SCHLAFLOSIGKEIT IN DER SCHWANGERSCHAFT

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.03.2009 | 5 Antworten
oh Mädels .. ich kann nicht mehr! Diese Schlaflosigkeit! Bin zwar erst in der 20 SSW, und das ist nicht die Frage der Bequemligkeit, denn liegen kann ich noch gut, aber trotz dem kann ich nicht schlafen. Bis genau 3.30 schlafe ich durch, danach gehe ich aufs Klo und kann danach nicht mehr einschlafen! Besonders schlimm ist es wenn ich Frühschicht habe und noch gute 2 Stunden schlafen könnte! Wie kämpft ihr gegen Schlaflosigkeit an? Bereits morgens fühle ich mich wie eine ausgequetschte Zitrone! Dabei arbeite ich 40 Stunden die Woche .. HEUL
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Kenne ich
Hi, im letzten Trimester meiner Schwangerschaft ging es mir auch so. Allerdings konnte ich nicht einschlafen, als ich abends ins Bett ging, nachts wenn ich raus musste, war ich so erledigt, dass ich trotzdem wieder einschlief. Hauptproblem waren Sodbrennen und verstopfte Nase, aber auch wenn ich keine Probleme hatte, konnte ich nicht schlafen. Ich habe es dann eben so gemacht, statt 3 Stunden die Decke anzustarren und mich aufzuregen, bin ich eben bis 1 oder so aufgeblieben. Man wundert sich, wer um diese Zeit alles noch wach ist ! Ich hatte zum Glück noch viel Resturlaub und konnte dann oft tagsüber ein Nickerchen machen, was Wunder bewirkte gegen die Müdigkeit tagsüber. Allerdings war ich dann abends nicht mehr müde und konnte noch weniger gut einschlafen. Wenns dich aber tröstet, nach der Gburt sind alle diese Wehwehchen ziemlich schlagartig weg. Der Grund liegt wohl darin, dass der Körper anfängt zu üben für die erste Zeit mit dem Baby, dann schläft man ja auch nicht viel. Wenn du echt nicht mehr kannst, wird dir dein FA wohl von der Arbeit freistellen. Denn es nützt auch deinem Baby nichts, wenn du erledigt rumläufst. Würde ihn mal fragen... Wünsche dir viel Glück !
borabora_be
borabora_be | 02.03.2009
4 Antwort
Schlaflosigkeit
das kenne ich gut und wenn ich ehrlich bin, dann wird das schlimmer werden. der bauch wird größer und schlafen anstrengender, das kind drückt immer mehr je größer es wird auf die blase. ich war mindestens 2 stündlich auf toilette ich hatte unruhe in den beinen, konnte sie nicht stillhalten. aber du gehst ja 8 wochen vor der entbindung in mutterschutz ;-) dass es so ist, das du nicht schlafen kannst und alle ca2 stunden wach wirst, hat auch was gutes, es bereitet dich auf den rhythmus vor wie es sein wird wenn dein baby da ist. da wirst du in den ersten wochen rund um die uhr nicht mehr als 3 stunden schlaf bekommen.lg
Sahrafina
Sahrafina | 02.03.2009
3 Antwort
Hallo
Ging mir ganz genauso. Nur ich hatte den Vorteil, da ich Krankenschwester bin und zu der Zeit im Häuslichen Bereich gearbeitet habe, bekam ich vom Frauenarzt ein Beschäftigugsverbot, deshalb konnt ich mich den ganzen Tag ausruhen. Hab mir von meiner Hebi eine schöne Teemischung empfehlen lassen, die ich mir in der Apotheke zurecht machen lies. Half auch recht gut. Soll ich mal nachschauen was das für tee war??? lg
vivianjulie
vivianjulie | 02.03.2009
2 Antwort
Hallo,
ich schlafe schon fast 8 Jahre keine Nacht mehr durch. Entweder ist eines von meinen Kindern nachts gekommen oder ich lag einfach wach im Bett. Am schlimmsten ist es die nächte bevor ich in die Arbeit muß. Da muß ich um 5 Uhr aufstehen. Abends liege ich bestimmt 2 Stunden im Bett kann nicht einschlafen und dann wache ich 1 bis 2 mal auf und ab 3.30 Uhr kann ich dann gar nicht mehr schlafen. Gehe aber auch nicht frühen ins Bett wie sonst auch. Weiß auch nicht was ich machen soll.
elthan
elthan | 02.03.2009
1 Antwort
hi
kann dich gut verstehen. ich geh abends so gegen 22:30 uhr ins bett und um 2:30 bin ich munter. dann hab ich entweder sodbrennen oder der kleine stramplet so wild, dass ich einfach nicht mehr schlafen kann. machen kann man dagegen wohl nichts - ich glaub da müssen wir jetzt durch. liebe grüße
kea1985
kea1985 | 02.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading