Labiensynechie wer hat erfahrung damit, wer kann helfen?

Natsuyasumi
Natsuyasumi
19.09.2012 | 8 Antworten
Hallo ihr lieben,
bei meiner tochter wurde im alter von 6 monaten die labiensynechie (verklebung der scheide) festgestellt. Mir wurde gesagt ich solle einfach warten bis sie 3 jahre ist und wenns bis dahin nich weg ist wird etwas gemacht. gut ich also immer mal kontrolliert ob sie noch gut pipi machen kann und gewartet. meine tochter wurde dann 3 jahre, ich also wieder zum arzt gegangen und der gab mir die oekolp creme mit dieser creme ist es zwar fast ganz auf gegangen, aber der doc. wollte dann den rest mit hilfe eines watte stäbchens öffnen. Das habe ich natürlich nicht machen lassen und wechselte den doc. also creme haben wir dann abgesetzt und die verklebung war nach kurzer zeit wieder da. wir haben mittlerweile einige kinderärzte hinter uns. und jeder dieser ärzte verschrieb uns erneut die creme oder schickte uns zum kinderchirugen damit er es unter narkose auf macht. Jetzt habe ich aber schon einiges darüber gelesen und oft scheint es auch so zu sein das bei manueller öffnung (des chirurgen) die scheide wieder verwachsen könnte. mal ganz davon abgesehen das meine tochter weis was sie hat und verständlicher weise angst vor solch einem eingriff hat. aber auch ich möchte ihr das gerne ersparen. nun ist sie 4 1/2 jahre und wir haben mal wieder den doc gewechselt und auch wieder die creme und eine überweisung in die kinderchirurgie bekommen. auf meine bitte eine überweisung zum kindergynäkologen zu bekommen ist bissher kein doc drauf eingegangen. fakt ist ich werde ihr das nicht aufschneiden lassen. aber mittlerweile sind wir echt verzweifelt und sie ist auch genervt das ich einemal am tag kontrolliere ob sie im strahl pipi macht, d.h. das ich mit ihr aufs klo gehe und höre ;)
hat das jemand vielleicht auch bei seiner tochter oder weis rat? ich wäre für alle erfahrungsberichte sehr sehr dankbar.
lg Natsu
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Falls es bei euch einen Kindergynäkologen gibt, kannst du mit einem Kind unter 18Jahren auch ohne Überweisung hin. Wenn du dein Problem und die Sorgen schilderst haben fast alle Fachärzte Verständniss dafür wenn du mit einem Kind ohne Überweisung kommst! Alles gute für deine Tochter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2012
7 Antwort
hallo, bei meiner kleinen wurde es auch festgestellt, was für mich erstmal ein Schock war.Habe auch mind.3 mon.mit der Hormoncreme gecremt, und der Kinderarzt hat es dann vorsichtig geöffnet.Es tat ihr schon weh, und es hat auch leicht geblutet.Dann habe ich sie lange Zeit jeden abend mit Vaseline richtig eingeschmiert, weil die angst das es wieder zuwächst natürlich groß war.Aber es ist bis heut alles in Ordnung, und vergessen.Für mich war es schlimm zu sehn, das sie durch die Hormoncreme so ein leichten Flaum im Schambereich bekam.Aber auch das ging wieder weg, zum Glück,
mami010708
mami010708 | 20.09.2012
6 Antwort
bi einer tochter wurde das im babyalter mit nem wattestäbchen geöffnet, seitdem keine problme mehr. du wirst sie wohl operieren lassen müssen, denn damit großwerden lassen kannst du sie ja auch nicht!
assassas81
assassas81 | 20.09.2012
5 Antwort
Meine Maus hatte das auch/ bzw hat das immer noch, bei unserem Kinderarzt ist allerdings einmal im Monat eine Kindergynäkologin, bei der wir sofort einen Termin bekamen... hatten dann auch diese salbe, und nachdem es soweit auf war sollten wir Babyöl verwenden..., verwende seitdem nur noch Babyöl, und dardurch wirds eigentlich auch immer wieder besser..., und irgendwann soll es ja dann von selbst weg gehen. Alles Gute deiner Kleinen!
Angel2007
Angel2007 | 20.09.2012
4 Antwort
Hallo, meine tochte hat das auch schon seit dem Baby alter! Mein Arzt hat uns auch diese Creme gegeben, er sagte aber auch, dass der körper irgendwann aufhört, diese Eiweißfäden zu produzieren die die Verklebung verursachen! Naja meine Tochter hatte mich ab ca Januar nicht mehr cremen lassen der Arzt meinte dann, ich soll einfach mal aufhören zu cremen, und siehe da, seit Ende Juli geht's von ganz allein auf! Bei ihr war es echt extrem verklebt! Ne op ist keine Garantie das es dann auch wirklich aufbleibt! Deswegen hätte ich das nie gemacht! Warte einfach ab! Schmier die Creme 2 mal am Tag drauf wenn es deine Tochter zu lässt! Alles gute
lucky220686
lucky220686 | 20.09.2012
3 Antwort
@Natsuyasumi Ja gut, dass du wenigstens mit ihm drüber reden konntest, wenn du bei den Kinderärzten so auf taube Ohren stößt. Alles Gute deiner Kleinen, allerspätestens für die Pubertät!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2012
2 Antwort
ich weis auch nicht wieso die gar nicht darauf eingehen das sich das einfach mal jemand vom fach ansieht. ich habe einen sehr sehr guten gyn den ich bereits mal darauf angesprochen habe und mich mit ihm sehr lange darüber unterhalten habe. er meinte solange sie im strahl pipi machen kann und keine entzündungen oder sonstige bakterielle sachen sich entwickeln, könnte man warten bis sie in die pupertät kommt, da die verklebung wohl wegen zu wenigen hormonen kommt. und in der pupertät der körper ja mehr davon entwickelt. aber ihn mal drauf schauen zu lassen ist ne super idee, ich werde ihn mal ansprechen wenn ich eh im oktober hin gehe. ja ich wünsche mir auch so sehr für sie das wir es schonend ohne op in den griff bekommen ;)
Natsuyasumi
Natsuyasumi | 19.09.2012
1 Antwort
Meine Kleine hat das nicht, aber zwei kleine Mäuse aus meiner Mutterkindgruppe, die eine hat es weggecremt, die andere muss es öffnen lassen, der Mama lässt es aber einfach machen. Wieso stellen die sich mit der Gyn so quer? Tut mir Leid für deine Kleine, meine Tendenz wäre auch in dem Fall, mal die Fachfrau, also eine Frauenärztin drauf schauen zu lassen...? Und wenn du deiner Frauenärztin den Fall schilderst und sie bittest, sich das anzusehen? Wünsch deiner Kleinen auf jeden Fall eine möglichst schonende Lösung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.09.2012

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit IUI ?
27.11.2014 | 9 Antworten
Erfahrung mit Waldorfschule
28.08.2014 | 32 Antworten
Erfahrung mit Kupferspirale?!
05.01.2014 | 7 Antworten
ebv virus
02.11.2013 | 17 Antworten
Erfahrung mit Scheinschwangerschaft?
25.08.2012 | 7 Antworten
wer hat Erfahrung mit wehenhemmer?
06.07.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading