Wie verhalten in der Frühschwangerschaft?

lilli84
lilli84
19.11.2008 | 12 Antworten
guten morgen zusammen..
ich bin ganz frisch schwanger, fast 8 woche und ich habe angst irgendwas falsch zu machen ..
gibt es irgendwas was man unterlassen sollte ? ernährung und so ist mir ja klar aber vielleicht nicht zu hastige bewegungen etc .. ?
sport? arbeit?

gruß

lilli
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Und noch ein Tip am Rande
Frühzeitig mit Deinem Partner Verhaltensstategien ausarbeiten, falls Du mal zickig und widerspenstig wirst ;) Könnte ihn überraschen und Steß bringen, wenn man da so unvorbereitet reinschlittert.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 19.11.2008
11 Antwort
eigentlich
lebe ich recht gesund, ich rauche nicht, trinke kein alkohol und habe meine ernährung noch mehr auf frisches obst und gemüse umgestellt... dennoch habe ich angst ich könnte mit irgendwelchen handlungen meinem knirps schaden aber ich denke die angst ist unbegründet, denn noch mehr umstellen geht ja nicht.... ich setze mich damit nicht unter druck es ist halt nur das ich bewusst mehr für mich und meien gesundheit tue obwohl ich vorher auch recht gesund gelebt habe.... herzlichen dank für eure antworten....
lilli84
lilli84 | 19.11.2008
10 Antwort
Bücken und strecken
ist beim Normalverlauf einer SS überhaupt kein Problem.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 19.11.2008
9 Antwort
Herzlichen Glückwunsch!!!
Hallo Lili, ist doch eine sehr schöne Nachricht, oder? Ich bin jetzt im achten Monat schwanger und es ist meine erste SS. Deine Sorgen und Ängste hatte ich auch, aber du kannst ganz beruhigt sein. Klar, man sagt, die ersten 12 Wochen seien die "heikelsten", und man sollte aufpassen. Ich bin Marathonläuferin und habe die ersten drei Monate nicht trainiert. Du solltest ab jetzt natürlich auf Alkohol und Nikotin verzichten. Außerdem keine Rohmilchprodukte und dich von Katzenkot fern halten. Aber ich glaube fast, dass du mit einer positiven Grundeinstellung deinem Baby ebenso viel Gutes tust wie mit gesunder Ernährung. Ach so, schwer Tragen und Heben und den Umgang mit Farben und Lacken würde ich ab jetzt den Herren der Schöpfung überlassen. ... Wünsche dir noch alles alles Gute!!! Julia
MataHari
MataHari | 19.11.2008
8 Antwort
.
ich habe angst das ich durch irgendwelche bewegungen irgendwie was negatives beeinflusse.... sport mache ich nicht, aber ich bin den ganzen tag auf den beinen in der frischen luft....
lilli84
lilli84 | 19.11.2008
7 Antwort
Hallo
du kannst eigendlich alles machen was du vorher auch gemacht hast. Heben sagt man sollte man nicht mehr als 5 Kg. Ansonsten würd ich auch spezielle Sportarten mit Verletzungsrisiko wie Handball, Judo etc. nicht machen. Bin selber jetzt in der 12 Woche schwanger und bin vorher fast jeden Tag laufen gegangen und hab das auch nicht geändert. Also alles das was dir guttut und du dich nicht überanstrengst. LG und eine schöne SS
Chau
Chau | 19.11.2008
6 Antwort
frühschwangerschaft
Hallo, erstmal herzlichen glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich weiß das man nicht so schwer tragen sollte. Aber ansonsten wenn du das mit der ernährung weist, , mit dem koffein und so dann musst du im normal fall nix weiter beachten. Beim Sport denke ich, muss man mit dem Frauenarzt reden, bzw. kommt es warscheinlich drauf an was für sport. wünsche dir noch alles gute.
grahly
grahly | 19.11.2008
5 Antwort
Die Natur machen lassen
Glückwunsch! Du bist jetzt schwanger und nicht krank. Mit der Ernähnung hast Du Dich ja schon etwas beschäftigt und im Endeffekt holt sich der Körper schon, was er braucht. Nimm einfach die Untersuchungstermine wahr, und wenn es wegen Komplikationen doch mal irgend welche Einschränkungen geben sollte, sagt Dir Dein FA das schon. Ansonsten ganz locker bleiben, Panik ist das eheste, was der Schwangerschaft schaden könnte. Klar daß Du nicht die superschweren Gewichte durch die Gegend hiefen sollst, aber verhalte Dich einfach ganz normal ;)
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 19.11.2008
4 Antwort
Vor
allem setzt dich nicht unter Druck und stresse dich. Alles 100prozentig richtig zu machen, ist auch kein Garant für eine erfolgreiche SS . im Gegenteil, es ist ziemlich stressig und nervenaufreibend. Frische Luft und Bewegung sind auf jeden Fall gut. Sportarten mit Bällen oder mit einem hohen Verletzungspotential sind sicherlich nicht gut. Ich wünsche dir eine gute Zeit.
rasmus07
rasmus07 | 19.11.2008
3 Antwort
etwas sport tut gut
habe ich auch gemacht:) wenn du angst hast dann geh spazieren .... du darfst auch schwimmem gehen. ach und arbeit is nich gefährlich ausser es geht überhaupt nicht oder deine arbeit is zu gefährlich. habe bis zum 9monate gearbeitet.2 wochen früher habe ich aufgehört.un dmich auf die geburt eingestellt
piccolina
piccolina | 19.11.2008
2 Antwort
herzlichen glückwunsch!
also ich hab alles gemacht was ich vorher auch gemacht habe! du solltest vielleicht nicht gerade irgendwo runterspringen oder getränkekisten schleppen aber sonst kannst du eigentlcih alles machen. bei sport gilt was man vorher regelmäßig gemacht hat kann man auch in der ss weitermachen. solltest nur jetzt nicht anfangen mit joggen wenn du es vorher nicht gemacht hast oder so... =) ich wünschen dir eine wunderschöne kugelzeit!!! genieß es!
kleene89
kleene89 | 19.11.2008
1 Antwort
du
solltest nicht schwer heben und dich etwas mehr ausruhen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Husten in der Frühschwangerschaft
18.02.2013 | 6 Antworten
Verhalten bei den großeltern?!
04.12.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading