⎯ Wir lieben Familie ⎯

Eileiterschwangerschaft

savannah
savannah
16.12.2008 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben Mamis da draussen,
Ich möchte euch gerne etwas erzählen und such leute denen es auch schon mal passiert ist. Und zwar fang ich von Anfang an:

Ich habe am 21.02.2008 meine kleine Tochter zur Welt gebracht und da ich nicht direkt wieder schwanger werde habe ich mir dir Spirale setzten lassen alles so weit so gut. Habe danach auch ganz normal meine mens bekommen. Dann vor zwei Mponaten blieb sie auch, ich dachte mir na toll und suchte rat weil der verdacht direkt auf schwangerschaft kam. Ich habe dann gelesen das viele Frauen trotz der Spirale schwanger geworden sind. Habe daraufhin einen Schwangerschaftstest gemacht der viel aber negativ aus, alo dachte ich mir ich wäre nicht schwanger. Dann aber zwei Wochen später kamen dann Anzeichen einer Schwangerschaft sowie Übelkeit, Kreislaufprobleme, Müdigkeit. Also noch mal einen Test gemacht der aber auch wieder negativ war .. Da ich mir aber jetzt ganz sicher sein wollte ging ich zu meinem FA der mir dann bestätige ich sei nicht schwanger, aufjedenfall könnte man nichts sehen. Ok ich mir weiter keine Sorgen gemacht. Dann am Abend des 13.12.2008 bekam ich nach dem Duschen höllige Unterleibsschmerzen ich hatte das Gefühl meine Spirale zu verlieren. Also fuhr ich mit meinem Mann in Krankenhaus die hatten dann auch nochmal einen Test gemacht und wollt ihr raten: negativ. Da ich mich aber kaum bewegen konnte machte sie einen Ultraschall aber alles war in Ordnung, Spirale saß richtig Gebärmutter ohne Befund. ABER DANN: Sie schaute siech die Eierstöcke und die Eileitern an und kam es: Liebe Fr. N Sie sind in einer Eileiterschwangerschaft. Ich bin glatt vom Stuhl gefallen. Naja sie sagte mir das viele Frauen mit der Spirale Eileiterschwangerschaften haben. Und nun ? Naja ich war heute 15.12.2008 wieder im Krankenhaus. Man hat mir mein Baby genommen.
Gibt es Mamis die es auch schon mal erleben mussten.
Denn ich suche Mamis mit denen ich mich unterhalten kann und die mir Tipps geben könnten wie ich damit umgehen soll.
Ich mach mich selber schon runter, denn es war doch mein Baby mein eigen Fleisch und Blut
Bitte helft mir ..
Lg Denise
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Tut mir wirklich leid
Mir ist sowas noch nicht passiert wollte dir aber mein Beileid aussprechen tut mir echt leid. Lieben Gruß
AJEsens
AJEsens | 16.12.2008
2 Antwort
ichhatte keine eileiter-ss
abe rim märz auch eine fehlgeburt mit ausschabung! es tutmir sehr leid das du so etwa sdurchleben musstets!
FrauNicole
FrauNicole | 16.12.2008
3 Antwort
habe ich auch noch nicht erlebt.
ganz viel an dich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.12.2008
4 Antwort
du
ich hatte vor Jahren auch eine Eileiterschwangerschaft.Sei mir nicht böse aber ich vergleiche das nicht mit einer normalen Schwangerschaft wenn man da sein Baby verliert.Ich hab mir da bis heute auch noch nie weiter Gedanken drüber gemacht. Tut mir aber leid das du so empfindest.Ich habe das hier die Tage auch schonmal sowas gelesen. lg Dany
Dayday77
Dayday77 | 16.12.2008
5 Antwort
..
tut mir leid was Dir passiert ist. Aber darf ich fragen, was für eine Spirale Du hast, ne Hormonspirale oder ne Kupferspirale?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.12.2008
6 Antwort
Tut mir sooooo leid für Dich!
Hallo Savannah, es tut mir leid für Dich! Ich kann den Schmerz nachempfinden. Ich hatte auch schon eine ESS . Zwar nicht in Verbindung mit einer Spirale, aber mir haben die Ärzte damals immer erzählt, dass alles gut ist und dass ich mich freuen soll . 7 Wochen später wäre ich fast mit meinem Kind gestorben. Für mich gibt es auch keinen Unterschied, ob der Zwerg in der GM oder EL saß, fakt ist ja, dass er da war und nicht leben durfte. Mittlerweile habe ich Abstand, sicherlich denke ich noch ab und zu daran, aber - so doof, wie es auch klingt - alles im Leben hat einen Sinn. Auch das, dass unsere Kinder nicht zur Welt kommen sollten. Ich brauchte damals auch die Zeit, den Gedanken zuzulassen und zu trauern. Nimm sie Dir auch und mach das, was Dir hilft. Sprich mit Deiner Ma oder Deiner Freundin, Deinem Mann oder hier . Egal mit wem, aber sprich drüber. Fühl Dich gedrückt! LG Lara
LaraEmmely
LaraEmmely | 16.12.2008
7 Antwort
@mäuserich05
Ich hatte die Kupferspirale
savannah
savannah | 16.12.2008
8 Antwort
...
ich hatte letztes jahr im januar nach der fehlgeburt und vielen vielen untersuchungen und hilfsmittelchen eine eileiterschwangerschaft . mein test war positiv und im kh hat mich der arzt dann tatsächlich gefragt ob ich ihn denn auch richtig gemacht hätte . und drei wochen später durfte er mich dann für die op untersuchen. ich tröste mich einfach damit das wir nun die besten schutzengel haben die man sich vorstellen kann. sicherlich bringt uns das unsere kinder nicht wieder aber es ist ein schöner gedanke, dass sie bei uns sind obwohl sie nicht da sind.
kuschel77
kuschel77 | 30.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x