Ständiges Niesen in der Frühschwangerschaft- schadet es?

MausiIn
MausiIn
05.01.2012 | 15 Antworten
Hallo, ich mach mir voll die Sorgen ob das Niesen irgendwelche Auswirkungen auf die Ss hat :( bin jetzt 7. Woche und ich muss voll oft niesrn. Mich hats erwischt :( ich nehmr schon mehrmals am Tag Nasentropfen, das auch schon 3Tagr, aber es wird einfach nicht besser :( ich muss alle 5min 3-5mal niesen und mir tut schon mein ganzer Unterleib weh :( kann es den Kind was schaden? Das kleine zuckt bestimmt auch jrdes Mal zusammen :( :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ähm nasenspray soll/darf man in der ss nicht nehmen ... oder hat sich das mittlerweile geändert in den letzen 9 monaten??? lg
kirschküßchen
kirschküßchen | 05.01.2012
2 Antwort
nasenspray oder tropfen soll man nicht nehmen hab da auch erst letztens nen rüffel bekommen von meinem FA da soll man wenn überhaupt nur so einen riechstift aus der apotheke nehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
3 Antwort
meine ich doch ... hihi ... also das wäre mir neu gewesen das sich in was geändert hätte in meiner noch aktuellen ss*lach* Aber zu deiner frage, ich denke nicht das es deinem baby schadet und wenn du dir doch zu viele gedanken machst dann rufe dein/e FA an und frage nach und lasse bitte das nasenspray/tropfen weg
kirschküßchen
kirschküßchen | 05.01.2012
4 Antwort
Das ist Blödsinn, dass man in der SS kein Nasenspray nehmen darf. Man weiß mindestens seit zwei Jahren, dass von dem Wirkstoff in der Plazenta nichts ankommt, denn ich durfte in der zweiten Schwangerschaft 2010 bereits welche nehmen. Und mein Arzt ist ein guter, der sich regelmäßig fortbildet. So, und für alle, die es nicht glauben wollen: http://www.embryotox.de/xylometazolin.html Und, um deine Frage zu beantworten: Nein, du kannst deinem Baby damit nicht schaden, wenn du sehr stark niest oder hustest. Die Fruchtblase hält das locker in der Frühschwangerschaft aus. Gute Besserung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
5 Antwort
Wenn du was einnehmen willst, empfehle ich dir gegen Schnupfen Sinusitis Hevert. Davon nimmst du zu Beginn dreimal hintereinander alle 30 Minuten zwei Stück, danach reduzierst du auf zwei Stück alle ein bis zwei Stunden. Wenn es sich bessert, nur noch viermal täglich. Kauf dir ne 100er Packung, ist nicht billig, hilft aber super und ist rein homöopathisch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
6 Antwort
@kirschküßchen Es hat sich geändert, sogar schon vor zwei Jahren. Nur die meisten Ärzte bilden sich nicht weiter und wissen es daher nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
7 Antwort
Weshalb darf man denn keins nehmen? Naja wenn ich pech hab, hab ich wieder die eitrige nasennebenhöhlenentzündung, die ich vor 2monaten hatte, und die hat voll auf meine ohren geschlagen, dass ich jetzt schlechter höre : ( hab rinmal otriven bekommen, dann ein cortison nasenspray und die sinupret dragees. Daxhte da sond die otriven dann am besten wrnn ich die jetzt nimm ...
MausiIn
MausiIn | 05.01.2012
8 Antwort
je nach dem darfst du den nasenspray gar nicht nehmen! würde gegen erkältung inhalieren das schadet dem kind nicht! und nein wegen einer erkältung passiert deinem kind nix!
piccolina
piccolina | 05.01.2012
9 Antwort
Haallo, Leute! Lesen! Man darf Nasenspray nehmen! Aber an MausiIn: Nasenspray lindert nur die Symptome, weil es die Schleimhaut abschwellen lässt, davon geht der Schnupfen aber nicht schneller weg. Inhaliere dreimal täglich mit heißem Wasser und einem Teelöffel Meersalz und besorg dir ne Rotlichtlampe zum Bestrahlen. Und dann kauf dir wirklich das Sinusitis. Je früher du jetzt damit anfängst, desto weniger schlimm wird es. Und zur Not wirst du auch Sinupret forte nehmen dürfen, aber im ersten SS-Drittel ist das so ne Sache. Da vermeidet man sowas gerne. Jetzt gerate mal nicht in Panik, sondern versuch erst mal das, was ich dir geraten habe. Das wird schon. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
10 Antwort
@maulende-myrthe Danke, ich versuchs mal ... Ne rotlichtlampe hab ich zuhause, an die hab ich auch schon gedacht, aber dann vergisst man es wieder. Genau wie das inhalieren. Hab so japanisches heilpflanzenöl, das ist vollstark, aber brongt was. Aber vergiss es auch immer ... Notfalls geh ich am montag eben wieder zur fa ...
MausiIn
MausiIn | 05.01.2012
11 Antwort
@MausiIn Das Öl solltest du nicht verwenden. Erstens weil manche ätherischen Öle nicht gut sind in der SS . Ich mach immer noch etwas Kamillosan dazu.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2012
12 Antwort
Klar darf man Nasenspray nehmen - nur nicht ständig. Ich habe immer welche für Kinder genommen - das ist geringer dosiert. Auch meine FÄ meinte, man darf es nehmen, eben in Maßen. Mir wurde der Rate gegen, immer über die Schulter beim NIESEN zu schauen, damit der Druck der entsteht nicht in den Bauch und Beckenboden geht, sondern über andere Muskeln abgebaut wird. Das hilft wirklich. Hatte schweren HUSTEN in der SS - wenn ich gehustet habe, tat der Bauch so weh und der Beckenboden auch. Dann hab ich immer beim HUSTEN nach hinten geschaut - also nach links oder rechts zur Schulter und schon war der Schmerz nicht mehr da.
deeley
deeley | 05.01.2012
13 Antwort
Also ich denke nicht, dass es deinem Kind schadet. Zur Sicherheit, was das mit dem Nasenspray angeht, würde ich vielleicht auf Kochsalzlösung umsteigen. Ist genauso effektiv und würde man auch Säuglingen geben dürfen. Also würdest du damit nichts falsch machen. Und natürlich nur in Maßen, denn Spray wirkt ja bekanntlich nicht gegen Schnupfen, sondern nur dass die Nase frei wird und es läuft. Gute Besserung
Jinja87
Jinja87 | 05.01.2012
14 Antwort
@Jinja87 Dem Kind selbst nicht, aber dem BECKENBODEN schadet das Niesen sehr, denn er "leiert aus" und dann kann er das Kind bis zum ENDE der SS nicht gut halten. Ich hatte arge Probleme AM Ende der der SS, wegen des HUSTENS. Ich hatte ab der 26.SSW eine Gebärmutterhalsverkürzung, weil das Kind eben nicht mehr gut von unten gestützt und gehalten wurde. Also, HUSTEN und NIESEN würde ich versuchen zu vermeiden oder eben den Druck umzulenken, in dem man nach hinten guckt, dabei. Musste auch schmunzeln, als mir meine HEBI das vorschlug, aber es hat was gebracht.
deeley
deeley | 05.01.2012
15 Antwort
ach so, ich dachte echt man darf es nicht nehmen, wegen den inhalten die da drin sind usw ... okay dann habe ich ja auch wieder was dazu gelernt..
kirschküßchen
kirschküßchen | 05.01.2012

ERFAHRE MEHR:

wenn beim niesen der unterleib zieht
06.12.2013 | 4 Antworten
Ständiges ruckeln
14.08.2013 | 5 Antworten
Ständiges unwohlsein in der ss :-(
01.04.2012 | 9 Antworten
9 wochen baby niest ganz oft
05.02.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading