Warum heisst es immer ab der 38SSW bei BEL KS?

twinangel
twinangel
12.07.2012 | 25 Antworten
Hallo liebe Mamis und Kugelbäuche!
ich wollte mal fragen ob es stimmt, dass ab der 38SSW ein Kaiserschnitt gemacht wird, wenn das Baby sich noch nicht gedreht hat, sprich nicht mit dem Kopf nach unten liegt???
und wenn ja, warum? es wären doch dann noch 2Wochen wo sich das kind doch noch drehen kann.
hat jemand erfahrungen damit?

Freue mich über eure Infos:-)

Liebe Grüße eure twinangel (36+1)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich denke mal ab dem Zeitpunkt ist der Platz zum Drehen begrenzt und daher kaum noch möglich. So könnte ich mir das jetzt erklären
Steff201185
Steff201185 | 12.07.2012
2 Antwort
weil die ärzte gerne geld verdienen so sehe ich das :) mein kh hat mich bis über et gehen lassen mit bel , ja der platz wird weniger aber unmöglich ist deswegen nix .
pobatz
pobatz | 12.07.2012
3 Antwort
nun, allgemein heißt es das Kind kann sich noch bis zur 36. SSW locker drehen. Dann wirds schon schwieriger und unwahrscheinlicher. Ab der 38. SSW ehr nicht mehr möglich wegen Platzmangel. Nen Kaiserschnitt wird auch immer 10-14 Tage vorher anberaumt. BEL ist nicht zwingend ein Grund, um einen Kaiserschnitt durchzuführen. Wenn du ein gutes Hebammenteam hast, was bereits Erfahrung mit BEL-Geburten hat, kannst du auch auf natürlichem Weg dein Baby zur welt bekommen. Da lohnt es sich mal zu fragen ;O) LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.07.2012
4 Antwort
also meine kleine soll bis jetzt immer im unteren bereich mit gewicht und größe liegen, daher erhoffe ich mir ja den vorteil dass sie sich noch dreht...aber nur wegen dem platz ein KS??? bei wem war dies denn so?
twinangel
twinangel | 12.07.2012
5 Antwort
Weil es nur noch wenige Babys gibt, die sich dann drehen. Es gibt aber Möglichkeiten das Kind zu unterstützen bei der Drehung - sowas sollte vorher versucht werden. Leider wird heute laut meiner alten Hebamme viel zu oft nen KS angeraten ohne andere Methoden zu versuchen.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 12.07.2012
6 Antwort
@Solo-Mami ja das hat mir meine Hebamme auch schon gesagt, aber meine kleine soll noch etwas zierlich sein, also im unteren bereich der norm, von daher raten sie mir eher zum ks, was ich eigentlich nicht möchte, da meine zwillis schon per KS kommen mussten und ich nun auch mal die erfahrung einer normalen geburt machen möchte
twinangel
twinangel | 12.07.2012
7 Antwort
@twinangel tja, das ist immer Schwierig als Mutter da die Oberhand zu behalten. Es kann auch sein, dass der ET einfach 1-2 Wochen zu früh gelegt wurde und du das Baby rein theoretisch noch 4-6 Wochen tragen würdest, das weiß man nicht. Jetzt warte erstmal ab und frag nach, ob sich eine Hebi mit natürlichen BEL-Geburten auskennt. Vielleicht ist eine dabei, die dir alles erklären kann und schaut, ob es bei Dir OK wäre ... Hebammen ohne diese Art von Erfahrungen lehnen meist eine Spontangeburt dann ab und raten zum KS
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.07.2012
8 Antwort
Hi, eine Freundin hatte das gleiche Problem und hat den KS strikt abgelehnt. Am Ende hat sich das Kind tatsächlich noch gedreht und ist glaube ich ET + 10 spontan auf die Welt gekommen. Allerdings als Sternengucker, deswegen war die Geburt nicht so einfach. Es ist also durchaus möglich. Soviel ich weiß macht das KH bei uns auch sehr ungern vorher den KS-Termin aus, sondern wartet, bis die Wehen einsetzen, so dass das Kind wenigstens selber bestimmen kann, wann es geboren wird. Und ich glaube, sie probieren sogar Beckenendlagen spontan, wenn die Mutter es wünscht. Hast Du denn schon Moxen oder Akupunktur ausprobiert? Grüße und viel Glück dass es sich doch noch dreht, Leijona
Leijona
Leijona | 12.07.2012
9 Antwort
@Leijona meine hebamme ist jetzt erst noch bis 22 im urlaub, dann wollten wir mal über akupunktur sprechen. was ist moxen?
twinangel
twinangel | 12.07.2012
10 Antwort
@Solo-Mami danke dir, ich werde versuchen selber bestimmen zu können wie es abläuft und auf alternative möglichkeiten "erstmal" ausweichen :-)
twinangel
twinangel | 12.07.2012
11 Antwort
@twinangel Moxen sind Räucherzigarren, die an bestimmte Punkte gehalten werden, ähnlich wie Akupunktur. Ob es was bringt...keine Ahnung. Manchmal gibt es auch einfach anatomische Gründe, warum sich ein Kind nicht dreht, z. B. dass die Nabelschnur zu kurz ist oder die Form der Gebärmutter. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück, meine erste Geburt war ein KS, kein schönes Erlebnis, meine zweite eine Wassergeburt, das ist wirklich kein Vergleich. Grüße, Leijona
Leijona
Leijona | 12.07.2012
12 Antwort
@Leijona ok vielen lieben dank- ich werde meine hebi gleich mal drauf ansprechen, sobald sie wieder da ist und hoffe dass ich auch ein normale geburt mal erleben kann und in die wanne möchte ich auch mal ;-)
twinangel
twinangel | 12.07.2012
13 Antwort
@twinangel ich war damals in der 35. SSW und Baby lag verkehrt. Wir waren bei Freunden und die Kinder haben im Kinderzimmer Handstand geübt ;O) Naja, ich hab mich breitschlagen lassen und habs auch probiert. Hab auch tatsächlich noch nen Kopfstand an der Wand hinbekommen *lach* Was soll ich sagen - 3 Tage später Termin beim FA und Baby lag richtig rum ... falls Du ALLE Möglichkeiten ausschöpfen magst Ansonsten versuche es mit ner Spieluhr oder Taschenlampe ... hab mal gelesen, wenn man es unten am Bauch positioniert, wendet sich das Kind dem zu ... ob es wirklich klappt weiß ich allerdings auch nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.07.2012
14 Antwort
Du kannst dein Kind durch Übungen, mit einer Taschenlampe und diversen Tricks zum Drehen animieren, zb auch Akupunktur und Moxen. Ich würde mich an deiner Stelle nicht zu schnell auf einen KS einlassen. Übrigens können Kinder auch ganz normal in BEL geboren werden. Nur ist da das Risiko etwas höher, weshalb Kliniken meist zum KS drängen. Das wäre eine Supi Frage für unsere MW Hebamme Heviane. Sie hat Erfahrungen mit BEL Geburten und könnte dich sicher gut beraten. Lass dich gut informieren, bevor du einen KS-Termin festlegst. Ich hoffe der Zwerg dreht sich noch! http://www.hebamme4u.net/geburt/beckenendlage.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2012
15 Antwort
lass dich nicht verunsichern! E
jassi1988
jassi1988 | 12.07.2012
16 Antwort
Mein Jüngster Sohn war auch eine BEL und da ich einen Kaiserschnitt nur wollte, wenn es wirklich nicht anders geht, wurde der Termin auf den Tag vor dem errechneten ET gelegt. Ich hab ja auch bis zum Schluss gehofft und alle Tipps ausprobiert, aber Tim drehte sich nicht. Am Abend vor dem Kaiserschnitt-Termin hatte ich einen Blasensprung und nach nochmaliger Untersuchung wurde dann doch das Ersatz-OP-Team gerufen und um 23:36 Uhr war unser Jüngster dann auf der Welt. Meine Hebamme und auch die im Krankenhaus meinten, das es immer besser für das Baby ist, wenn es selber den Startschuss gibt, denn dann haben sie weniger Anpassungsschwierigkeiten. Die Ärzte planen das lieber immer so ca. 2 Wochen vor dem ET, weil man das dann ja viel besser organisieren kann, aber wenn du das nicht möchtest, dann sollte ein ordentliches Krankenhaus auch deine Wünsche berücksichtigen.
Antje71
Antje71 | 12.07.2012
17 Antwort
bei uns im KH wird auch mit BEL normal entbunden... mit der richtigen Hebamme geht auch das...
rudiline
rudiline | 12.07.2012
18 Antwort
vielen dank an euch alle- konnte mich einfach nicht mit dem gedanken anfreunden meine kleine in 2 wochen per kaiserschnitt zu bekommen und jetzt lasse ich einfach mein bauchkrümelchen entscheiden und solange handstand üben *lach*:-)
twinangel
twinangel | 12.07.2012
19 Antwort
@twinangel aber lass mal ein foto machen... lach...
rudiline
rudiline | 12.07.2012
20 Antwort
@rudiline das wird aber dann das neue formumshintergrundbild :-)
twinangel
twinangel | 12.07.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

5+2 ssw im Blut nur 380 hcg werte !
03.03.2015 | 16 Antworten
PlazentaVerkalkung in der 38ssw
03.06.2013 | 27 Antworten
38+6 ssw kleine für mich wichtige frage
29.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading