Lymphdrainage während der Schwangerschaft

Addison123
Addison123
30.10.2012 | 10 Antworten
Hallo Zusammen!
Bei mir wird es zunehmend schlimmer mit Wassereinlagerungen in den Beinen. Jetzt hat mir meine Hebamme geraten, mal eine Lymphdrainage machen zu lassen.
Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Was wird da genau gemacht? Hilft das? Und was kostet das so ungefähr?
Vielen Dank schonmal im Voraus :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
be mir wurden die Beine kräftig massiert, aber das Wasser staute sich schnell wieder. Hatte mindestens 20 Sitzungen. Kosten weiss ich leider nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2012
2 Antwort
Da werden im Prinzip die Beine 'Massiert' - die Lymphlüssigkeit soll so aus dem Gewebe massiert werden. Ich hatte das damals nach einem Unfall und fand es sehr angenehm. Frage am besten diene FÄ ob du ein Rezept dafür bekommen kannst, denn das ist recht teuer. Sollte deine FÄ sich weigern eins auszustellen, kannst du auch einen Hausarzt danach fragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2012
3 Antwort
kannst du machen, ist ne sehr leichte form der massage, bei der die lympfgefäße angeregt werden.sofern bei dir keine gegenanzeigen vorliegen.in welcher woche bist du denn?bin selbst physio und hab auich die ausbildung dazu.kannst dich gern auch an mich wenden.evtl. kannst du auch mal ein lymphtape machen lassen in einer praxis, die das anbietet.
bernsdorf
bernsdorf | 30.10.2012
4 Antwort
@bernsdorf vergessen... bekommst du auf rezept und zahlst einen eigenanteil.die höhe kommt auf die dauer der therapieeinheiten an.meistens sind es pro sitzung 45 minuten wenn beide beine betroffen sind und im normalfall 6 einheiten.kosten weiß ich nicht so genau, da ich im moment nicht arbeite aber so knappe 20 euro pro rezept.evtl in der schwangerschaft auch kostenfrei
bernsdorf
bernsdorf | 30.10.2012
5 Antwort
Vielen Dank! Ich glaub, dann probiere ich es mal aus. Zur Zeit is es echt schlimm:-( Alles andere hilft irgendwie nicht:-(. Ich wohne in der Schweiz und hier kostet es pro Stunde 100 Franken
Addison123
Addison123 | 30.10.2012
6 Antwort
@bernsdorf Ich bin jetzt in der 28SSW. Was für Gegenanzeigen? Was ist Lymphtape?
Addison123
Addison123 | 30.10.2012
7 Antwort
gegenanzeigen heißt, dass du bei bestimmten voraussetzungen keine lymphdrainage machen darfst.das wissen aber die ärzte bzw. auch die physios.beispiel wäre eine herzinsuffizienz oder bestimmte hautkrankheiten oder thrombosen etc. lymphtape ist dieses bunte tape, hast du bestimmt schon gesehen.gibt bestimmte anlagen, die das lymphgefäßsystem anregen.hab ich vor 2 jahren auch als kurs belegt. gut in der schweiz kenn ich mich jetzt mit den kosten nicht aus.ist wohl einiges teurer als hier. alles gute.
bernsdorf
bernsdorf | 30.10.2012
8 Antwort
Hallo - also ich habe ein Lypo-Lymphödem - chronisch - und bekomme schon über 1 Jahr 2x pro Woche 60min Manuelle Lymphdrainage. Dazu habe ich noch einen Lymphomat für apparative Lymphdrainage zu Hause. Sowie eklige superfeste Kompressionsstrumpfhosen.... Lymphdrainage ist - soweit du keine Trombosen hattest oder Herz ok ist - bis zum Ende der Schwangerschaft manuell kein Problem. Bauchbereich wird dabei ausgelassen. Mein Arzt meint dass aus ärztlicher Sicht NICHTS gegen eine Lymphdrainage spricht. Der Eigenanteil ist bei 10x ca. 45Euro - aber das ist es durchaus Wert. Was auch suuuuper gut tut und entlastet ist gemäßigtes Schwimmen. Probiers mal und alles Gute!
Kuschelbaerle
Kuschelbaerle | 31.10.2012
9 Antwort
@Kuschelbaerle Vielen Dank! Hab gestern angerufen und gleich für heute einen Termin bekommen. Geh in 45 min. hin. Bin echt gespannt wie das ist und ob es mir hilft!! Bis jetzt mache ich 1x in der Woche Aquafitness, obwohl ich mir schon überlegt habe noch ein zweites Mal zum schwimmen zu gehen, da mir das Aquafitness immer mega gut tut! Reicht da dann einfaches Brustschwimmen aus?
Addison123
Addison123 | 31.10.2012
10 Antwort
Hallo Addison123, wenn dir Dein Rücken dabei nicht wehtut reicht auch Brustschwimmen - ich bevorzuge das auch - allerdings schwimme ich "brav" mit Schwimmbrille und Gesicht im Wasser - also vorwiegend gestreckte, lange Wirbelsäule - wenn der Rücken schmerzt und auch generell empfehlen Ärzte und Physios eher Rückenschwimmen - das ist auch aus Venensicht die effektivere Variante und auf alle Fälle rückenschonend.
Kuschelbaerle
Kuschelbaerle | 31.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Alkohol während der SS
28.01.2014 | 60 Antworten
Kuchen backen während der Periode?
12.12.2012 | 31 Antworten
Lymphdrainage? Humbug oder sinnvoll?
30.09.2012 | 15 Antworten
sit ups während der schwangerschaft?
18.09.2011 | 5 Antworten
Abnehmen während der Schwangerschaft
30.06.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading