Was tun wenn der Stress zu viel wird während der Schwangerschaft?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.09.2009 | 11 Antworten
Hallo ich hab mal wieder eine Frage an euch und hoffe ich bekomme ein paar Antworten. Weiß langsam nämlich nicht mehr weiter.

Ich arbeite im Call-Center in der Kundenbetreuung, d. h. die Kunden rufen mich an. Ich habe seit einiger Zeit Bauchschmerzen und dass immer nur wenn ich unter Stress stehe. War für 2 Wochen zu hause und da gings mir wirklich gut, war entspannt, gutgelaunt usw.
Dann wieder auf Arbeit und dann wieder sehr angespannt, nervös, hatte Bauchschmerzen und stand gefühlstechnisch jeden Tag vor nem Zusammenbruch. Muss jeden Tag ungefähr einen Kilometer zur arbeit gehen und zurück. Letzte Woche Donnerstag hatte ich so starke Bauchweh, dass ich kaum zur Arbeit gekommen bin. Da endlich angekommen bin ich nur in meinen Stuhl gefallen und konnte mich ca. 1 Stunde nicht bewegen. Ich hatte das Gefühl mein Bauch platzt. Bin jetzt in der 18. SSW.

Ich weiß Dehnungsschmerzen sind normal, aber warum bekomme ich diese immer nur wenn ich viel Laufe und unter Stress. Und so doll, dass ich mich nicht mehr bewegen kann. Hab das Gefühl mein Bauch zieht mich nach unten. Hab das auch schon meiner FÄ erzählt, aber die meinte nur Stress hat Sie auf Arbeit auch. Schäme mich mittlerweile schon überhaupt noch irgendjemanden davon zu erzählen. Fühl mich wie ein Hypochonder.

Dann kommt noch dazu, dass ein unfähiger Arzt meinte mein Baby hat nen Wasserkopf. Aber der Spezialist sagt alles ist in Ordnung. Hab das Gefühl, dass ich einfach keine Gelegenheit bekomme meine SS zu genießen.

Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben was ich machen kann, damit sich was ändert. Fühl mich irgendwie hilflos und hab riesengroße Angst den Kleinen zu verlieren :.(

Danke für eurer Antworten! (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich weiß ja nicht
in welcher art Callcenter du arbeitest, aber ständig nörgelde Leute am Telefon zu haben ist bestimmt stressig, falls das bei dir der Fall ist.
Jayzzie
Jayzzie | 14.09.2009
2 Antwort
...
Finde deinen Fa echt fies. Hatte damals auf Arbeit auch voll Stress dazu kam das meine Chefin das Mutterschutzgesetz ignoriert hat usw. Hab das meiner FÄ erzählt und sie hat mir sofort ein Beschäftigungsverbot gegeben!
Caro87
Caro87 | 14.09.2009
3 Antwort
ich glaube
du steigerst dich da zu sehr rein. versuch alles mal positiver und lockerer zu sehen. ich bin in der 29 ssw und arbeite jeden tag knapp 10stunden als friseurin und das ist auch stressig. wenns dir mal zu viel wird einfach mal paar minuten entspannen dann klappt das schon. wenn das risikio zu groß wäre für dich und dein baby würde deine FÄ dir sicher ein beschäftigungsverbot ausstellen und solange der arzt sagt das alles in ordnung ist versuch deine schwangerschaft zu geniessen LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009
4 Antwort
hallo
du arme, das tut mir voll leid. ich fühle mit dir, ich hatte das auch. Ich hab in der Zeit in München gearbeitet und schon auf dem weg von der U-Bahn bis zur Arbeit hatte ich solche Bauchschmerzen! Aber bei mir gings dann während der Arbeit wieder, bei dir scheint es noch schlimmer zu sein. Deshalb würde ich nochmal mit deiner FÄ reden wegen Beschäftigungsverbot! Das zuviel Stress schlimm ist in der Ss weiß eigentlich jeder, und ihren Komentar, Stress hat sie auch find ich echt nicht ok! Vorallem wenn du solche Schmerzen hast. Also, ich drück dir die Daumen, notfalls musst du zu nem andern Arzt gehen. Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 14.09.2009
5 Antwort
-
also ich an deiner stelle würde erst mal zu einem anderen frauenarzt gehen, und hören was der dir sagt, wenn es dir nicht gut geht ist das ganz sicher nicht gut für dein baby, da muss es dir auch überhaupt nicht unangenem sein, du bist schwanger und da kann es dir übehaupt keiner übel nehmen wenn du dir sorgen machst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009
6 Antwort
hi
hallo, lass dich von der frauenärtin oder arzt auf arbeitsunfähig, erhöhtes risiko für das baby schreiben, dann bist du bis zur geburt krankgeschrieben. angst auf kündigung brauchste auch nicht haben. ich hoffe ich konnte dir weiter helfen liebe grüße aus berlin von jenny&jeremy und bald unser zweiter anhang
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009
7 Antwort
Ach, du Arme!!!
Bei meinen Zwillis hatte ich dieses Gefühl auch, wenn ich zuviel gelaufen bin. Aber mir gings nicht so übel, wie dir. Ich meinte einfach, der Bauch platzt nach unten auf... Ich bin dann ab 21. Jänner in Frühkarenz gegangen . Und ich hatte einer wunderbare Gynäkologin, und nicht jemanden, der doofe Ansagen schmeißt... Ich weiß ja auch nicht, wie das in Deutschland funktioniert. Aber bei uns in Österreich hat man 8 Wochen vor und 8 Wochen nach Entbindung Mutterschutz. Bei Komplikationen in der SS od. Mehrlingen kann man vom Arzt in vorzeitigen Mutterschutz geschickt werden. Das ist wie Krankenstand, bei voller Bezahlung. Bitte erkundige Dich doch, was Du für Möglichkeiten hast. Und such dir doch einen neuen Arzt, der vielleicht nicht so Streß auf der Arbeit hat.... Deinem Ungeborenen zuliebe. Wünsch dir aber alles Liebe und Gute, Nic
twinnimam
twinnimam | 14.09.2009
8 Antwort
Krank schreiben lassen oder runter mit den Std.
Schonen ist angesagt, der eine steckt die Schwangerschaft gut weg u.jemand anderes hat körperl.zu kämpfen.Hab keine Skrupel dir mal ein paar Tage zu gönnen um wieder Fuss zu fassen.Lg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009
9 Antwort
@cano_can
ist ja vielleicht nich so gemeint aber ich kann keine Pausen machen. Die Quote zählt! Und auf Ärzte verlasse ich mich nicht mehr. Immerhin hat ein FA zu mir gesagt, dass mein Kleener nen Wasserkopf hat und abgetrieben werden muss. Weiß nicht ob du das nachvollziehen kannst? Schön, dass es dir gut geht und du deine SS anscheinend genießen kannst. Naja jeder ist da wohl anders.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009
10 Antwort
@pzylobia
versteh mich bitte nicht falsch ich wurde in der 14 ssw operiert meine gallenblase war übel entzündet. ich habe eine infektion der atemwege gehabt und trotzdem habe ich mich nicht unterkriegen lassen und versuche trotzdem meine schwangerschaft zu geniessen. und dir wollte ich auch nur sagen wenns zuviel ist versuch mal zu entspannen und etwas positiver zu denken. das wars auch ich wollte dir nix böses.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009
11 Antwort
können das auch Wehen sein?
eine Bekannte meinte sie hatte das auch nur nicht so stark und der Arzt und die Hebamme hat gesagt, das wären frühzeitige Wehen. Kann das sein? Werd nächste Woche erstmal zu meiner FÄ. Hab nen Termin. Die ist leider diese Woche wieder im Urlaub und zur Vertretung will ich nicht, den Fehler mache ich kein zweites mal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading