Schwangerschaft während Coronazeiten

Tatjana|Wi
Tatjana|Wi
19.01.2021 | 4 Antworten
Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Beschäftigungsverbot.
Zur Zeit bekomme ich immer wieder mit wenn jemand Schwanger wird, dann kommt die Schwangere „sofort“ in das Verbot rein!!
Ich Arbeite im Lebensmittel Bereich und da wär mir interessant ob es Tatsache so ist oder von Chef zu Chef ist?
Denn mein Chef meinte zu einer neuen Kollegin wenn sie schwanger wird, kommt sie in das verbot „sofort“ rein.

Was ist denn jetzt Tatsache?

Mit freundlichen Grüßen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
4 Antwort
meine Nachbarin hatte bis zur 34.SSW gearbeitet...sie arbeitet als MFA in einer Hausarztpraxis..da ist man ja eigentlich an vorderster Front mit kranken Menschen ....Ihr FA ist aus allen Wolken gefallen...ich habe sie gefragt , warum ihr FA ihr kein BV ausgestellt hat ? anscheinend stellt das der Arbeitgeber aus....und die Hausärztin hielt das anscheinend nicht für notwendig...bei uns in der Klinik werden die Schwangeren seit `Corona` sofort ins BV geschickt...
130608
130608 | 21.01.2021
3 Antwort
Kann der Betrieb selbst entscheiden. Nur Kurzarbeit darf er für Schwangere nicht ansetzen.
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.01.2021
2 Antwort
schwanger kann sie ja nur an die Kasse, das geht wegen der Kontakte nicht, also BV, für den Chef die kostengünstigste Lösung,
eniswiss
eniswiss | 19.01.2021
1 Antwort
Das handhabt jeder anders, kommt auf den Bereich an und wie die Schwangerschaft verläuft Jetzt zu corona wird es verschärft, da man als Schwangere zur Risikogruppe gehört Am besten einfach dein Chef fragen
Phoebs
Phoebs | 19.01.2021

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading