11 ssw meine Frau hat kaum noch Anzeichen

uwceurope
uwceurope
30.03.2015 | 10 Antworten
Hallo ihr lieben werdenden Mütter,

Meine Frau ist jetzt in der 11 ssw. Seit ein paar Tagen hat meine Frau kaum noch Anzeichen. Am Do auf Fr Nacht hatte Sie recht starkes ziehen im Unterleib. Sie meinte es wäre wie Messerstiche. Nach ein paar Stunden also sie hat dann weiter geschlafen war es wieder weg. Am nächsten Tag hatte sie wie immer etwas Übelkeit bzw. Musste sich übergeben. Die Tage drauf war ihr immer nur flau. Ihr hilft dann immer Kakao. Gestern Mittag war Sie müde und hat ne Stunde geschlafen. Als sie wach wurde war Ihr wieder schlecht. Gestern Abend wollte sie von der Couch aufstehen und ihr war total schwindelig. Sie hat keine Blutungen und die Brüste sind Prall. Sie träumt auch nichts schlimmes und muss nachts immer zweimal auf die Toilette. Da wir schon zwei Fehlgeburten hatten macht sie sich aber Gedanken. Ich sag immer er wird schon alles gut sein der Körper hat sich eingestellt.

Was meint Ihr. Wie kann ich Ihr zur Seite stehen?

Gruß Olli
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Hallöchen Olli :) Ich bin gerade in der 13. ssw . Mir selbst kam es auch komisch vor das es mir ab der 11. ssw plötzlich richtig gut ging. Ich habe mich um ehrlich zu sein schon unschwanger gefühlt. Die Übelkeit war weg, die Wehwehchen wie ziehende bzw empfindliche Brüste oder auch Unterleibsziehen. Vorgestern beim Ultraschallist mir auch ein riesiger Stein vom Herzen gefallen, denn alles war gut. Man sah schon einen kleinen Menschen, statt der Bohne, Hände, Füßchen, ein Gesicht!Und natürlich das schlagende Herzchen :) Mich haben zwar auch alle beruhigen wollen - das dieses "Gut bzw sich unschwangerfühlen" zu dem Zeitpunkt ganz normal sein soll, doch beruhigt war ich erst nach der Untersuchung! Trotz das ich schon 31 bin, es ist meine erste Ss und glücklicherweise auch noch keine FG im Vorfeld gehabt, ich denke daher kommt sicher die größte Angst deiner Frau. Wenn du sie allein nicht beruhigen kannst, geht lieber einmal mehr zur Untersuchung als einmal zu wenig. Und sollte ihr FA dazu sagen stellen sie sich nicht so an, sollte sie ganz bald den Arzt wechseln ;) Jeder gute Arzt nimmt die bedenken seiner Patienten ernst.
Samx3
Samx3 | 01.04.2015
9 Antwort
@uwceurope Ich antworte jetzt mal nur auf deinen letzten Beitrag: ja, es ist normal :) Auch ziehen und ziepen. Da kann sie mit dem Arzt über Magnesium reden. Das lindert eventuell. So lang keine Blutungen auftreten, versucht es zu genießen und positiv zu denken :) Das kommt auch beim Baby an. Alles Gute euch
xxWillowXx
xxWillowXx | 31.03.2015
8 Antwort
Hallo, Erst einmal wollte ich mich für die ganzen Antworten bedanken. Ich glaube auch das der Verlauf der Schwangerschaft recht gut ist. Die Symptome kommen und gehen. Mal sind die Brüste hart mal weich mal groß mal klein. Zur Zeit fühlt sie sich total umschwanger. Bis auf ein bischen flau im Bauch ist alles weg. Kein Ziepen mehr, heute zumindest. Ich hoffe das ist normal. Gruß Olli.
uwceurope
uwceurope | 30.03.2015
7 Antwort
hallo olli schön mal einen mann hier zu treffen und vorallem der sich sorgen macht um seine frau. finde ich klasse!!! man muss nicht immer anzeichen haben es gibt frauen die sind komplett beschwerdefrei. ich hatte nur übelkeit bis ca 13 woche danach lange nichts mehr dannn wieder was. wichtig ist gesund ernähren und viel trinken darauf kannst du achten. sie soll langsam aufstehen. das auf toilette ist ganz normal auch das ziehen im unterleib das kann auch mal bis in die oberschenkel ziehen oder nach hinten in den rücken. positiv denken
violetta85
violetta85 | 30.03.2015
6 Antwort
Hallo Olli! Ich hatte insgesamt 3 Fehlgeburten und kann eure Angst sehr gut verstehen! ICH rate dann IMMER zum Arzt zu gehen- einfach auch um Gewissheit zu haben. Wenn dann alles OK ist seid ihr auch viel ruhiger, denn Unruhe kann sich auch aufs Baby übertragen. Wenn ihr bei einem GUTEN FA seid, wird er euch auch sofort nen Termin geben und nachschauen, denn er kennt eure Vorgeschichte und nimmt eure SOrgen ernst. So war es bei uns zumindest. PS: Ich habe mittlerweile 2 Kinder! Es ist also alles möglich. Eine, oder mehrere Fehlgeburten heißen NICHT, dass man keine Kinder haben wird. Diese Angst hatte ich nach den ersten 2 FGs leider auch. Dann kam mein Sohn als gesundes 40Wochen-Kind zur Welt und von da an war ich ruhiger! Ich wünsche euch alles Gute. Wenn du Fragen hast kannst du dich auch gerne per PN bei mir melden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2015
5 Antwort
Hallo Olli, ich finde es toll wie Du Dich um Deine Frau sorgst und ihr helfen willst. Das wird ihr sehr gut tun. Ich denke auch, dass das Ziehen eher etwas mit dem Dehnen der Mutterbänder zu tun hat. Müdigkeit kenn ich gut aus dieser Phase der Schwangerschaft, der Körper leistet wahnsinnig viel und braucht deshalb mehr Ruhe. Wenn es irgendwie geht soll sie dem nachgeben und viel Schlafen. Und der Schwindel ist glaube ich auch normal, der Körper vergrößert sein Blutvolumen und es braucht bis er sich daran gewöhnt hat mehr zu transportieren, mir hat viel Wassertrinken geholfen. Ich glaube, dass als das eher positive als negative Anzeichen sind, jetzt beginnt für sie ja die nächste Phase der Schwangerschaft :) Verwöhn sie ein bisschen ;) Ruhe halten und sich entspannen ist jetzt das Wichtigste!
Babyschritte
Babyschritte | 30.03.2015
4 Antwort
In diesem Stadium der Schwangerschaft ist es ganz normal dass die ersten ANzeichen verschwinden hören da meist auf bzw wird weniger. Das Baby entwickelt sich rasend schnell und das merkt dir Frau auch oft durch Müdigkeit, Schwindel usw. Deine Schilderungen hören sich nicht an als müsstet ihr euch SOrgen machen. Ganz im Gegenteil, es hört sich an wie eine ganz normale Schwangerschaft ohne Komplikationen zu diesem Zeitpunkt. Helfen kannst du ihr indem du ihr viel abnimmst. Wenn sie müde ist soll sie sich ruhig hinlegen und ausruhen. Gegen den Schwindel hilft oft viel trinken und kleine Mahlzeiten, kurze spaziergänge an der frischen Luft wenn nötig in Begleitung. Wünsche euch alles gute.
Sabi77
Sabi77 | 30.03.2015
3 Antwort
Hallo Olli, ich bin auch in der 11 SSW und gestern Nacht hatte ich auch diese Stiche, wie Messerstiche in der linken Leistengegend. Ich hab mich total verrückt gemacht und im Bett mit dem Handy alles Mögliche nachgelesen. Hab mir dann ein Kissen mit ins Bett genommen welches ich an meinen Bauch gelegt habe, mir selber positiv zu geredet und heute früh um 1 war es dann fast weg. Heute Morgen nach dem Schlaf ging es mir dann wieder ganz normal. Und flau im Magen und Spucken ect. gehört ja alles dazu. Ich habe dazu auch ganz oft ein Völlegefühl und drücken im Unterleib.
EmmaKJ
EmmaKJ | 30.03.2015
2 Antwort
Ich finde, es hört sich insgesamt schon noch sehr nach Schwangerschaft an. Ich hatte nicht halb so starke Symptome wie die, die du beschreibst. Es ist aber normal, dass nach dem ersten Trimester die Symptome und Beschwerden nachlassen. Das ist die Zeit, in der die meisten Schwangeren unsicher werden, weil es ihnen so gut geht. Man fühlt sich irgendwie nicht schwanger. Mir ging das in beiden Schwangerschaften so. Erst, als dann der Babybauch kam, wurde ich sicherer. Ich habe mir damals beim zweiten Kind so ein Ding gekauft, mit dem man die Herztöne des Babys hören kann. Das heißt Angelsound. Das klappt aber erst ab der 14. SSW, wenn ich das richtig im Kopf habe und man muss lange suchen, bis man den Herzschlag findet. Das ist dann auch manchmal nervenaufreibend, wenn man das Herz einfach nicht finden kann und dann erstrecht Angst hat. Muss man also überlegen ob man das will oder ob man einfach der Natur vertraut und positiv denkt. Heute würde ich das Letztere tun, aber ich verstehe auch die Unsicherheit, wenn man schon zwei Fehlgeburten hatte. Es wird jedenfalls alles in Ordnung sein. Denkt positiv, auch das wirkt sich gut auf eine Schwangerschaft aus. Euer Baby kriegt eure Gefühle ungefiltert ab. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2015
1 Antwort
Hallo, es ist ganz normal, dass die ersten Beschwerden gegen Ende des dritten Monats weniger werden. Bei vielen hört es dann sogar komplett auf. Sie hat aber nach deiner Beschreibung noch einige Anzeichen, die sich für mich sehr positiv anhören. Kann total verstehen, dass man sich nach 2 FG einen riesen Kopf macht. Für mich hört es sich total nach "normal" an. Wünsche euch alles gute!
Tine2904
Tine2904 | 30.03.2015

ERFAHRE MEHR:

41 ssw und immernoch keine anzeichen..
20.05.2013 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading