot geben.lass dir nicht alles gefallen verorallem nicht wenn du schonmal blutungen hattest.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
7 Antwort
Geh auf alle Fälle zum FA und erzähle ihm davon!
Wenn Du schon Blutungen hattest, musst Du Dich sowieso zurücknehmen. Meine Freundin hat damals über 1 Woche Bettruhe verordnet bekommen! Gibt's bei Euch keinen Betriebsrat, bei dem Du Hilfe bekommen könntest?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
6 Antwort
Habe ähnliches Problem
Du solltest mit deinem FA darüber sprechen und zwar ganz dringend. Es belastet ungemein. Du wirst dich vielleicht noch ein wenig dagegen wehren können, aber dein Baby kann das nicht. Möglichkeiten gibt es sicher. Alles Gute. Drück dir die Daumen.
Kudu03
Kudu03 | 02.12.2008
5 Antwort
......
Du kannst aber vieleicht auch mal zum Hausarzt gehen erzählen das du gemobbt wirst und total fertig bist der schreibt dich dann vieleicht erst mal krank. Habe das schon mal gehört das das geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008
4 Antwort
Back-Factory
In einer Selbstbedienungsbäckerei!
Goldstueck78
Goldstueck78 | 02.12.2008
3 Antwort
Hallo
Ja bekommst du auf jeden Fall! Mobbing ist ein Grund für ein Beschäftigungsverbot!
Caro87
Caro87 | 02.12.2008
2 Antwort
hi
geh mal zum FA und kläre das mit dem ab der kann dir da ein beschöäftigungsverbot ausstellen ist ja für deine nerven auch nicht so gut wenn du gemobbt wirst schwanger zu sein ist ja eh schon anstrengend genug glg
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 02.12.2008
1 Antwort
......
Was arbeitest du denn?? Erkundige dich doch mal beim FA und erzähle ihm das ganze mal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kennt ihr das und was würdet ihr tun
21.08.2012 | 3 Antworten
Mobbing in der Schwangeschaft
16.04.2011 | 12 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading