Bei wem wurde ein Myom vermutet und dann stellte sich doch eine Schwangerschaft herraus?

sandybo70
sandybo70
28.05.2010 | 2 Antworten
Guten Morgen liebe Mütter
Google schon seit ein paar Tagen nach antworten für mein Problem ..
Meine letzte Peri war am 20.3.10.
Bei einem US beim Fa stellte er eine MYOM in der Gebärmutter fest, ist sich aber nicht zu 100 Prozent sicher.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, wo sich dann doch eine Ssw herausstellte?
Bluttest am 29.4. war neg. Aber der Prolactinwert war leicht erhöt, der für die Milchproduktion in der Brust zuständig ist..
Würde mich üner Antworten freuen.. Danke
lg.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
****
Wenn der Bluttest negativ ist , dann liegt keine Schwangerschaft vor ... Wenn ein Myom und ein erhöhter Prolaktinwert vorliegen kann eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden normalerweise, denn die tritt in solch einem Fall erst gar nicht ein.. Da bekommt man Tabletten und das Myom muss entfernt werden, ehe man schwanger werden kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010
2 Antwort
Hi
Also ich hatte 6 Myome in der Gebärmutterwand und die musste man mir im Februar 2010 entfernen, weil ansonsten eine Schwangerschaft gar nicht oder nur mit FG statt finden kann. Die OP wird durch den Bauchnabel durch geführt und hinterlässt keine Spuren. Ich war 14 Tage krank geschrieben und danach ging es mir wieder gut. Jetzt darf ich langsam anfangen mit "basteln", besser wäre aber, man wartet 6 Monate oder länger ... Durch die Myome hatte ich entweder gar keine Periode . Falls sich Deine Diagnose bestätigt, würde ich Dir eine OP empfehlen.
chatwoman76
chatwoman76 | 06.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Lymphom/Myom in der gebärmutter
08.04.2016 | 1 Antwort
myom-op und kinderwunsch
13.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading