Schwanger mit 42

Schweitzer
Schweitzer
09.07.2013 | 4 Antworten
Hallo,
gibt's hier jemanden, der mit 42 noch schwanger wurde, und der mir ein paar Tips geben kann, wie's noch besser klappt. Hatte nämlich die letzten zwei mal leider eine Fehlgeburt. Aber wir wünschen uns so sehr noch ein drittes. Snief ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Für mich wäre dass zu alt, aber dass muss jeder selber wissen. Wegen Fehlgeburten kann ich nur sagen, dass es in dem alter häufiger vorkommen kann als in jungen Jahren. Es steigt auch das Risiko wenn man schon welche hatten. Da kannst du leider nicht s dagegen tun, außer immer wieder probieren.
Phanthera
Phanthera | 09.07.2013
2 Antwort
hmm ich kann nur sagen das die Oma meines Sohnes mit 42 noch Schwanger wurde und die Tochter hat das Down Syndrom, meine Tante bekam mit 45 noch nen jungen und der ist kerngesund.Tipps kann ich dir leider nicht geben.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 09.07.2013
3 Antwort
Ich bin auch 42 und hatte tolle Gespräche mit einigen Ärzten, Hebamme und einer Humangenetikerin. Die Risiken für Fehlgeburten sind erhöht, aber prozentual eben nur leicht, im Vergleich zu jüngeren Frauen. Ebenfalls die Risiken für genetische Defekte und auch dass die Fruchtbarkeit sinkt. Aber trotz aller prozentual erhöhten Risiken, sollte man immer auch sehen, dass die Chancen auf eine gesundes Kind weit höher sind. Eine Frau beispielsweise mit 42 Jahren, ein statistisches Risiko für ein Kind mit T21 von ca. 2-3%. Das sind zu 97% allerdings eben auch die Chance auf ein gesundes Kind. Heute bekommen viele Frauen erst ab 42 aufwärts, überhaupt ihr 1. Kind. Wichtig für eine "späte" Mama ist vor allem ein Arzt, der nicht nur in Statistiken denkt und die Frau unterstützt, statt ihr nur Angst zu machen. Ich wünsche Dir alles Gute!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.07.2013
4 Antwort
Dadurch dass es nicht Dein erstes Kind ist, hast Du noch sehr gute Chancen. Auf jeden Fall ist eine Fruchtwasseruntersuchung ratsam, um ein Risiko einer Behinderung auszuschliessen. Ich finde es gar nicht schlimm mit 42 nochmal Mutter werden zu wollen. Hat alles seine Vor- und Nachteile, wie alles im Leben. Wünsche Dir das alles so klappt wie Du es möchtest :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading