⎯ Wir lieben Familie ⎯

4. Ssw Test extrem positiv

jlng378
jlng378
06.01.2020 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,
Ich bin neu hier und habe direkt ein Anliegen.
Im August 2019 habe ich meine Pille abgesetzt und wir haben uns an die Familienplanung gemacht. Seitdem hatte ich einen seeehr unregelmäßigen Zyklus, teilweise von 62 Tagen.

Letzte Regel war am 25.11.2019, GV hatte ich am 20.12.2019
Heute Nachmittag ca 14.30 Uhr habe ich 3x positiv getestet. Lt Clearblue Schwanger positiv 2-3
Die beiden Frühtests von Rossmann waren am Nachmittag innerhalb weniger Sekunden so eindeutig positiv, das sich das der Frauenarzt auch nicht erklären konnte, weil 4. Ssw
Wie kann das sein?

Beim Frauenarzt heute wurde eine Blasenentzündung festgestellt (der Blasendruck und Harndrang war auch der Grund für einen SSW Test, denn ich habe keine Schmerzen beim Wasser lassen, was ich sonst eigentlich so kenne, sonst hätte ich wahrscheinlich so früh nicht getestet) und natürlich auch die Schwangerschaft lt. Rechnung des FA 4. Ssw, also noch seeeehr früh
Im Ultraschall konnte man Baby mäßig natürlich nichts erkennen, man hätte da was deuten können aber das haben wir uns offen gehalten.
Kleine Zyste im rechten Eierstock, minimal Flüssigkeit und die Schwangerschaft geht vom linken Eierstock aus, wo auch noch die Gelbkörperzyste zu sehen war

Natürlich mache ich mir Gedanken,
Es ist alles sehr früh, der Harnwegsinfekt, leichtes Unterleibsziehen und Rückenschmerzen im unteren Rücken.
FA klärte mich über eine eventuelle Eileiterschwangerschaft auf, das muss er tun das weiß ich, aber grade das ist mir im Kopf geblieben :-(
Hat jemand vielleicht auch so früh getestet? Wie waren eure Erlebnisse?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Habe ein Foto der Test's im Album hinterlegt
jlng378
jlng378 | 06.01.2020
2 Antwort
ganz ehrlich , ich wäre nie auf die Idee gekommen , . wegen Blasendruck und Harndrang zum Frauenarzt zu gehen , ich wäre zum ganz normalen Hausarzt..und bei der Diagnose Blasenentzündung hätte ich auch keinen Schwangerschaftstest gemacht . nur weil ich noch keine Schmerzen verspürt hätte . ..wenn Deine letzte Mens am 25.11. war , dann bist Du jetzt in der 6+ 4 SSW . warum sollte da der SSW-Test nicht positiv sein . gerechnet wird eine Schwangerschaftswoche ab dem ersten Tag der letzten Regel . und selbst wenn du erst in der 4. SSW wärst , warum sollte da der Test nicht positiv anzeigen ? . sicher ist es bei manchen zu früh um zu testen , aber es gibt auch Frauen , bei denen das HCG im Urin schon früh anzeigt . Unterleibsziehen / rückenschmerzen können auch von dem Dehnen der Mutterbänder sein . und warum gleich an eine Eileiterschwangerschaft denken , er soll Dich bis in 1-2 Wochen wieder einbestellen , dann sieht er auch was im Ultraschall . zumindest eine Fruchthöhle wäre zu sehen . immer diese verrücktmacherei . Alles Gute .
130608
130608 | 06.01.2020
3 Antwort
Ich bin da ganz bei 130608. Wenn Du schwanger wärst, wärst Du jetzt ca. in der 6. SSW lt. Deiner Angaben und nicht in der 4. SSW. Es kann aber sein, daß der FA aufgrund der US-Untersuchung etwas zurückdatiert hat. Aber selbst in der 4. SSW kann ein Test schon mal etwas stärker positiv sein, je nach Höhe des HCG-Gehaltes im Urin. Was auch in seltenen Fällen sein kann ist, daß ein Harnwegsinfekt zu einem falsch positiven Test führen könnte . Auch die Zyste könnte u.U. für den positiven Test verantwortlich sein. Sie könnte HCG produzieren und das führt dann zu dem positiven Test. Auch vielleicht beides in Verbindung miteinander. Das kann aber dann nur durch weitere Untersuchungen festgestellt werden und wir würden hier nur Vermutungen anstellen können, die Dir aber auch nicht wirklich weiterhelfen würden. Du kannst jetzt nur abwarten was die nächste Untersuchung bringt. Im übrigen: Wenn die letzte Regel am 25.11. war und Du fast 4 Wochen später erst den ungeschützten Verkehr gehabt hast warst Du nicht mehr in Deiner fruchtbaren Phase. Also kannst Du auch hier vom Zeitpunkt des ungeschützten Verkehrs eigentlich nicht schwanger sein. Die fruchtbare Phase ist immer ca. 10 - 14 Tage nach der Periode. Zum Zeitpunkt Deines ungeschützten Verkehrs hättest Du schon wieder Deine Tage bekommen müssen und wärst somit nicht mehr in der fruchtbaren Phase gewesen.
babyemily1
babyemily1 | 06.01.2020
4 Antwort
Danke für eure schnellen Antworten :-) Ich hatte keinen regelmäßigen Zyklus seit absetzten der Pille, die fruchtbare Phase ist 10-14 Tage nach 1. Tag der Regel, das weiß ich, dies ist aber auch nur der Fall bei einem 28 Tage Zyklus. Meiner betrug manchmal 62 Tage. Zum Hausarzt bin ich nicht gegangen weil ich mich beim FA besser aufgehoben fühle bei einer Blasenentzündung. In der 6. Ssw kann ich definitiv nicht sein, da ich zu 100% den 1. GV erst am 20.12.2019 hatte und nicht vorher :-)
jlng378
jlng378 | 06.01.2020
5 Antwort
hat er denn keine Blutentnahme gemacht ? .
130608
130608 | 06.01.2020
6 Antwort
ein Arzt muss nicht in der 4. SSW über ungelegte Eier aufklären . und unnötig verrückt machen . da kann er noch abwarten und schauen wie sich die Schwangerschaft weiter entwickelt . es geht Dir ja soweit gut .
130608
130608 | 06.01.2020
7 Antwort
@130608 Nein keine Blutentnahme, was mich auch enttäuschte
jlng378
jlng378 | 06.01.2020
8 Antwort
@130608 Ich soll in 2 Wochen wieder hin
jlng378
jlng378 | 06.01.2020

ERFAHRE MEHR:

14. Ssw und es gibt nur Streit.
02.03.2017 | 9 Antworten
41.ssw Hilfe, Wehen lassen nach
07.12.2016 | 11 Antworten
4+5 ssw im ultraschall nichts zu sehen!
27.02.2015 | 15 Antworten
Geburt einleiten am et in der 40ssw
20.04.2014 | 36 Antworten
Zwillinge 34 ssw drohende frühgeburt?!
15.11.2013 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x