Einlauf in der Schwangerschaft?

Widi
Widi
14.02.2010 | 8 Antworten
Hallo,

wer kann mir sagen, ob ich in der Schwangerschaft (bin morgen in der 9. SSW) einen Einlauf machen darf. (mit einem Klisiter Irrigator also mit Wasser). ?
Im Internet finde ich nicht wirklich was .. Ich meine mich zu erinnern, dass ich bei der 1. SS nur diese Einläufe aus der Apotheke anwenden durfte, die man nur in den Enddarm einführt, die aber bei mir persönlich nichts helfen.

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Besser jetzt als....
...später, weil ein einlauf auch Wehen unterstützt, womit aber zum jetzigen Zeitpunkt deiner Schwangerschaft nicht zu rechnen ist. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2010
7 Antwort
@Heviane
Ich esse jeden Tag Joghurt mit 2 Esslöffel Leinsamen, ernähre mich sehr gesund und trinke min. 3 Liter Wasser am Tag. Dazu mache ich noch Sport. Ich habe einen chronischen Reizdarm und schon seit 15 Jahren Probleme mit meinem Stuhlgang. Nur momentan weiss ich mir eben nicht mehr zu helfen und wollte einen Einlauf machen, war mir aber nicht sicher, ob das im Frühstadium der Schwangerschaft geht.
Widi
Widi | 14.02.2010
6 Antwort
Wenn deine....
...Verdauung schon tagelang ausgesetzt hat dann mach jetzt mal einen aber du solltest versuchen deine Verdauung anders in Gang zu halten. Z.B. morgens nüchtern, ein Schälchen Apfelmus mit 2 essl. Leinsamenschrot vermischt essen und einen halben l warmes Wasser danach trinken. Am Abend eingeweichte Trockenpflaumen morgens nüchtern. Viel trinken...mind. 2-3 l am Tag. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2010
5 Antwort
Einlauf
Ich hatte in der 12. SSW starke Verstopfungen. War 10 Tage nicht auf dem Klo. Alle Hausmittelchen haben nicht geolfen. Auch die Klister aus der Apotheke nicht. Sind dann ins Krankenhaus und ich habe dort einen großen Einlauf bekommen. Alles Gute noch.
bussi85
bussi85 | 14.02.2010
4 Antwort
@shivanne
Ja zur Geburt.... Aber ein einlauf kann Wehenauslösend sein und ich weiss nicht ob das erst so ab der 21. SSW so ist ioder bereits von Anfang an. Möchte kein Risiko zur Fehlgeburt herbeizaubern... Im Krankenhaus möchte ich nicht anrufen, da warte ich dann lieber bis morgen und rufe meinen FA an. So schlimm ist es dann noch nicht, auch wenn der letzte SG 1 Woche her ist.
Widi
Widi | 14.02.2010
3 Antwort
na ich denkmal schon
also ich glaub du darfst einen einlauf machen was soll denn passieren? ausserdem bekommst du zur geburt auch eventuell einen.
shivanne
shivanne | 14.02.2010
2 Antwort
...
ich denk schon das man in der zeit nur diese nehmen kann....medikamente dafür können sehr schnell den wasserhaushalt im körper stören was zum austrocknen führen kann...zudem sind die inhaltsstoffe bei manchen für schwangere nich gut... ich hatte auch starke verstopfungen und verdauungsproblem in der ss hab drauf geachtet was ich esse und milchzucker verwendet...half ganz gut
gina87
gina87 | 14.02.2010
1 Antwort
ruf doch einfach mal im kh an!
...........
Taylor7
Taylor7 | 14.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Einlauf vor Geburt
23.06.2013 | 17 Antworten
Verstopfung Kleinkind. KH? Einlauf?
17.05.2013 | 15 Antworten
Einlauf in der 38 ssw?
19.12.2011 | 4 Antworten
einlauf
06.11.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading