Meine Frau hat keine Lust mehr laßt es nicht soweit kommen

Vaterglueck
Vaterglueck
14.06.2012 | 62 Antworten
Hallo Damenwelt,

immer wieder lese ich in diesem Forum davon, daß viele von Euch (bis auf wenige Ausnahmen, bei denen es andersherum ist) keine Lust mehr auf Sex habt und Eure Männer nur noch vögeln wollen und Ihr davon genervt seid. Ich bin auch so ein Mann, der eigentlich immer ran möchte und seit etwa 3 Jahren (wir haben zwei Kinder im Alter von 1+3 Jahren) leidet, weil er im Durchschnitt der letzten 3 Jahre 1xMonat Sex mit seiner Frau hat.

Ich verstehe Eure Argumente (permanente Übermüdung, Stress, funktionieren müssen, sich selbst wieder finden nach Körper-Vermietung, etc..) bitte Euch jedoch auch Eure Männer zu verstehen. Für uns ist vögeln der erste Schritt um eine Zweisamkeit und Partnerschaft zu etablieren, die natürlicherweiese durch das Hinzukommen von Kindern etwas Lack einbüßt. Für Euch steht der Sex am Ende von Partnerschaft wieder etablieren, d.h. nachdem Ihr Eure körperliche Mitte wiedergefunden habt, Selbstbewußtsein zurückgewonnen habt, dann kommt für Euch nach viel Einfühlungsvermögen, Streicheleinheiten und Vorspiel der Sex - da stehen sich Mann und Frau einfach gegenseitig im Weg. Ich behaupte, daß einer von beiden in dieser partnerschaftlich schwierigen Zeit auf den anderen zugehen muss, da sonst die körperliche Ebene einer Partnerschaft austrocknet. Ich behaupte weiterhin, daß es einfacher ist, wenn hier die Frau sich ab und zu einen Ruck gibt und die Beine spreizt (zugegebenermaßen böse formuliert), denn wenn der Mann hier auf die Frau zugeht könnte dies bedeuten, daß es keinen Sex mehr gibt. Das wäre zumindest bei uns der Fall.

Ich bin sehr frustriert, denn ich habe keine Lust mehr meine Frau zu "belagern", sie anzubetteln. Ich habe alles versucht: sie zu verwöhnen, Essen zu kochen (Candlelightmässig), ihr viele Komplimente zu machen, Ihr schöne Sachen mitzbringen, sie massiert, Vögel-Termine verabredet ... aber sie schläft größtenteils bei dem Kleinen, weil er noch gestillt wird und mein Bett ist leer.

Ich habe eine gute Freundin, die in der gleichen Situation ist wie wir, die mir die Sichtweise der Frau erläutert hat: es deckt sich zu 100% mit unserer Situation. Ich werde mir jetzt frustriert aber der Überzeugung das einzig Richtige zu tun eine Affäre suchen, denn soviel Entzug (mehr 36 Monate) hält der stärkste Mann nicht aus und ich habe keine Lust mehr es mir ständig selbst zu machen. Dafür ist das Leben zu kurz. Also Mädels - Freiwillige vor ... ;-) nur ein blöder Witz!!!

Was ich Euch sagen möchte ist: laßt es soweit nicht kommen! Ihr habt die Situation in der Hand (meinetwegen auch wörtlich)! Der Appetit kommt beim Essen, wenn man nicht mehr isst - kein Appetit!

In diesem Sinne freue ich mich auf Eure Kommentare!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

62 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
ich finde es richtig gut das sich zu dem thema mal ein mann meldet, ich bin auch so eine frau die abends echt zu erschöpft ist überhaupt noch an sex zu denken ... aber ich hoffe das kommt alles wieder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
22 Antwort
... brauch man sich auch nicht wundern wenn Frau dann um 20:15 die Augen niederklappt sobald sie senkrecht im Bett liegt das ist nun mal so, und mein Mann weiß auch wenn er bei sowas dann mit Sex anfangen würde, käme ich mit der Bratpfanne an, es ist nun mal so das man nicht immer erwarten kann, dass das Sexleben mit Kind oder Kindern noch genauso ist wie ohne. Und da sind Kinder so lieb man sie nun mal hat eben oftmals auch ein Sexkiller, da muß man eben durch Mann wie Frau, wozu hat der Mann denn 2 gesunde Hände, und mal ehrlich Orgasmus ist Orgasmus, mach die Augen dabei zu und lass deine Phantasie spielen die haste ja anscheint zu genüge wenn du dir schon ne Affaire ausmalen kannst
Blue83
Blue83 | 14.06.2012
23 Antwort
"Der Appetit kommt beim Essen, wenn man nicht mehr isst - kein Appetit!" Nein, der Appetit kam bei mir genauso wenig beim Essen, wie wenn man völlig satt mit leichter Übelkeit versucht zu essen ... bei mir hat das Stillen mein Bedürfnis nach Körperlichkeit und Nähe komplett übersättigt ... Nach dem Stillen war's dann langsam besser.
BLE09
BLE09 | 14.06.2012
24 Antwort
Und da beschwert sich mein mann wenns mal 10 tage nichts gibt. Aber mal im ernst ... ich geh jetzt einfach mal von meiner situation aus, klar jeder tickt anders. Bei uns ist es zb so das es nur besagte streicheleinheit, zärtlichkeit und suche nach körperlicher nähe von männe aus gibt wenn er eben gerade in der "heißen phase" ist ... ansonsten ist der austausch unnötiger zärtlichkeiten nur zeitverschwendung. Und wenn ich als frau das gefühl habe das es nur aus einem grund zu den zärtlichkeiten oder ähnlichem kommt dann blocke ich automatisch schon ab. Lust ensteht oftmals aus der situation raus. Und den gedanken an ne affaire würd ich garnicht erst zu ende bringen. Sicherlich ist sex wichtig in einer beziehung ... aber wenn eine beziehung scheitert nur weil es zu wenig davon gab dann stimmt da viel mehr als nur das liebesleben nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
25 Antwort
Hm ... also ... Ich kann dich ja irgendwo verstehen ... keine Frage. Nur für mich klingt es so als würde eine Beziehung für dich nur aus vögeln bestehen. Mann kann doch mal für seinen Partner kochen, ihn massieren ect. ohne Hintergedanken zu haben. Zitat von dir: Ich behaupte weiterhin, daß es einfacher ist, wenn hier die Frau sich ab und zu einen Ruck gibt und die Beine spreizt , ... NEN RUCK? Quasi mal die Beine breit machen, damit der Herr seine Triebe befriedigen kann? Weißt du wie man sich als Frau da vorkommt???? BENUTZT. Dann dieses wenn sie net bald die beine breit machtr, dann such ich mir ne Affaire ... ! Na super ... dir scheint ja echt viel an der Beziehung zu liegen. Wie wäre es denn mal wenn du mit deiner Frau mal ein Gespräch führst und ihr sagst wie du dich fühlst? Bei allem Verständis, nur fremd gehen ist doch keine Lösung!
DodgeLady
DodgeLady | 14.06.2012
26 Antwort
ich hab nun keinen vergleich zum stillen..klappte ja bei mir nich ... ich hatte 3mon abgepumpt..war damit aber auch mehr als bedient..selbst wenn ich keinen wochenfluss gehabt hätte, war ich zu der zeit absolut lustlos.. die kurze war kein thema..die pennte ja fast den ganzen tag und war nur zu den mahlzeiten wach, bei denen sie mittendrin auch schon halb schlief ... sie war und is echt "pflegeleicht" was das schlafen und die allgemein nächtliche ruhe betraf/betrifft.. aber das abpumpen die ersten 3mon hat mir schon zugesetzt..wär das 1 jahr so gegangen..puh..ich war heilfroh, als die pumpe nach 3mon zurück zur apotheke ging und ich das teil nich mehr sehen musste.. ab da an gings auch mit sexleben wieder los..seit 18.ssw durften wir ja nich mehr und mit zunehmendem bauchumfang und der abartigen hitze sommer 2008 hatte ich auch keinerlei verlangen danach in der 35° aufgeheizten bude, auch nur irgendner körperlichen betätigung nachzugehen
gina87
gina87 | 14.06.2012
27 Antwort
Sprich mit deiner Frau drüber. Und auch über den Gedanken dir eine Affaire zu suchen. Männer und Frauen gehen unterschiedlich mit Stress um. Meiner ist auch einer, der sich dann gerne mal einen Seitensprung gönnen möchte, zu meinem Leidwesen. Als es mal wieder kurz davor war, haben wir endlich mal geredet. Und das was du schreibst deckt sich ziemlich mit dem, was wir auch festgestellt haben. Ich bin in eine Depression abgerutscht, wusste nicht wie ich das kompensieren soll, dass die Libido komplett flöten ging, er baut Stress am wirkungsvollsten über Sex ab, Knatsch vorprogrammiert. Als wir endlich drüber gesprochen haben, hat er erfahren wie mies es mit teilweise ging und er hat auch endlich mal über die tiefer sitzenden GEfühle und GEdanken gesprochen. Also schweigt es nicht tot, redet!
Rhavi
Rhavi | 14.06.2012
28 Antwort
PS: den "Muttertier ist müde, aber hat Mitleid-Sex" gibt's aber auch nicht, wenn ich so gar keinen Bock hab ;) Also WENN, dann ist es schon so, dass ich es genießen kann, aber eben völlig inaktiv - denn die Aktivität ensteht aus der Lust ... sonst käme ich mir wirklich vor, wie eine " ... ", denn ohne selber scharf zu sein, an nem mann rummachen ist echt fürchterlich ... das kann mann evt. nur verstehen, wenn man ihn mal schickt, an einer ganz reizfreien Frau rumzumachen - so Deine ganz persönliche Grausvorstellung ... - oder an nem anderen mann, das kannst Du Dir evt. besser vorstellen- das geht dann irgendwie richtung Prostitution, und DAS Gefühl möcht ich beim Sex echt nicht haben - DAS schädigt die Partnerschaft nachaltig. Also bei aller Liebe: vormachen tu ich meinem Mann da nix ... das würde zu viel kaputt machen.
BLE09
BLE09 | 14.06.2012
29 Antwort
aber ich muss auch meinen vorrednerinnen recht geben ... der austausch von zärtlichkeiten, komplimente geben, für den anderen kochen, ihn massieren etc pp., sollte nich nur wegen dem sex im hinterkopf stattfinden ... mein mann kocht auch mal so ohne hintergedanken für mich..er gibt mir jeden tag komplimente oder massiert mich wenn wir vorm tv aufm sofa liegen, ohne die erwartung zu haben dabei oder danach ma ran zu dürfen.. sowas sollten selbstverständlichkeiten seien, ohne dafür ne gegenleistung, in dem falle sex, zu verlangen/zu erwarten und ein wenig unterstützen kann man den partner, der mit kind/kindern zuhause is auch, auch wenn man selber den ganzen tag arbeiten war.. dann wäscht mein mann halt ab, während ich die kurze ins bett bringe..dann brauch ichs hinterher nich machen und schon is mehr zeit da, die man anderwertig nutzen kann..
gina87
gina87 | 14.06.2012
30 Antwort
diese pfase hatten wir auch, ich weiss das ein mann das nicht wirklich nachvoll ziehen kann, arbeiten gehn iss echt leichter als kinder und haushalt, du schreibst selber das ein kind bei euch gestillt wird, weisste um zu wissen wie das ist geb ich dir den rat immer dann auf zu stehn wenn deine frau aufsteht das machst du vieleicht eine woche dann wirst du das handtuch schmeissen, schon mal was von still dimenz gehört, wenn man nachts aufstehn muss tagsüber sich nicht hinlegen kann kann , das ist für den körper ne starke belastung, zum sex gehört nicht nur mal ebend die beine breit zu machen, das kann für uns frauen genauso frustrierend sein genauso wie für euch männer wenn man kein sex bekommt, man fühlt sich benutzt und das kann genauso schnell das aus für eine ehe/beziehung bedeuten, denk mal drüber nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
31 Antwort
PS: heißer Tipp: gib ihr wieder zumindestens die Hälfte der Abende "frei", d.h. sag ihr, dass Du heute nix von ihr willst. Halt Händchen und reib Dich nicht an ihr - das entspannt die Situation enorm. Denn dein "Betteln" treibt sie eher weg - Du mußt sie ein wenig hungern lassen, damit der Appetit kommt, und ihr nicht ständig mit dem gefüllten Löffel vor der Nase rumtanzen ...
BLE09
BLE09 | 14.06.2012
32 Antwort
@BLE09 ja wenn man absolut keinen bock hat, is es so.dann sollte man sich auch nich dazu zwingen und dem anderen was vormachen..das kann, wie du schon sagtest, viel kaputt machen ... wir haben ja nun eher ein sexleben außerhalb der norm sag ich mal..aber nur weil es so is, heißt es nich, das man mit mir machen kann, wann und wies ihm grade so passt ... das lass ich ihn dann auch spüren..entweder sag ichs ihm direkt oder er bekommt es von allein mit, das bei mir absolut nichts geht und ich schlichtweg keine lust habe und nich bei der sache bin ... dann wird halt zurückgerudert und es bleibt bei harmlosen normalen zärtlichkeiten, kuscheln und es sich gemütlich machen und gut is..und da würde es mir tierisch aufn zeiger gehen wenn man mich dann quasi belagert und förmlich darum anbettelt.. in oben beschriebenem fall würde mir das auch zusetzen und ich würd die schotten dicht machen..das würde mich auch wegtreiben
gina87
gina87 | 14.06.2012
33 Antwort
"mein mann kocht auch mal so ohne hintergedanken für mich..er gibt mir jeden tag komplimente oder massiert mich wenn wir vorm tv aufm sofa liegen" Ist bei uns ähnlich - und die Erwartungen haben wir eben ausdiskutiert ... das schwebt nicht so ständig zwischen uns - DAS war nämlich echt ungut, als es so unausgesprochen war ...
BLE09
BLE09 | 14.06.2012
34 Antwort
@gina87 EXAKT!
BLE09
BLE09 | 14.06.2012
35 Antwort
@BLE09 ich mein, bei manchen funktioniert es ja über seinen eigenen schatten zu springen und mitzumachen..egal ob mann oder frau ... aber wenn ich dann merke derjenige is nich bei der sache, ich das gefühl habe derjenige denkt "gott mach schnell damits vorbei is" usw..nee sorry..da wär bei mir genauso schnell der ofen aus und ich würds sein lassen ... da muss ich nich mit aller macht meinen kopf durchsetzen und das ganze zuende bringen ... und das merkt man wenn mann oder frau nich bei der sache is und sich nich drauf einlassen kann.. in obiger situation würd ich als allerserstes darüber mit meinem partner reden..über alles ohne was zu verschweigen ... und dann langsam anfangen und nich gleich in vollen ala koch ich mal, dann wird se mich schon ranlassen, war ja so besprochen..dann kocht man halt mal so, um frau ne freude zu machen, massiert sie mal so ohne erwartung einer gegenleistung usw usw..die lust wird schon noch wieder kommen..schneller, als wenn man nur belagert wird
gina87
gina87 | 14.06.2012
36 Antwort
haha, toller Beitrag - hatten wir schon lange nicht mehr hier. Ich möchte nur auf eine grundlegende Tatsache hinweisen. die Natur hat es so eingerichtet, dass wenn Frau einen säugling hat die sexuelle Lust ziemlich runtergeschraubt wird. Ist quasi ne hormonelle Angelegenheit. Damit wird sicher gestellt, dass es erst wieder Nachwuchs gibt, wenn sich der Nachwuchs alleine fortbewegen kann und die Sippe weiterzieht. Das war also zu Ur-Zeiten schon so und hat sich bis heute nicht geändert. Ein bissel Massage und mal den Abwasch machen - damit schaffst du es nicht einen Jahrtausend langen Prozess des Menschwerdens umzukrämpeln. Du kannst deine Frau animieren, du kannst ihr richtig unter die Arme greifen und regelmäßig Haus und Kinder hüten, wärend deine Frau auch wieder Frau sein kann und nicht nur Mutter und Putze. Und das alles so ganz ohne Hintergedanken. Ich verstehe deinen Gedankengang irgendwie schon, suchst du dir jetzt aber ne Fickbekanntschaft und sie bekommt das raus - dann gute Nacht. So eine demütigung verzeiht sie dir vermutlich niemals und aus ist es mit deinem familienleben und glaub mir eins: ein unterhaltszahlender Mann wird die nächsten 18-25 Jahre nicht glücklich werden ... Also überleg es dir gut, ob du deiner Triebe wegen alles aufs Spiel setzen möchtest oder ob du die Geduld und die Muse aufbringen kannst, die die meisten Männer mitsich bringen, wenn die sexuelle Beziehung einer jungen Familie auf ne harte Probe gestellt wird LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.06.2012
37 Antwort
@Solo-Mami BRAVO, deine antworten sind immer der hit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2012
38 Antwort
mh ganz ehrlich bei uns ist es andersrum meine mann ist momentan total getresst von der arbeit nur ärger will da aufhören ... letzten monat hatten wir nur 2x und diesen monat noch gar nicht hab auch keine lust dauernd zu betteln momentan liebt er mehr seinen laptop da kann er entspannen ich weiß er liebt mich aber mir fehlt was im bett kuschelt er sich auch immer an mich aber mehr geht da nicht ab ich weiß auch nicht was ich machen kann nur hoffen das es besser wird er bald eine neue arbeitsstelle hat und wir wieder ganz viel spaß im bett zusammen haben
blaumuckel
blaumuckel | 14.06.2012
39 Antwort
das was BLE09 geschrieben hat stimmt schon, hab ich selbst gemerkt. nach langer trockenzeit wollt ich wieder mal ... und männe liess mich mit der ausrede "kopfschmerzen" sitzen. mensch hab ich mich da ins zeug gelegt ... das hat ganz schön an meinem stolz geknabbert ^^
Nayka
Nayka | 14.06.2012
40 Antwort
Ersteinmal vielen Dank für die zahlreichen Kommentare, auch wenn sie in der Mehrzahl gegen mein Vorhaben sprechen. Wir haben bereits viel, sehr viel über die Problematik gesprochen und ich habe ihr meinen Frust aus allen Perspektiven dargelegt und geschildert wie aussichtlos und verfahren ich die derzeitige Situation finde. Das Ganze ist auf dem Tisch seit vielen Monaten. Ich finde die Argumentation, dass die ganze Sache entwicklungstechnisch so programmiert ist auch interessant aber zu kuz gegriffen. Denn auch andere Dinge, wie z.B. Mann jagt/arbeitet, Frau macht Haus/Kinder sind auch evolutionär verwurzelt und sind auch gerade dabei sich zu ändern nicht leisten kann nicht ZU abwegig und vielleich sogar beziehungsrettend.
Vaterglueck
Vaterglueck | 15.06.2012

«2 von 5»

ERFAHRE MEHR:

keine lust mehr aufs schwanger sein.
16.01.2014 | 18 Antworten
Keine Lust mehr:-(
17.07.2012 | 11 Antworten
Extreme Lust auf Sex in der SS
05.06.2010 | 8 Antworten
Baby schreit Abends wie am Spieß
29.05.2010 | 13 Antworten
Mein Baby will nicht zur Welt kommen: )
01.03.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading