achterbahnfahren bei schwangerschaft

integral
integral
19.02.2009 | 22 Antworten
Hi

kürzlich war ich im Europa-Park. Da bin ich natürlich auch Achterbahn gefahren. Ich bin jetzt im achten Monat und dem Baby ist nichts passiert.
Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht? LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
@schnubbi Sie wusste ja dass sie Schwanger war, genau so wie die anderen Frauen die hier erwähnt wurden.... und sie habens trotzdem am ende der ss gemacht und davon die konsequenz gezogen dass sie das kind verloren haben... es sind 9 Monate die Leben retten können, 9 Monate wo man für sein Kind alles tut das es gesund zur welt kommt.. warum soll man als egoismus tun was man will was dem kind schaden könnte? Wieso bin ich eine ganz tollE? weil ich zu MEINER Meinung stehe und auf ALLES schädliche verzichte was meinem Kind schaden könnte? Achso nennt man das, dachte sowas nennt sich Mutterinstinkt und Verantwortsungsbewusstsein + Fürsorge
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2015
21 Antwort
Ja ich muss zu geben das ich erst zu8 spät gesehen habe das es Uralt ist.Und ich muss euch leider sagen das ich NICHT Schwanger bin.So mit kann ich so viel ACHTERBAHN fahren wie ich möchte.....freu. Es geht mir nur um die über Muttis die gleich meinen OHHH ich bin Schwanger ich darf nichts mehr.Zum Kotzen.Ich weiß wovon ich rede.Man soll Vorsichtig sein und ja nicht Rauchen und kein Alkohol trinken, würde ich auch nicht tun und habe ich auch nicht .Und im 8 Monat bin ich auch nicht Achterbahn gefahren. Aber es gibt Menschen die es nicht mal wissen das sie Schwanger sind .Sondern es erst später erfahren.Dann ist es aber zu spät.Dann darf man ja in der ganzen Zeit wo man sich schon ein Kind wünscht nicht Achterbahn fahren da es ja sein kann das sie ja doch Schwanger ist.Man man so ein blödsinn.Es werden einfach Frauen nieder gemacht die noch nicht mal was dafür können weil sie es nicht mit absicht gemacht hat.Es werden immer alle in eine Schublade gesteckt nur um Toll zu sein.So wie Manuela 2012.Du bist eine ganz tolle.Ach so ich bin Mutter von 2 wunder vollen Jungs ohne Achterbahn fahren.
schnubbi
schnubbi | 26.05.2015
20 Antwort
@manuela2012 Man lol... diese Leute die uralte Posts kommentieren bringen mich durcheinander, sorry nicht gesehen wie alt der Post ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2015
19 Antwort
Das steht eigentlich auf den Meisten Fahrgeschäften drauf dass man als Schwangere nicht fahren darf. Finde sowas Verantwortungslos und hätte sowas im Leben nicht gemacht. Ich bin Morgen in der 16. SSW Rauche nicht, Trinke nicht, Fahr keine Fahrgeschäfte bei Frühlingsfest oder sonstwas. Man kann das doch nach der SS immernoch machen, das sind grade mal 9 Monate wo man auf manche dinge verzichtet... 9 Monate wo man zusieht das es dem Kind gut geht und nichts passiert. Warum vermeiden soviele Frauen Dinge in der SS? Weil sie das Kind schützen wollen.. finde es traurig... aber ist deine Sache.... nur WENN!! im schlimmsten Fall was passiert.... ist das rum heulen dann umso größer. Ich drücke dir die Daumen das dem Kind echt NICHTS passiert ist, denn ne Achterbahn ist nicht grade ohne. ALles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2015
18 Antwort
@schnubbi Schön das deine Argumente sich widersprechen ABER der Thread ist ewig alt. Denke nicht das diskutiert werden muss über solche Sachen...
kathi2014
kathi2014 | 25.05.2015
17 Antwort
sry wenn ich das sagen muss aber Ihr habt alle ein knall.Immer diese vorurteile sind zum Kotzen.Klar kann beim Achterbahn eine menge passieren aber gleich so ein fass auf zumachen zum heulen.Gut im 8 Monat würde ich es auch nicht mehr tun aber in den ersten Monaten warum nicht.Man ist Schwanger nicht Krank.Warum soll man auf einmal auf alles verzichten.Früher hat man noch ganz andere dinge getan die viel schlimmer waren und es nicht die Versorgung gab wie jetzt.Jeder sollte das tun was ihm gut tut und nicht brav auf dem Sofa sitzen und sich den hintern platt sitzen das ja nichts passiert.Den auch wenn man NICHT Schwanger ist kann was beim Achterbahn fahren passieren wie die Organe verrutschen oder was anderes.Oder warum trägt man beim Motorrad fahren ein Nierengurt??Bestimmt nicht um die Nieren warm zuhalten sondern das alle inneren Orange da sitzen bleiben wo sie hin gehören.Und eine Achterbahn hat auch so seine km/h drauf.Also alle großkotzigen Muttis immer den Ball flach halten.
schnubbi
schnubbi | 25.05.2015
16 Antwort
Achterbahn
Da hast du ja eine sehr lockere FÄ! Wenn dir oder dem Baby etwas passiert wäre, hätte der Freizeitpark massiven Ärger bekommen.Fährst du denn "Nichtschwanger" auch ständig Achterbahn - ich meine, ist dein Körper daran gewöhnt? Aber ich würde es mir trotzdem überlegen - wenn es dir nicht schadet, heisst es nicht, dass es dem Baby gut tut. Alles Gute für die Entbindung!
Kornblümchen
Kornblümchen | 20.02.2009
15 Antwort
wirklich so schlimm?
Hallo ihr, erstmal danke für die Antworten. Bei mir war es so dass ich ohne Beanstandung durch die kontrolle gekommen bin, hat niemand was geagt von wegen nicht so gut, verboten etc. Jetzt wo ich eure Bedenken gelesen habe, habe ich natürlich auch drüber nachgedacht. Als ich meine Fa drauf angesprochen habe meinte sie, so schlimm ists auch wieder nicht und dass ich mich da nicht verrückt machen soll.
integral
integral | 20.02.2009
14 Antwort
...
Ich bin sprachlos, mensch du bist doch keine 16 mehr. Ich denke mit 38 sollte man schon so vernünftig sein und vorher überlegen.
JuleSchu
JuleSchu | 19.02.2009
13 Antwort
da fehlen mir echt die worte...
weisst du überhaupt zu schätzen, dass du ein gesundes baby in dir trägst??? und dann gehst du auch noch so damit um - verstehe ich nicht - sorry. aber jeder seins. hauptsache es ist nichts passiert. sei bitte etwas vorsichtiger, das baby brauch noch deinen schutz!!! liebe grüße
bilachen
bilachen | 19.02.2009
12 Antwort
das hast du doch nicht wirklich gemacht oder?
hast du mal an den kleinen wurm in deinem bauch gedacht? der wusste doch gar nicht wie ihm geschieht. das hätte zu plazentaablösungen führen können. find ich total verantwortungslos, wie kann man so unterbelichtet sein.
Cathy01
Cathy01 | 19.02.2009
11 Antwort
ach herje
also ganz ehrlich. das ist aber ziemlich verantwortungslos deinem kind gegenüber. wie kommst du darauf, sowas zu machen? auch wenn nichts passiert ist bisher.
s2008
s2008 | 19.02.2009
10 Antwort
...
ui, ja ich bin in der ss auch achterbahn gefahren, allerdings wusste ich das da noch nicht. ich glaube wenn ich es gewußt hätte hätte ich es nicht gemacht, aber hauptsache deinem zwerg gehts gut. lg anna
skyxxx
skyxxx | 19.02.2009
9 Antwort
H....................
Sorry, aber mit 38 jahren sollte man so was wissen.Naja was soll man dazu sagen.Wenn ich das schreibe was ich denke dann würdest du nicht wissen wo rechts oder links ist.Manche passen auf alles auf und du bist halt anders.Ungerecht dieWelt
kikianeta
kikianeta | 19.02.2009
8 Antwort
Achterbahnfahren
Hi!! Sorry, dass ich das so sage, aber mit 38 Jahren ist das doch so schon eine Risikoschwangerschaft, oder irre ich mich? Da es auf allen Schildern drauf steht, hätte ich es nie gemacht!! Ich war ganz am Anfang meiner Ss in nem Freizeitpark und den Tag vorher habe ich es erst erfahren selbst da bin ich nicht mehr gefahren, weil ich viel zu viel Bammel hatte, dass etwas passiert!! LG
Ute_M
Ute_M | 19.02.2009
7 Antwort
Na wenn man schon soweit ist
fährt man doch keine Achterbahn mehr.Der Adrenalien spiegel steigt und damit der Herzschlag vom Kind.Dafür gibt es auch schilder. Aber jedem seines.Kenne auch eine die musste auf sowas drauf. LG
CindyJane
CindyJane | 19.02.2009
6 Antwort
Würde ich strengstens drauf verzichten
In der Achterbahn kommen Fliehkräfte zu Tage, die auch bei einem Raketenstart zu Tage kommen. Und allein der Adrenalinspiegel kann fürs Kind nicht gesund sen ... sollteste also nicht mehr machen Aber wenn Du dem Spaß den Vorrang gibst ... bitte schön, für mich ist es ein bissel unverantwortlich dem Ungeborenen gegenüber LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.02.2009
5 Antwort
da ich
höhenangst habe wäre ich sowieso nicht mitgefahren..aber ich glaub ich hätte es mich auch so nicht getraut...aber wenn alles in ordnung ist dann paßt doch alles!!LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
4 Antwort
ach du
***** in der 35w.. verstarb das kind... oh mein gott schrecklich.. gut soweit hätte ich jetzt net gedacht.. aber ich würds a niemals machen.. auf so eine idee wär i net gekommen.. eben da es schnell u kantig is.. gut mim riesenrad die umgebung anschaun jaaa aber achterbahn brrrr..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
3 Antwort
ich hab es nie getan
das wird dir jeder gute fa sagen achterbahn und andere schnelle fahrgeschäfte sind in der schwangerschaft tabu du könntest dem kind nämlich scharden du hattest vieleicht glück eine freundin von mir leider nicht sie war in der 35.ssw und ist aufen hamburger dom mit der wilden maus oder wie auch immer die heisst gefahren paar stunden vorher war sie beim fa und dem baby ging es wunderbar dan ist sie damit gefahren kamm dan raus und hatte starke schmerzen sie musste dan ins kh und dort sagten die ärzte das sie das kind verloren hat das es tod sei mit solchen sachen muss man vorsichtig sein
knufie
knufie | 19.02.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading