Was kommt nach dem Elterngeld? 3 Jahre Elternzeit überhaupt noch möglich?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.05.2010 | 26 Antworten
Ich frage mich einfach ob es nicht früher normal war 3 Jahre für sein Kind da zusein und es dann in den Kindergarten zugeben. Heutzutage ist man ja schon faul wenn man sein Kind erst mit einem Jahr in die Krippe gibt aber ich denke mir wozu bekomme ich dieses Kind wenn ich es mit einem Jahr schon anderen Menschen überlasse und es von ihnen erziehen lasse . Ich würde gerne selber die ersten Schritte meines Kindes sehen und nicht von der Krippenfrau erzählt bekommen das mein Kind übrigends heute gelaufen ist. Die große Frage ist also ob es überhaupt möglich ist 3 Jahre bei seinem Kind zu bleiben oder ob ich heutzutage gezwungen bin meine Kind mit einem Jahr, wo es vielleicht noch nicht laufen , sprechen oder sonstiges kann schon abzugeben. Kann mir jemand zu diesem Thema helfen ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Höre nicht auf andere
ich hatte bei Maxi auch 3 Jahre ... allerdings ist er mit 2 dann doch in den Kiga ... das beste was ihm passieren konnte ... und auch mein Kleiner geht mit 2 rein ... und ich dann auch wieder arbeiten Mit einem Jahr finde ich es auch zu früh ... bedenke aber das es viele gibt die nicht anders können LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
2 Antwort
hallo
also ich habe meine 3 Jahre gut abgedeckt. 2 Jahre elterngeld 3 Jahr Landeserziehungsgeld Ich bin auch kein fan von Eltern die ihre kleinen gleich in die Krippe stecken. LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 07.05.2010
3 Antwort
Hallo,
mein nico ist nun schon 25 Monate und ich bin noch immer "Vollzeit Mami" und das auch mit ganzem Herzen!Ich bleibe auch zu hause bis Nico mit 3 1/2 in den Kindergarten kommt und das aus voller Überzeugung!Ich möchte jede Situation mit meinem Sohn erleben und genießen und nicht wichtige Schritte in seiner Entwicklung von anderen erzählt bekommen!
Nicolino
Nicolino | 07.05.2010
4 Antwort
hi
bei uns hat es nur 2kindergarten gegeben unter 2jahre hast du die kinder da nicht hin bringen können. jetzt haben sie erst eine krabbelgruppe oder wie sich das nennt, da können babys hin, wo ich persönlich aber nieeee machen würde, weil ich einfach der meinung bin das die ersten jahre ein baby/Kind die mutter braucht! noel wurde im februar 2jahre alt , und im september geht er zum kindergarten am tag 4std. aber auch nicht länger! ich denke so krabbelgruppen sind für mütter die wo aufs geld angewiesen sind, und arbeiten müssen, ich kann mir nicht vorstellen das man ein baby freiwillig soo früh da hin gibt!
Mischa87
Mischa87 | 07.05.2010
5 Antwort
Hi
ja ich finde es mit nem jahr auch zu früh, dafür habe ich kein Kind bekommen. Ich bekomme bie sie 27. monate ist Eltenrgeld und dann Landeserziehungsgeld und dann ist sie 3 und geht in den Kindergarten ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
6 Antwort
Hallo
Ich halte da ja garnichts von, dass man ein Kind mit einem Jahr in die Kita geben soll. Ich werde bei beiden Kids 3 Jahre zu Hause bleiben. Allerdings bekommen wir nach dem Elterngeld nichts mehr. Mein Mann verdient zum Glück sehr gut, dass wir uns das so leisten können. Lg Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
7 Antwort
...
bin absolut deiner meinung ... vielleicht hilft dir dieses buch weiter: "das geheimnis glücklicher babys" von steve biddulph ... meiner kommt auf gar keinen fall unter 3 jahren in den kiga!
Khitana
Khitana | 07.05.2010
8 Antwort
also wenn du in einem
bundesland wohnst wo es kein landeserziehungsgeld gibt dann hast du pech ... mir geht es auch so. habe das elterngeld extra schon auf 2 jahre gestreckt. mir zerreist es das herz wenn cih daran denke das die kleine dann mit 2 ajhren vollzeitkindergarten kind wird : ( naja ... also selbst wenn du harzt 4 oder so empfängst wollen die das du nach nem jahr wieder arbeiten gehst. ja, früher war das normal, die 3 jahre und ich bin der gleichen meinung wie du, ich brauch kein kind bekommen um es dann anderen zu überlassen ... naja, ich hoffe du findest eine lösung ... lg
DooryFD
DooryFD | 07.05.2010
9 Antwort
------------
Ich habe mich um alle Kinder selbst gekümmert und das ganz ohne Elterngeld. Das Einkommen von meinem Mann muss ausreichen. Jetzt beim dritten haben wir den Mindestsatz Elterngeld . Ist ein brauchbarer Bonus. Geht aber auch ohne. Keine meiner Freundinnen kümmert sich nicht selbst um ihr Kind. Alle kommen erst mit drei in die KiTa. Da sind auch die Männer Alleinverdiener. Ich denke, dass das auch Einstellungssache ist. Der eine will und macht es möglich, der andere nicht. Wenn jemand alleinerziehend ist, sieht das natürlich anders aus. Man muss arbeiten gehen und das Geld verdienen.
Noobsy
Noobsy | 07.05.2010
10 Antwort
Hallo
Also ich sehe das genauso. Ich bleibe 2 Jahre zuhause und habe das Eltern geld gesplittet, also auf 2 Jahre aufgeteilt. Ich habe da auch gar kein schlechtes gewissen dabei und ich geniese die Zeit. Mein kleiner ist jetzt 8M und ich kann mir nicht vorstellen, ihn in nem viertel Jahr schon abzugeben. Klar wenn es finanziell nicht anderes geht als das man nach einem Jahr wieder arbeiten gehen muß, kein Thema, aber wenn es irgendwie machbar ist würde ich es auch jederzeit wieder so machen. Die Zeit ist eh viel zu schnell rum.
JannickMama
JannickMama | 07.05.2010
11 Antwort
...
mein sohn kommt im sommer in die krippe dan ist er 1, 5 jahre. find es ja toll, dass ihr es euch leisten könnt so lange zuhause zu bleiben aber ich bin alleinerziehend und hab gar keine andere wahl als wieder arbeiten zu gehen oder ich lieg dem staat noch etwas auf der tasche und beziehe weiter alg 2 aber das is doch auch nich das wahre. ich bin ehrlich gesagt auch froh wenn ich wieder auf arbeit bin und das hat nix damit zu tun das ich mein kind nicht liebe oder so.
chica18
chica18 | 07.05.2010
12 Antwort
ja das will glaube ich jeder
aber keiner kann 2-3 jahre zuhause bleiben ausser man will auf harzt4 machen. und wer will das schon?? Ich nicht, möchte mein kind was bieten können. man kann auch arbeiten gehn für 5h am tag davon wird das kind nicht sterben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
13 Antwort
@Noobsy
Stimme dir voll und ganz zu. Wir wollten zwei Kinder und uns war klar, dass ich erst wieder arbeiten gehe, wenn der jünste drei Jahre alt ist und in den Kindergarten geht. Ich kenne es auch nicht anders. Mir würde es das Herz brechen mein Kind so jung irgendwo abzugeben. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
14 Antwort
@Khitana
Das sagst du so ... was machst du aber wenn es deinem Kind besser gehen würde wenn es mit 2 in den Kigs kommt? Es nicht zulassen weil DU es so willst? Für meinen Großen war es ein segen ... er ist aufgeblüht ... daheim war er unterfordert ... ich konnte ihm das einfach nicht mehr geben was er brauchte ... auch wenn ich es noch so sehr gewollt hätte ... er brauchte Kinder und die Gruppe ... er ist ein sehr offenes, selbstbewußtes Kind was sich gut von uns lösen konnte ... das ist sein Charakter LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
15 Antwort
Ihr schreibt das alles richtig, euch wird der herz gebrochen
aber den kindern macht es spass unter gleichgesinten zusein. meine geht mit 1, 5 jahren in die kita. wir gehn auch regelmäßig in eine krabbelgruppe und da bin ich erstmal abgeschrieben für 3h. Ihr wird es auf jedenfall gefallen. seht ihr bei meinen eltern war das FRÜHER anders ich musste schon mit 3 monaten in die Kita und es hat mir nicht geschadet. Die Eltern machen es immer schlimmer wie es ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2010
16 Antwort
@nickay1985
das ist Ansichtssache. Ich weiß wirklich nicht, was dagegen spricht , dass man sich 3 Jahre intensiv um sein Kind kümmert. Meinen Kindern hat eben genau das nicht geschadet, mir und meinen Geschwistern auch nicht. Nur, um mal die andere Seite aufzuzeigen. Meine Kinder waren auch nicht unterfordert zu Hause. Ich mache viel kreatives mit ihnen, wir spielen, lernen, machen Ausflüge, usw.
Noobsy
Noobsy | 07.05.2010
17 Antwort
Tja,
mein Nico ist ein sehr selbstbewußtes und aufgeschlossenes Kind, das auch den Konatkt zu anderen Kindern liebt und gerne mit diesen zusammen ist, aber trotzdem brauch er noch die Gewißheit das ich immer im Hintergrund bin und er sich zu mir flüchten kann wenn er dies möchte! Ich höre auch immer wieder das es gut für ein 1 jähriges Kind ist in die Kita zu gehen, wegen dem Sozialverhalten und da kann ich immer nur grinsen!Wir reden von einem Kleinkind und nicht einem kleinen Erwachsenen!
Nicolino
Nicolino | 07.05.2010
18 Antwort
@Nicolino
Was hat das mit Kleinkind und erwachsenen zu tun? Sozialverhalten ist wichtig ... und zwar von Anfang an ... natürlich erwartet keiner das es wie beim Erwachsenen sofort klappt ... aber Kinder lernen in der Gruppe viel mehr als daheim in dem bereich ... Kinder brauchen Kinder und Gruppen wo sie sich behaupten können ... ich meine nicht das man ein Kind mit einem Jahr schon abgeben muß deswegen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 07.05.2010
19 Antwort
@Maxi2506
Ich bin der festen Überzeugung das ein so kleines Kind in erster Linie seine Mama braucht!
Nicolino
Nicolino | 07.05.2010
20 Antwort
@Nicolino
Ich fragte ja auch was wenn es das Kind anders macht wie die mama es will Klar braucht ein Kind seine mama ... aber wie und in welchem Umpfang hängt vom Kind ab ... mein Großer brauchte mich auch ... aber anders als du dir das so vorstellst ... ich war der Fels die starke Seite die immer da war ... das WISSEN darüber brauchte er um ohne mich bestehen zu können ... mein Sohn braucht mich heute auch noch ... und auch die nächsten Jahre ... aber immer anders ... Kinder entwickeln sich und sind eigenständige Persönlichkeiten ... wenn ein Kind sich also dazu entscheidet gerne mit 2 unter Kids zu sein ohne mama ... was spricht dagegen? Das Kind gehört mir nicht ... und das macht MUTTERLIEBE aus ... auf sein Kind zu schauen und danach zu entscheiden ... nicht aus Egoismus oder nicht loslassen wollens LG
Maxi2506
Maxi2506 | 07.05.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten
Elternzeit / Elterngeld / 400€ Job
07.05.2013 | 16 Antworten
Schwanger werden in Elternzeit
17.01.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading