Ganz wenig Blut im Ausfluss 13 SSW

Miggi
Miggi
22.03.2011 | 15 Antworten
Hallo, ich will eingentlich nur fragen, ob ich mir große Sorgen machen muss, wobei man seinen Kopf ja nur unschwer abstellen kann.

Folgendes:
Gestern bemerkte ich beim Toilettengang etwas bräunlichen Schleim in der Slipeinlage. Ich habe keine Bauchkrämpfe oder dergleichen. Nur das übliche leichte Ziehen AB und ZU - aber das kenne ich von meiner ersten Schwangerschaft und führe ich auf das Gebährmutterwachstum zurück.
Gestern war dann nichts weiter, trotzdem war ich sehr beunruhigt.
Nach einem Anruf beim FA war ich auch beruhigt, es wär nichts schlimmes anzunehmen.
Heute habe ich dann wieder Schleim beim Abwischen bemerkt - der war mit so ganz kleinen roten Fäden durchzogen - wirklich nur sehr wenig - aber es scheint Blut zu sein. Also ich "blute" nicht wirklich, es ist eben nur ein bisschen was dabei. Aber aus wenig kann ja auch mehr werden und man hört ja die schlimmsten Dinge.
Was meint Ihr. Kann ich bis Do warten - da ist der nächte Untersuchungstermin - oder sollte man gleich zum Arzt gehen. Habe so große Angst, aber man muss ja lieber positiv denken.

Hattet Ihr diese Erscheinungen auch?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@Miggi
das mit aufs Klo rennen und draufgucken kenn ich, dass hatte ich nach meiner FG bei der SS mit Sophia auch total arg, jedesmal Klo gehen dacht ich mir, hoffentlich nix rotes im Höschen... hab mich erst entspannen können als ich sie dann Anfang 17. Woche gespürt habe. Ich hab das diesmal auch nur am Klopapier, auf der Slipeinlage ist auch nie was, also wirklich nur ein paar Blutfäden im Ausfluss beim Abwischen und oft eine Woche lang nix, dann halt wieder mal. Ich hoffe halt auch, dass die nächsten Wochen schnell vergehen und ich meinen Krümel bald spüre, das gibt einem dann schon mehr Sicherheit bei Sophia hatte ich aber auch immer eine leichte Blutung nach dem GV eine sog. Kontaktblutung, daher haben wir dass dann in der FrühSS gelassen, also das könnte auch ein Grund sein, wenn du Blutfäden im Ausfluss hast?!Meine FÄ hat mir letztens auch gesagt, dass total viele Schwangere die ersten Wochen Blutungen haben, die oft ohne Grund kommen und die SS geht normal weiter... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
14 Antwort
Aberich geh trotzdem zum Doc.
Sicher ist sicher!
Miggi
Miggi | 22.03.2011
13 Antwort
mein Bauchgefühl
ist eigentlich in Ordnung. Nur macht man sich eben immer Sorgen, ihr kennt das ja. mache mir auch immer Sorgen um meine Tochter. Bin aber zum Glück keine Glucke Renne seit Stunden städnig zur Toilette um nachzusehen, aber seit dem Mittag war auch nichts mehr. In der Slipeinlage ist gar nichts - vorhin war es nur am Tö-Papier. Oh je, Hirn stell Dich ab!
Miggi
Miggi | 22.03.2011
12 Antwort
und nochwas
wenn du dir unsicher bist, fahr einfach zum Doc und lass ihn auf deinen Krümel draufgucken! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
11 Antwort
Hallo
Ich habe das auch seit Beginn der SS an, bin in der 12. Woche. Bei mir dürfte aber der Grund sein, da ich zuerst mit Zwillingen schwanger war und einer hat sich nicht weiterentwickelt, dem anderen Krümel gehts aber gut! Hab das auch ab und zu, mal ist eine Woche nix, dann habe ich auch eben nur so Blutfäden im Ausfluss, mehr ist es auch nie und auch oft nur einmal am Tag, dass was dabei ist, wenn ich gelbes Klopapier kaufe da fällts gar nicht auf, sowenig ist das. Ich hab aufgehört mir Sorgen zu machen, es kommt sowieso so wie es kommen soll, ich bekomme weils am Anfang zwillinge waren schon ein Gelbkörperhormon zum Schlucken um die SS zu unterstützen, ansonsten gehts mir auch gut, keine Schmerzen und auch kein blödes Gefühl. Ich hatte schon mal einen FG von Zwillingen vor Sophia und da hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass mit der SS was nicht stimmt und so war es dann auch, aber diesmal hab ich ein gutes Gefühl, hör einfach auf dein Bauchgefühl! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
10 Antwort
nein
man muss ich gleich vom schlimmen ausgehn, ich hatte in 10 ss bei meiner tochter blutungen bekomm, war gerade beim artzt und musste für kleine mädchen, die war so heftig das mein FA von einer FG ausging aber mit meiner tochter war alles okay, es war ein hämatom von 3 mal 4 cm leider ging so gut wie das ganze blut ab so das es soooo schrecklich wirkte, hatte noch 4 wochen lang blutungen dann wars überstanden. aber halt immer abklären lassen.blut hat in einer ss nichts zu suchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
9 Antwort
Also
... es ist nicht gleich was Schlimmes, oder?
Miggi
Miggi | 22.03.2011
8 Antwort
Also
ich würde zum Arzt gehen. Hatte das in meiner ersten SS nachts. Fand das komisch und so sind wir direkt ins Krankenhaus gefahren. Da hat man dann festgestellt, dass ich ein Hämathom in der Gebärmutter habe. Nix dramatisches, wenn es unter Kontrolle ist. Musste dann am nächsten morgen zu meinem FA. Eine Woche wurde ich krank geschrieben, sollte liegen und gut war es.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
7 Antwort
Hm.
Ich denke, ich werde heute mal schnell beim FA vorbeifahren. Zumindest dass mal nachgeschaut wird. Mir war so, als wäre das bei der ersten Schwangerschaft auch gewesen, aber ich weiß es eben nicht mehr genau. Und meine erste Schwangerschaft war so was von unkompliziert. Aber jede ist ja anders - ich weiß ;-) Hab nur so Angst vor dem Schlimmsten. Oje, ich mach mich total verrückt!
Miggi
Miggi | 22.03.2011
6 Antwort
...
Ich hatte am Anfang ständig diese kleinen "Blutbeimengungen" bis vor 3 Wochen. In den ersten Wochen musste ich immer gleich zum Arzt, aber ab der 13. SSw sagte er, dass es nicht schlimm sei, und daran liegt, dass die Plazenta noch an den Muttermund ranreicht . Es gibt wohl Frauen, die bis in die 25.SSW immer mal wieder Blutbeimengungen haben. Ich brauche erst zu kommen, wenn es stärker wird, oder aber mit dollen Schmerzen einhergeht. Aber natürlich gilt: bist du dir zu unsicher, dann geh lieber zum Arzt! Alles Gute :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
5 Antwort
..
das kann dir nur ein arzt sagen was los is...ich hatte in der 18.ssw blutungen..auch erst so wie du und dann wurds immer schlimmer..letzten endes wusste zwar keiner warum, weil alles okay war, aber dennoch musste ich ne woche im kh liegen...
gina87
gina87 | 22.03.2011
4 Antwort
...
also ich würde nicht bis do warten! da würde ich ja verrückt werden vor sorge! ich würde heute noch zum dok gehen und das abklären lassen! ;) damit ist ja nicht zu scherzen :( lg und alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
3 Antwort
EGAL was mit BLUT in der SS zu tun hat
IMMER vom FA abklären lassen, allso nicht bis donerstag warten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
2 Antwort
hi du
also ich glaube mal das du bis do warten kannst natürlich wenn morgen die schlimmer werden sollte bzw döller dann sofort zum arzt aber ich sage mal so meinew mutter hatte bis zum 7 monat mit mein bruder ihre tage gehabt deswegen wusste sie noch nicht mal dass sie schwanger ist. also nebenwirkung hatte er nicht ob wohl man das manchmal edenken koennte ghrins nein kleiner scherz
scottygirl
scottygirl | 22.03.2011
1 Antwort
....
Ich hatte in der 8. und 12. Woche Blutungen. Bräunlich mit ein bisschen rot. Bin beide male völlig panisch zum FA gerannt.. Es war aber nur eine vaginale Blutung und kam nicht von der Gebärmutter. Mein FA meinte, dass kommt häufiger vor. Vor allem wenn man " zufest drückt " auf der Toilette ;-) Sicherheit ob es tatsächlich nur ne vaginale Blutung ist, kann dir aber nur der FA geben.
kathy83
kathy83 | 22.03.2011

ERFAHRE MEHR:

38ssw kommischer ausfluss
26.10.2014 | 21 Antworten
Ausfluss 14. ssw
20.10.2014 | 14 Antworten
brauner ausfluss in der ssw!
04.04.2012 | 15 Antworten
9 ssw bräunlicher Ausfluss
28.03.2011 | 40 Antworten
brauner ausfluss in der 7 ssw?
26.09.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading