Ein Bier in der Schwangerschaft

xxDarkangelxx
xxDarkangelxx
04.06.2010 | 50 Antworten
Hallo ihr lieben ich wollte mal fragen ob ich ein halbes bier (Oettinger Grapefruit-2, 5%alk.) trinken darf. Bin in der 34ssw.
Wollten lecker grillen und da sekt mehr hat, hat mein schatz ein bier geholt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

50 Antworten (neue Antworten zuerst)

50 Antwort
@Seeelfe
Es sagt ja auch keiner, dass man es machen SOLL. Nur schadet es, in dieser geringen Menge und als Ausnahme nichts. Insgesamt bin ich gerade, ehrlich gesagt, richtig sauer, auf die, die sich hier in einen solchen Fanatismus gesteigert haben, dass sie die Fragestellerin hingestellt haben, als hätte sie ein Alkoholproblem. Da fragt jemand besorgt, möchte eine ehrliche Antwort, mehr nicht und wird runtergeputzt. Andererseits wird ein paar fragen weiter unten, fast stehend applaudiert, wo eine Mami schreibt, sie habe Zimttee geschenkt bekommen, um die Wehen anzutreiben. Ich sage nicht, dass das schlecht ist, mit dem Zimttee, aber das sind Widersprüche, wenn man dort jubelt und hier, aufgrund einer einfachen Frage, so eine Welle macht. Wehen auslösen zu wollen, ohne dass das Kind das Startzeichen setzt, ist schließlich auch nicht gesünder für das Baby. manchmal verstehe ich manche Frauen hier nicht!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.06.2010
49 Antwort
was ich mich immer frage...
ist es so schwierig ein paar monate auf alkohol zu verzichten?ich meine, es gibt so viele getränke die auch gut schmecken, warum muss es dann doch ein bier oder sekt sein?mal davon abgesehen ob diese minimale menge etwas am ungeborenen anrichten kann, wenn man sowiso weiß, das man es eigentlich nicht tun sollte und was so eine frage für reaktionen hervorbringt, warum frägt man denn dann? lg
Lia23
Lia23 | 04.06.2010
48 Antwort
Allzu großen schaden würde
das halbe glas sicher nicht anrichten. Ich hab auch mal ein glas rotwein getrunken... Ich hab mir die anderen antworten nicht durchgelesen. Nur die von moppelchen... Da ich nierenkrank bin, hab ich den rat auch bekommen, habe mich allerdings nicht dran gehalten auch jetzt nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
47 Antwort
@Moppelchen71
BRAVO gut geschrieben, aber ich würde es trozdem nett machen, aber wenns von einer hebamme wie heviane kommt sag ich nichts
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
46 Antwort
wenn ich lust auf sekt oder bier habe
trinke ichs aber NUR die ALKOHOLFREIE FORM schmeckt genauso nur weiß ich schade nicht meinem Kind damit hatte gestern alkoholfreie bowle die war super und keiner hat den alk vermisst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
45 Antwort
@nadyeschka
recht haste, das iss wirklich komisch, als wenn manche nur auf solche fragen warten und dann gehts los
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
44 Antwort
Habe gerade mit heviane gesprochen, von der ich ausrichten soll:
JA, Du darfst das halbe Glas trinken und auch wenn Du diese eine kleine Flasche trinkst, wird Deinem Kind DAVON nicht gleich das Leben bedroht sein. Sie sagt, es ist eine Minimalstdosis, die auch ein wenig die Leberfunktion Deines Babys anregt, was unter Umständen sogar positiv sein kann, da Dein Baby dann evtl. nicht so stark mit der Neugeborenengelbsucht zu kämpfen hat. Und ich denke, als examinierte Hebamme, die einen angesehenen Ruf und kompetente Ausbildung genossen hat, wird sie sicher wissen, wovon sie redet, denn ihr WIssen basiert nicht nur auf Google.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.06.2010
43 Antwort
@Moppelchen71
Bravo! Auch ich wußte nichts von meiner SS und hatte genau die ersten 2 Monate nur Partys gehabt. Den einen Abend hatte meine Tante 50. schoss ich mich mit meinen Cousinen mit Schnaps total ab. Wir machten uns noch lustig welche von uns 3 die 1. wäre die ein Kind bekommt. Haha zu dem Zeitpunkt war ich schon 5. Woche und wußte es nicht. Dann gab es noch Helloweenparty die ausartete, Geburtstage etc. Die 2 Monate war jedes Wochenende was gewesen und ich voll. Als dann in der 9. Woche raus kam das ich ss bin war mein erster Gedanke der Alkohol. Meine FÄ meinte damals das es einen Schutzmechanismus gibt den eine Frau hat wenn sie nicht wisse das sie ss ist. Also ich sehe sowas auch nicht eng wenn man mal Apetitt hat. Sie soll es machen und sich keinen Kopf machen!
daven04
daven04 | 04.06.2010
42 Antwort
Grundgebot!!!!!!!!!!!!
Also das man kein Alkohol ``Mütter`` nicht die in diesen wenigen Wochen wo sie normalerweise tausende Gedanken, Wünsche etc. im Kopf haben sollten an Alkohol trinken denken.......auch wenn es nur eins ist denn wenn man es sogar noch so betitelt das man ja nur eins getrunken hat oder will dann kann man es doch gleich lassen....also ich verstehe es nicht wie man alleine darüber nachdenken kann. Alles andre sind meiner meinung nach nur rechtfertigungen derer die nicht auf alkohol verzichten können um ihr eigenes ``gewissen`` beruhigen zu wollen. Solche reaktionen sind absolut klar und ansonsten sollte man nicht solche ``Fragen`` stellen. Hoffe alles gute fürs kind
Becki1000
Becki1000 | 04.06.2010
41 Antwort
Was ich auch komisch finde....
....bei wirklich wichtigen Fragen bekommen viele hier nur höchstes 3-4 Antworten und hier plötzlich fast 40?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
40 Antwort
Ja
kannste lass dich da nicht beirren. Ich habe gegen Ende der SS jeden Abend ein Radler getrunken. Mehr Sprite als Bier aber mir half das zb gegen die Wassereinlagerungen im Bein. Ich habe auch meine Frauenärztin gefragt und sie gab Zustimmung. Das ist wirkl nicht schlimm. Vorallem wenn es nur heute mal ein lecker Bierchen für den Appetitt sein soll. Meine Frauenärztin sagte immer eine Frau soll ihren Gelüsten nachgeben denn der Körper sendet schon die richtigen Signale aus was er mag. Natürlich fällt da das "saufen" raus.
daven04
daven04 | 04.06.2010
39 Antwort
da wird sie
gleich von jeden dumm angemacht ich fass es nicht. es war nur eine frage!!!! ein halbes glas war die frage leute... steigert euch doch da net rein man!!! habt ihr keine sorgen im leben das ihr euch wleche machen müsst oder wie??? ist ihr schon klar das kein alk sein darf aber ein ausnahme ist es!!!!!! man man man looooool echt lustig das manche mütter nix zutun haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
38 Antwort
@xxDarkangelxx
les einfach nur das was sachlich ist und ignoriere das andere, manche sehen das so verbissen das es ein kapitalverbrechen gleich kommt aber recht haben sie alle lieber die finger vom alk in der ss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
37 Antwort
@Moppelchen71
Ich möchte mich bei dir für dein beteiligung an dieser diskusion hiermit bedanken, manche treiben es zu weit iss allgemein bekannt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
36 Antwort
...
Dein Schatz soll nochmal los nen Malzbier holen. Schmeckt auch lecker und ist null Alkohol drin. Ich persönlich habe keinen Alkohol in der Schwangerschaft getrunken, denke aber das ein Mixbier jetzt nicht soo schädlich ist. Solange du nicht jeden Abend zur Flasche greifst...!
Stephie25
Stephie25 | 04.06.2010
35 Antwort
Dass Alkohol in der SS nichts zu suchen haben sollte, ist wohl jedem klar.
Allerdings möchte ich auch die Damen, die sich gerade hier so hineinsteigern, darum bitten, mal darüber nachzudenken, dass die Frage oben um eine Ausnahme und ein HALBES GLAS Bier ging. Wir reden hier also nicht mit einer suchtkranken Quartalssäuferin, die sich in einen Vollrausch schießen möchte. Wie viele Frauen haben schon wesentlich mehr getrunken, am Anfang der SS, als sie nicht einmal wussten schwanger zu sein? Und das in einer Zeit, wo die entwicklungstechnischen Grundsteine gelegt wurden. Haben sie alle kranke Kinder bekommen oder die Kinder verloren? Mein FA empfahl mir, als ich in der SS Einen Nierenstau hatte, sogar täglich ein halbes Bier! ich habe es nicht getrunken, weil ich Bier nicht gern mag, aber er hätte es mir kaum geraten, wenn er eine erhebliche Gefahr darin gesehen hätte. Die Threadverfasserin fragt hier und man hört da heraus, dass sie sich um das Wohl ihres Kindes sorgen macht, sonst würde sie nicht fragen und bedenkenlos eine ganze Flasche Bier trinken. Statt sie abzustempeln, als wäre sie eine Schnapsdrossel, würde ein nettes Abraten völlig reichen! Versucht bitte auch einmal Eure Reaktionen zu mäßigen, erklärt in Ruhe, lasst die Empörung weg und steigert Euch da nicht so hinein. In Ruhe, sachlich und höflich, könnt Ihr Eure Standpunkte sicher besser verdeutlichen, als in Form von Vorwürfen, Panikmache und Verurteilungen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.06.2010
34 Antwort
ok ein vorschag zur güte
also das problem ist das das jeder anders sieht... und wir sind nun alle lieb und die junge dame verspricht uns das liebe bierchen zu lassen sie kann es ja ihrem freund schenken !!! :) der uns auch verspricht das nächste mal ein saft mit zu bringen ... :) ich wünsche euch einen schönen abend
Chaya1987
Chaya1987 | 04.06.2010
33 Antwort
@sabrinaSR
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.06.2010
32 Antwort
@kati2406
ich hab auch sofort aufgehört denn die verantwortung fürs kind fängt ja schon im bauch an
sabrinaSR
sabrinaSR | 04.06.2010
31 Antwort
ich habe
in beiden Schwangerschaften keinen Alk getrunken, aber alkoholfreihes Bier schmeckt auch toll. Jever Fun zum Beispiel :-)
Sarahlee0684
Sarahlee0684 | 04.06.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Jeden Tag bis zu 3 Bier normal?
10.06.2013 | 31 Antworten
Freund regt mich zurzeit total auf :-/
12.04.2013 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading