ssw 8+2 Baby zu klein progesteron verschrieben bekommen

seba88
seba88
10.06.2016 | 18 Antworten
Hallo ihr lieben.

Ich War vor 2 Wochen beim Frauenarzt da wurde festgestellt das ich schwanger bin. Laut Berechnung war ich 6+0 im Ultraschall sah man dann nur einen dottersack. Gestern war ich wieder dort bei 8+2 man sah das Baby mit einem Herzschlag aber nur 0, 53 cm groß und das entspricht wohl erst Woche 6+2. Er meinte er kann mir keine Prognose geben und das ich in einer Woche nochmal kommen soll und da wird dann nochmal geschaut. Er hat mir progesteron verschrieben. Hatte das schonmal jemand das dass Baby viel zu klein war und wie ist es aus gegangen? Ging alles gut oder hattet ihr doch einen Abgang? Wäre froh über Erfahrungsberichte. Habe auch furchtbare angst
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Nochmal dazu. Ich habe mit progestan auch erst ab dem positiven test und 4+2 ssw damit angefangen und bis zur 16ssw genommen. Dein Arzt hat also völlig richtig gehandelt. Mein Baby war bis ca 20ssw laut Größe/Gewicht auch immer 1 Woche zurück. Letzen endes war er bei Geburt 52cm und 4230g
Jungemama2287
Jungemama2287 | 14.06.2016
17 Antwort
@oohibiscusoo Guten Morgen. Ich habe schon ganz richtig gelesen. Deine Betonung lag ganz eindeutig darauf, dass die Gabe von Progesteron "NUR" etwas bringt, wenn man es vor Eintritt nimmt. Und es wurde dir mehrfach erläutert, dass das eben nicht "NUR" auf die eine Art Wirkung zeigt. Und mir scheint, dass du es noch immer nicht so richtig verstanden hast, denn du hälst nach wie vor daran fest, dass es ab der 7. Ssw nichts bringt. So jedenfalls deute ich, wenn es nicht dir "persönlich sondern "allgemein" galt. Vielleicht nimmst du dir nochmal die Zeit und liest den Beitrag von HeidaUlrichsd. Sie hat durch ihre sehr ausführliche Erklärung von primärer und sekundärer gelbkörperschwäche Licht ins Dunkel gebracht. Im übrigen finde ich es nicht korrekt mit Halbwissen in einen Thread loszupoltern und damit jegliche Hoffnung zu nehmen. Das ist unsensibel und wenig empathisch. Aber zu dieser Thematik sind wir uns ja schon einmal begegnet....
defifee
defifee | 13.06.2016
16 Antwort
@defifee Lies doch mal richtig! Natürlich bringt es VOR einer Schwangerschaft am meisten. Der Progesteonwert muss ja nach oben klettern. Das mit der 7.SSW galt übrigens nicht für mich persönlich sondern allgemein
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 12.06.2016
15 Antwort
@defifee Danke, genau das habe ich nun mit so vielen Worten versucht hier zu erklären, das es eben nicht zu spät ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2016
14 Antwort
Also ich hab progesteron immer erst mit schwangwrschaftsbeginn bzw Feststellung nehmen müssen. Schwachsinn, dass es nur vor einer Schwangerschaft etwas bringt. @Seba Erstmal herzlichen Glückwunsch. Lass dich von den miesepetrigen Damen nicht verunsichern. Warte die Woche ab und versuch dich zu entspannen. Die Größe kann immer mal varieren. Es kann nächste Woche schon ganz anders aussehen. Ich drück dir ganz fest die Daumen.
defifee
defifee | 12.06.2016
13 Antwort
@oohibiscusoo Ich hab es ja erklärt, dass man da zwei Ausprägungsgrade unterscheiden muss. Du kannst doch nicht deinen Fall nehmen und davon ausgehen, dass es dann bei allen auch so ist. Da können wir ja dann auch allen Diabetikern das gleiche Insulin reinjagen und allen mit Herzaua die gleichen Pillen füttern. Das würde mir ne Menge Nachdenken ersparen...leider ist es nicht so trivial. Dein Gyn wird dir natürlich nur das erklären, was für dich relevant ist. Welcher Arzt hat denn schon die Zeit. Dann hat er ein Wartezimmer voller genervter Frauen im Hormonstress - Alptraum! Bei der Primären ist das ja auch richtig, da kann man dann auch die Gabe beenden, wenn der SST positiv ist oder eine intakte SS sonographisch nachgewiesen. Bei der Sekundären wird die Entwicklungsverzögerung des Embryos aber meist erst in der 6./7. SSW erkannt, also gibt man dann eben so lange, bis die Plazenta übernimmt. Denn, ja, wie dein Gyn dir richtig erklärt hat, braucht es ne Weile für nen guten Spiegel. Wenn der Spiegel da ist, ist gut, daher kann man es dann auch früher absetzen, wenn man es schon z.B.vor SS Beginn genommen hat. Das es zu spät ist eine Progesteron Therapie zu beginnen ist einfach falsch. Man hat bei Frauen mit gelbkörperschwächebedingten habituellen Aborten festgestellt, das viele die SS unter Progesteronsubstitution halten können, auch bei Therapiebeginn in der 6-8 Woche. Die Obergrenze für die Therapie ist, wie ich schon sagte dann aber Woche 12, weil dann Plazenta lalala..... Sind wir doch froh das die meisten Ärzte wissen was die tun
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2016
12 Antwort
@HeidaUlrichsd Ich habe Progesteron verschrieben gekommen. Es dauert eine ganze Weile bis der Wert gepusht wird. Mein Frauenarzt meinte auch dass es ab der 7.Woche nichts mehr nützt. Entweder es krallt sich fest oder es schafft es nicht Am besten ist es wenn man es vor der Schwangerschaft nimmt oder direkt ab der 5.Woche, wobei es dann auch schon etwas zu spät sein könnte
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 12.06.2016
11 Antwort
@Sabi77 Ich war eigentlich schon froh genug als man das Herz schlagen und gesehen und gehört hat. Und dann kam er damit das es 2 Wochen zu klein wäre. Und das ich die nehmen soll die würden dem Baby helfen. Da hab ich natürlich gleich sonst was gedacht
seba88
seba88 | 11.06.2016
10 Antwort
@seba88 Dann warte einfach mal ab. Nur weil ein Baby mal nicht dem vom Ultraschall errechneten Durchschnitt entspricht heisst das nicht das du dir Sorgen machen musst. Wie schon geschrieben bei meinen Zwergen waren Herztöne erst messbar da hätten andere Ärzte schon zur Ausschabung geraten und ich hab 4 absolut gesunde kinder
Sabi77
Sabi77 | 11.06.2016
9 Antwort
@Sabi77 Er hat gleich am Anfang als ich gekommen bin Blut abgenommen. Dann erst hat er den US gemacht. Und dann meinte er er kann mir keine Prognose geben das ich die nehmen soll und in einer Woche nochmal kommen. Einen Abgang hatte ich noch nicht
seba88
seba88 | 11.06.2016
8 Antwort
Hallo, warte einfach ab. Bei 3 von 4 Kindern hat man zu dem Zeitpunkt noch nicht mal Herztätigkeit feststellen können bei mir. Also lass deinem Baby Zeit zum wachsen und zum entwickeln. Warum musst du denn Progesteron nehmen? Hat der Arzt Blut abgenommen oder hättest du schon einen Abgang?
Sabi77
Sabi77 | 11.06.2016
7 Antwort
@ oohibiscusoo Die Plazenta übernimmt die Produktion von Progesteron etwa ab der 12.Woche, bis dahin wird Progesteron gegeben werden um einen Abort zu verhindern. Wie kommst du darauf, das es für die Gabe zu spät ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2016
6 Antwort
@oohibiscusoo Doch, bei sekundärer Insuffizienz gibt man solange, bis die Plazenta sicher fie Produktion übernommen hat. Was du denkst, ist die primäre Insuffizienz, da muss man Progesteron geben um schwanger zu werden bzw sofort nach SS Beginn. Liess es doch einfach nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2016
5 Antwort
@HeidaUlrichsd Sie ist doch schon Mitte der 9.SSW. Da macht die Gabe keinen Sinn mehr
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 11.06.2016
4 Antwort
Hey, dein Gyn zieht die Möglichkeit eines sekundären Progesteronmangels bei dir in Betracht. Frauen, die einen primären Mangel, müssen bereits vor Beginn der Schwangerschaft Progesteron nehmen, damit sie überhaupt schwanger werden können. Frauen mit leichtem primären Mangel werden zwar schwanger, erleiden aber immer einen sekundären Mangel und einen Abort, wenn Progrsteron nicht substituiert wird. Wie bei dir zeigt sich dies häufig in der 6./7. SSW und zwar daran, dass sich der Embryo nicht regelrecht entwickelt. Daher macht die Einnahme zu diesem Zeitpunkt absolut Sinn damit die Schwangerschaft weiter bestehen bleibt. Du kannst ja mal in der Familie fragen, ob deine Mutter mal einen Abort oder mehete hatte. Ein sekundärer Mangel wird in der weiblichen Linie vererbt. Du kannst ja mal Corpus- Luteum- Insuffizienz googlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2016
3 Antwort
Progesteron bekommt man um eine schwangerschaft aufrecht zu erhalten und einen Abgang zu minimieren. Es ist ein Schwangerschaftshormon. Davon hast du wohl zu wenig.
Jungemama2287
Jungemama2287 | 10.06.2016
2 Antwort
Auf die Grösse des Embryos hat es generell keinen Einfluss wurde mir mal gesagt
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 10.06.2016
1 Antwort
Für eine Progesterongabe ist schon zu spät. Entweder nimmt man es vor der Schwangerschaft oder ganz zu Beginn um Schlimmeres möglichst zu verhindern . Wenn das Herzchen schlägt würde ich mir keine weiteren Gedanken und Sorgen machen
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 10.06.2016

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt 34+4 ssw Baby sehr zierlich
08.05.2014 | 14 Antworten
Gewicht Baby 30ssw?
06.06.2013 | 19 Antworten
Baby zu leicht 28SSW
08.11.2012 | 13 Antworten
Baby soll nur 2300g in 37 SSW wiegen
22.01.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading