Zeigt ein Schwangerschaftstest auch Positiv an bei einer Eileiterschwangerschaft?

tinelo21
tinelo21
15.07.2012 | 7 Antworten
hallo kurze frage

ich darf ja am SOnntag naechste woche testern nun wollte ich wissen ob der Schwangerschaftstest auch dann positiv sein kann wen es sich falsch eingenistet hat. Den bei meiner letzten ESS im April war der strich da aber nur leicht und es waren dort ja auch schon 7 wochen nicht wie jett ungefaer 4


tinelo21
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja, normalerweise wird es angezeigt... bist ja dann schwanger, wo erkennt der test ja nicht... war bei mir auch schon so...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 15.07.2012
2 Antwort
Also der Test ist meistens viel schächer und wird auch mit der Zeit nicht dicker . Wenn der stark positiv ist, dann würde ich mir nicht so viele Sorgen machen, ist ein gjutes Zeichen, wenn das HCG hoch ist:-) Herzlichen Glückwunsch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
3 Antwort
vielen dank das beruhigt mich etwas da beim ersten mal im April ich nicht nach einem monat getestet habe weil ich dachte ich konnte nicht schwanger sein weil ich ja meine periode bekahm.aber diesmal teste ich auch wen sie kommt nur um sicher zu gehen den meine Aerztins sagte wen alles frueh genug erkannt wird muesste ich nicht operiert werden es gabe auch die moeglichkeit mit einer Tablette stimmt das?
tinelo21
tinelo21 | 15.07.2012
4 Antwort
Leider zeigt er SS an wenn du SS bis egal wo der Embryo sitz, auf die Stärke des Striches würde ich nicht gehen, bei meiner ELSS hatte ich sogar ein HCG von über 5000 bei 6+5... also FETT positiv auch der CB gab immer schön die richtige Woche an. Sicherheit bringt nur ein Ultaschall, und diesen würde ich spätestens bei 6+0 machen oft kann man da schon was sehen und wenn es nur eine aufgebaute GMS ist, die war bei mir flach und deutete nicht auf intakte SS hin. Lg Sophie
LadySophie
LadySophie | 15.07.2012
5 Antwort
@LadySophie und wie ist das mit den tabletten weist du da auch was drueber habe echt angst vor einer erneuten ESS da sie mit ja auch beide Eileiter erhalten haben. hatte ja noch glueck den ich hatte 2 wochen kang in der 6 woche geblutet und das kahm mir komisch vor hatte keine schmerzen und nichts gehabt um glueck.
tinelo21
tinelo21 | 15.07.2012
6 Antwort
Ja, denn auch bei einer Eileiter-SS wird genug HCG gebildet um einen Test positiv anzeigen zu lassen. Man kann sogar ein Windei haben und der Test ist stark positiv gefärbt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2012
7 Antwort
ja von den Tabletten habe ich auch gehört, dann darf man aber eine längere Zeit nicht mehr an den KiWu ran, glaube so 6 Monate. Bei mir konnte der EL nicht mehr gerettet werden, aber ich hätte ihn auch entfernen lassen, da wir 1.) eh IVF Kanidaten sind und 2.) bei der Erhaltung des EL vernarbt er ja auch etwas, nicht viel aber die Wahrscheinlichkeit einer weiteren ELSS steigt. Wir hatten eh das Problem das mein Embryo sich theoretisch eh nicht hätte im EL verirren können, da er schon ein Blasto war und damit eigentlich zu groß und er wurde auch in die Gebärmutter gesetzt, nach der IVF.... daher bin ich da eh so ängstlich
LadySophie
LadySophie | 16.07.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading