⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was hilft euch gegen Stress im Beruf? Welche Erfahrungen macht ihr?

obiku
obiku
19.09.2020 | 10 Antworten
Also grundsätzlich kann mich glücklich schätzen, dass mich mein Arbeitgeber bislang nicht in die Kurzarbeit geschickt hat. Allerdings erinnert er oft daran, dass das doch eine Herausforderung für ihn ist und verlangt einiges ab. Und das sorgt unweigerlich für zusätzlichen Stress im Beruf. Ich hoffe immer auf eine Besserung der Lage, aber inzwischen wollte ich einmal in die Runde fragen, wie ihr euren Stress im Beruf reduzieren könnt. Vielen Dank vorab!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
-positiv denken -an das Geld was man bekommt denken -vor der Arbeit sich gut zureden -nach der Arbeit entspannen, mir hilft es mit den Tieren wenn ich Stress habe zu kuscheln und Fernsehen zu schauen -sich auf was freuen, was man sich vorgenommen hat -mit Freunden treffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2020
2 Antwort
Für mich hört sich das eher an als möchte er dich los werden und ladet dir ne extra Portion Arbeit auf. War das schon immer so? Versuch sobald du die Arbeit verlassen hast abzuschalten aber versuch es und mach das was dich entspannt.Ist ja bei jedem unterschiedlich.
mialinchen
mialinchen | 19.09.2020
3 Antwort
macht er dir den Stress oder du dir selbst? was empfinest du als Stress im Beruf?
eniswiss
eniswiss | 20.09.2020
4 Antwort
Was übst du aktuell für eine Arbeit aus? Vielleicht kann man dir gezielte Ratschläge geben . Mein Job ist gerade so entspannt wie nie zuvor trotz Hygienekonzept . Fast schon langweilig, so dass ich mir zusätzlich Arbeit und Aufgaben selbst suche .
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.09.2020
5 Antwort
Stress kann so unterschiedlich sein und jedem Menschen tut etwas anderes gut, aber hier ein paar Tipps, die mir helfen Stress zu vermeiden, bzw. in gestressten Situationen ruhig zu bleiben und den Überblick zu behalten: 1. Organisation ist die halbe Miete ;) - Strukturiere dir deine Aufgaben deutlich und mach nicht 100 Sachen gleichzeitig oder abwechselnd, eines nach dem anderen, schön visualisiert mit Abhaken und Co ;) 2. So unverständlich das vielleicht klingen mag: noch früher aufstehen, so hast du Zeit für dich, wenn alles noch ruhig ist, mach Yoga oder starte den Tag einfach mit einer Tasse Tee im Garten oder einem ausgedehnten Frühstück oder einem Spaziergang, bevor du überhaupt an die Arbeit denkst 3. Ein Ventil zum Druck ablassen am Abend - da hilft mir Sport oder Spazierengehen, manchmal aber auch einfach Kochen oder Putzen :) 4. In der Situation selbst, wenn du dich fühlst als wäre alles viel zu viel: Tief durchatmen 5. wenn gar nichts hilft und alles immer mehr wird: dann hab den Mut mit deinem Chef zu reden und zu Aufgaben auch mal "Nein" zu sagen - das ist dein gutes Recht auch in einer ungewöhnlichen gesellschaftlichen Situation wie dieser ;) Hoffe das hilft dir ein Bisschen :)
buechermum
buechermum | 21.09.2020
6 Antwort
ich kann dich so gut verstehen, bei mir geht es auch sehr oft drunter und drüber! beruflich und privat ist es oftmals schwierig, alles unter einen hut zu bekommen, da kommt man ganz schön ins strudeln. wie hier schon geschrieben wurde: organisation ist die halbe miete. wenn man sich zeit für einen plan nimmt, wie man die woche/den Monat/tag/. angehen möchte, bewahrt man leichter den überblick. früher habe ich das leider auch viel zu ungenau gemacht und bin dann total in stress ausgeartet. um die nerven zu stärken empfiehlt es sich, auch pausen einzulegen und nachts auf einen erholsamen schlaf zu achten. gesunde ernährung spielt ebenfalls eine rolle, auch, wenn man das nicht gleich vermutet. um von innen heraus zu unterstützen, setze ich auf pflanzliche mittel wie shyx und momentan auch verschiedene kräutertees wie kamille, passionsblume, etc. ich hoffe, es waren ein paar hilfreiche tipps dabei :)
summer_wine
summer_wine | 22.09.2020
7 Antwort
Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Nein, nein, mein Arbeitgeber will mich nicht loswerden. Ganz im Gegenteil, er sagt mir auch oft, dass er froh ist, dass er auf mich setzen kann. Deswegen hat er mir auch nicht in Kurzarbeit geschickt. Und den Stress mache ich mir auch selbst, weil ich vor allem in dieser viel Verantwortungsgefühl habe. Ich versuche auch die Arbeit so gut wie möglich zu organisieren, aber ich lege mir gleichzeitig Druck auf. Abends unternehmen wir Spaziergänge und sind auch essen gegangen, aber jetzt spielen die Temperaturen nicht mehr so gut mit. Daher werde ich es zusätzlich mit Yoga angehen. Und wie sieht es mit diesen pflanzlichen Mitteln aus? Wie lange und wie oft kann man sie einnehmen?
obiku
obiku | 25.09.2020
8 Antwort
@obiku ich finde es schon einmal sehr gut, dass du deine arbeit gut organisierst, ich denke, das ist ein sehr wichtiger aspekt um stress entgegen zu wirken. spaziergänge sind auch super, um den kopf frei zu bekommen, ich merke das selbst. und ja, es stimmt, dass das wetter momentan nicht mehr so ideal dafür ist, allerdings könntest du dir ja überlegen, die dem wetter entsprechend anzuziehen und gegebenenfalls sie spazierrunden zu verkürzen. oft kostet das zwar überwindung, tut aber dennoch sehr gut :) bei den pflanzlichen kapseln ist es so, dass ich 2x täglich eine nehme, morgends und abends. tee trinke ich aber unter tags wie es mich gerade freut, manchmal mehr, manchmal weniger. yoga ist bestimmt auch eine gute form von stressbewältigung, da hierbei auf eine gesunde atmung wert gelegt wird. ach ja, was mir dann noch einfallen würde: ätherische öle, denn die verschiedenen gerüche stimulieren ja auch die sinne. da gibt es im reformhaus oftmals eine gute auswahl. habe mir dort letztens einen raumspray für eine gute nachtruhe geholt mit lavendel. gibt sicher auch was gegen stress :)
summer_wine
summer_wine | 27.09.2020
9 Antwort
@summer_wine wir gehen es jetzt tatsächlich so an, dass wir uns wärmer anziehen und kürzere Spaziergänge unternehmen. Danach gönnen wir uns relativ oft einen Früchtetee oder Kamillentee. Mit Yoga beginne ich an diesem Wochenende. Ich habe mir diesbezüglich bereits Übungen für Anfänger ausgesucht. Wie lange dauert es, bis sie auch tatsächlich gut weiterhelfen? Im Reformhaus schauen wir am Samstag vorbei, mal schauen, ob es auch Raumsprays gegen Stress gibt. Und wie lange kann man die Kapseln einnehmen?
obiku
obiku | 01.10.2020
10 Antwort
@obiku hey, super, es freut mich sehr, dass ich dir mit meinen tipps weiterhelfen konnte! wahrscheinlich konntest du den effekt schon merken: auch kurze spaziergänge können unglaublich viel energie spenden und beruhigend wirken. vielleicht magst du ja dazu auch musik oder ein hörbuch hören, das würde mir noch einfallen. die kapseln kann man solange einnehmen, wie man sie gerade benötigt. genau weiß ich nicht mehr, wann man sich besser fühlt, ich schätze ein paar tage. kommt aber natürlich ganz auf die umstände drauf an. dann wünsche ich dir weiterhin alles gute und ich hoffe, der stress hinterlässt in zukunft bei dir keine all zu großen spuren! :)
summer_wine
summer_wine | 08.10.2020

ERFAHRE MEHR:

Erfahrungen mit Clomifen Ferring
16.09.2015 | 8 Antworten
Extreme Stress-Situation in der 28ssw
01.06.2014 | 7 Antworten
Hilft der Gang zur Kosmetikerin?
12.11.2013 | 10 Antworten
Stress mit den Schwiegereltern
25.02.2012 | 46 Antworten
Was für Jobs habt ihr?
23.06.2011 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x