Starke Übelkeit und Erbrechen in der 10. ssw

Fynnja
Fynnja
16.11.2013 | 4 Antworten
Hallo, mir ist seit wochen immer schon übel gewesen, aber seit ein paar tagen wird es immer schlimmer, ich habe mich jetzt am mittwoch und gestern je einmal übergeben müssen und ich kann sagen ich habe mich noch nie so übergeben müssen. Nehme schon Globulis und trinke Ingwertee hat jemand vielleicht noch einen Tip? Ich werde zwar zum 3. mal mami, aber bei den anderen beiden ss hatte ich solche beschwerden nicht. Ich würde mich sehr über antworten freuen. lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Meine Freundin hatte sich zu dem Zeitpunkt eine Hebamme gesucht, da es bei ihr auch ganz schlimm war... Ihr wurde mit Akkupunktur sehr gut geholfen
JonahElia
JonahElia | 16.11.2013
2 Antwort
Hatte das bei meiner Großen auch. Musste vor dem Aufstehen und immer wieder Kleinigkeiten essen. Dann war es besser aber musste mich trotzdem eigentlich täglich übergeben, vorallem auf Gerüche habe ich stark reagiert. Die Hebamme hat mir noch mit Globuli bisschen helfen können. Glaub ab der 15. Woche wurde es besser. Bei meinem Sohn war es bei Weitem nicht so heftig.
neferety
neferety | 16.11.2013
3 Antwort
Danke für eure antworten, ich habe beobachtet das es bei mir immer nach dem essen schlimmer wird, egal ob ich nur nen apfel esse, oder ne richtige mahlzeit. und wenn ich kohlensäurehaltige sachen trinke genau das gleiche. Darauf verzichte ich schon nur essen muss ich ja. Bei meinem zweiten Sohn war es nur ne normale übelkeit und wenn ich das übergeben vergleiche würde ich sagen das ich bei der 2. ss nur gespuckt habe. Mein Geruchssinn ist auch viel empfindlicher ich rieche im mom alles. ich hab ja noch die hoffnung das es mit dem 4. monat aufhört.
Fynnja
Fynnja | 16.11.2013
4 Antwort
ich hatte das ab der 7.ssw bis zur entbindung. mehrmals täglich die schüüsel umarmt. hatte auch globulis und hab es mit ingwer, an der zitrone riechen, so komisches ätherisches öl, aromatherapie und akupunktur versucht. nichts half. auch nicht, wenn ich vor dem aufstehen ne kleinigkeit knabberte. morgens war mir extrem flau, bin aufgewacht, weil ich spucken musste, jeden verdammten tag. es gibt dieses vomex oder so als richtiges medikament. ich wollte es aber nicht nehmen. durchhalten... ich drück dir die daumen, dass es bald abklingt, so wie bei 90 prozent aller schwangeren nach dem ersten drittel der ss.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2013

ERFAHRE MEHR:

erbrechen und übelkeit 10 ssw
11.10.2012 | 3 Antworten
Was tun gegen Übelkeit 7ssw
27.02.2012 | 18 Antworten
brutale Übelkeit 9 SSW
26.03.2011 | 23 Antworten
14 SSW - Übelkeit hört nicht auf : -(
26.04.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading