Reiten in der Schwangerschaft

Phoebs
Phoebs
17.10.2020 | 8 Antworten
Ich reite einmal die Woche(Schritt bis Galopp)
Ist das im 5.Monat noch in Ordnung?
Ich bin eine erfahrene Reiterin und nur einmal in meinem Leben vom Pferd gefallen und das ist über 10 Jahre her
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
warum setzt man sich einer Gefahr aus ?...nur weil man bisher nur einmal runter gefallen ist , heißt das doch nicht , dass das so bleibt....passieren kann zu jeder Zeit etwas ...und wie es ausgeht , kann man nicht voraussehen ....
130608
130608 | 17.10.2020
2 Antwort
Ich würde es lassen, das Risiko runter zu fallen wäre mir zu groß.
mialinchen
mialinchen | 17.10.2020
3 Antwort
Ich wusste es bis vor kurzem nicht Ok, dann werde ich erstmal pausieren
Phoebs
Phoebs | 17.10.2020
4 Antwort
Hiervon wird in der Tat von abgeraten
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.10.2020
5 Antwort
Hast du dich mit der Frauenärztin schon mal drüber unterhalten? eine Kollegin von mir, Reiterin als JOb hatte eine sehr schwere Geburt, da ihr Beckenboden durch's Reiten so extrem trainiert ist. Beim 2. Kind hörte sie im 3 Monat auf
eniswiss
eniswiss | 18.10.2020
6 Antwort
Die eine sagt ja, der andere sagt vielleicht Deshalb fragte ich hier
Phoebs
Phoebs | 18.10.2020
7 Antwort
Ich bin in allen meinen Schwangerschaften geritten, teilweise bis kurz vor der Geburt. Du solltest erst mal mit deiner FÄ darüber reden. Wenn medizinisch nichts dagegen spricht, musst Du die Entscheidung dann selbst treffen. Natürlich besteht ein gewisses Restrisiko bei einem Sturz, mir hat das Reiten in der Schwangerschaft aber immer gut getan.
Lilly90
Lilly90 | 26.10.2020
8 Antwort
Danke
Phoebs
Phoebs | 26.10.2020

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading