Wer hat Erfahrung mit leichter Kolpitis in der Schwangerschaft?

sophie2689
sophie2689
25.03.2015 | 11 Antworten
Hi..gestern wurde festgestellt, dass ich eine leichte Scheidenentzündung habe, sodass dieser unklare Flüssigkeitshaushalt wohl wirklich Ausfluss war. (Fühlte sich an wie Wasser)
Was diese Entzündung betrifft: Ich habe keinerlei Symptome bemerkt und der Ausfluss sieht auch nicht pathologisch aus, also klar bis milchig, geruchlos (sorry)
Leider habe ich nicht mal gefragt ob es eine bakterielle Entzündung ist.
Ich meine eine Pilzinfektion würde ich für mich auf jeden Fall ausschließen, denn das merkt man ja doch.
Sie hat mir nur empfohlen mir solche Milchsäure-Vaginal Zäpfchen ein bis zwei mal die Woche anzuwenden, um die Scheidenflora zu verbessern.
Wie sind eure Erfahrungen? Ich meine reicht das aus? Klar, ich müsste ein gesundes Immunsystem haben und mein Körper müsste damit fertig werden. Aber, nicht das die Infektion weiter unbemerkt aufsteigt.
Hat jemand Erfahrungen damit? Werde das auf jeden Fall morgen auch im Erstgespräch mit der Hebamme ansprechen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@KeSaTa Lieben Dank...ich war quasi bei einer Vertretungsärztin. Die hat soweit ich weiß auch kein PH Text gemacht, sondern nur geguckt und Rötung/Schwellung gesehen und es daher gesagt. Überlege auch nochmal zu meinem Arzt zu fahren, zur Sicherheit.
sophie2689
sophie2689 | 27.03.2015
10 Antwort
Ich hatte seit Tagen immer wieder Unterleibsschmerzen was ich auf diet Mutterbänder geschoben habe bis ich letzte Woche Montag eine leichte Blutung hatte. in voller Panik bin ich direkt zu meiner Gyn erste Untersuchungen ergaben nichts nur das ein gefäß geplatzt sein muss weil nichts weiter von einer Blutung zu sehen war. der erste Abstrich war in Ordnung sollte aber Vagi C Vaginalzäpfchen nehmen. Anfang dieser Woche habe ich einen Anruf erhalten, dass der eingeschickte Abstrich Balterien aufwies und ich nun ein AB Arilin Vaginalzäpfchen für 6 Tage nehmen muss da sich die Bakterien auf keinen Fall weiter vermehren dürfen die wirken wohl für einen schlechten PH Wert und können Blutungen, Schmerzen bis hin zum platzen der Fruchtblase sorgen. Solange die entdeckt werden würde nichts passieren. Hat dein Gyn einen Abstrich eingeschickt? Das kann wohl nur durch Kulturen anlegen festgestellt werden und kommt häufig in der SS vor. Bis zum Ende der SS muss ich auf jedenfall die Vagi C nehmen um eine erneute Verbreitung vorzubeugen. bin jetzt 24+3 Ich wünsche dir alles gute und eine schöne komplikationsfreie rest SS
KeSaTa
KeSaTa | 27.03.2015
9 Antwort
hallo, wenn du Milchsäure bekommst ist der PH-wert in der Scheide gekippt. das kann öfter vorkommen in der SS. ausser den Zäpfchen hilft da auch Quark. etwas ganz natürliches was du auch zum vorbeugen von zeit zu zeit machen kannst. einfach auf ein Tampon Quark auftragen und wie das Zäpfchen in die Scheide einführen und nach 1-2 Std wieder entfernen.
Sabi77
Sabi77 | 25.03.2015
8 Antwort
Achso okay dann hat sie dir die Kade Fungin Milchsäure Zäpfchen gegeben ... dachte jetzt erstmal an die gängingen Kadefungin 3 u 6 mit clotrimazol u die sind ja gegen Pilz u co.!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2015
7 Antwort
@Mommy_0809 Ich dachte auch, dass es antimykotische Bestandteile hat, als die Apothekerin mir die Packung zeigte, der Name klingt sehr danach. Aber sie hat mir versichert, dass da nichts gegen Pilze drin ist. In der Packungsbeilage ist auch nichts von solchen Zusätzen zu finden, also denk ich mal, dass es stimmt
sophie2689
sophie2689 | 25.03.2015
6 Antwort
@sophie2689 Kade Fungin is aber eher gegen Pilz als nur Milchsäure. Und auch nicht den Applikator nehmen sondern mit dem Finger. Ich nehm Eubiolac, die sind nur Milchsäure
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2015
5 Antwort
@Mommy_0809 Also habe mir jetzt KadeFungin aus der Apotheke besorgt.Das sind solche Applikatoren. Bis jetzt merke ich kein brennen. Finde das irgendwie komisch alles. Aber naja, schlimmer wäre es, wenn ich wirklich eine starke, bemerkbare Entzündung hätte. Schaden kann das Zeug ja nicht.
sophie2689
sophie2689 | 25.03.2015
4 Antwort
Hallo, wenn du Angst vor Entzündungen usw hast, kann ich dir auch nur zu Milchsäurezäpfchen und evtl CarePlan Testhandschuhen raten. Ich bin in dieser Schwangerschaft Risikoschwanger und die Zäpfchen plus Handschuhe geben mir zu Hause Sicherheit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2015
3 Antwort
Achso okay. Dann würde ich jetzt einfach paar tage die Zäpfchen anwenden u dann nochmal zur Kontrolle gehen. Warte aber nach dem letzten Zäpfchen 2-3 Tage damit sich alles gelöst hat. Brennen denn die Zäpfchen etwas? Das is meist ein Zeichen das was gereizt oder leicht entzündet ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2015
2 Antwort
@Mommy_0809 Naja, sie wird mir nicht sagen können, was das für eine Entzündung ist, da sie keinen Abstrich o.ä.gemacht hat. Vor einer Woche hat mein FA den PH Wert bestimmt, der war absolut top. War ja gestern nur zur Vertretung bei ihr, weil ich so einen plötzlichen Flüssigkeitshaushalt hatte, dass ich Angst hatte, es könnte Fruchtwasser gewesen sein. Dabei hatte sie dann eine leichte Entzündung festgestellt und nur gesagt, dass kaum eine Frau das in der SS nicht hat.
sophie2689
sophie2689 | 25.03.2015
1 Antwort
Ich hab seit Anfang an nen ziemlichen ausfluss in der ss ohne Entzündung und der oh wert is immer super. Nehmender dennoch 1-2 mal die Woche milchsäure zäpfchen. Ruf doch nochmal an u frag nochmal nach was für eine Entzündung du hast. Wäre es ein Pilz oder bakteriell denke ich hätte dir deine Ärztin schon was anderes verschrieben grad weil ja bakteriell nicht ganz ungefährlich ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2015

ERFAHRE MEHR:

War das ein leichter Krampfanfall?
09.01.2013 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading