Zu ihm ziehen

AusDemHerzen
AusDemHerzen
30.11.2016 | 106 Antworten
Ich w28 bin mit meinen 2 Kindern probeweise vor 1, 5 monaten bei ihm eingezogen. Er hat eine Tochter die alle 14 tage übers we kommt.

Nun ... meine Bedingung war eas wir gemeinsam alles umgestalten. Nicht sofort aber nach und nach sodass es UNSERS wird.

Aus finanziellen Gründen ist eine neue Wohnung nicht möglich. Meine Wohnung ist wesentlich kleiner als seine. Deshalb zu ihm.

Nun zum Problem. An und für sich klappte das zusammen leben gut.
Aber wenn es ans eingemachte geht streiten wir uns zunehmend Ich habe das Gefühl wir stören und er will krampfhaft an seinem festhalten.

Damit die kinder ein gerechtes zimmer bekämen müssten wir das Kinderzimmer und Schlafzimmer tauschen. Was vor meinem einzug auch besprochen war.
Nun ... er hat in seinem Schlafzimmer ein selbstgebautes bett. Jetzt möchte er weil er ja schon sein heiß geliebtes bett aufgeben muss das neue bett allein bestimmen. Wäre an sich kein Problem. Aber das stellt sich nun in allen räumen so dar. Kinderzimmer haben wir jedemal Streit denn sein Kind muss ja ihr zimmer hergeben und es ist nichts gut genug. Ich habe versucht darauf zu achten das genug schlafmögkilichkeiten da sind ( etagenbett, Schlafcouch ) & jedes kind die gleiche Anzahl von Spielfächern hat. Damit sich seine Tochter nicht benachteiligt fühlt. Auserdem habe ich sie aktiv in die wandgestaltung mit einbezogen. Es ist immer noch nicht gut genug.

Er hat beispielsweise ein arbeitszimmer. Was nur ihm gehört. Ich frage mich wo habe ich meinen Bereich? Wo ich mich im Ernstfall zurück ziehen kann und mich wohl fühlen kann.

Wohnzimmer hängt auch von seinem segen ab.

Mittlerweile denke ich mir. ..warum soll ich nochmal einziehen?
Er muss auf sein bett verzichten wegen UNS.
Seine Tochter muss auf ein eigenes zimmer verzichten wegen UNS.

ich weiß es ist nur eine Darstellung meiner Sichtweise. Liege ich da richtig das es so nicht geht? Oder könnt ihr mir andere blickwinkel zeigen?

Ich suche hier ehelichen rat. Egal ob er positiv oder negativ für mich ausgeht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

106 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
OHWEH ... wenn es jetzt schon zu solchen Streitigkeiten kommt , würde ich mir das nochmal überlegen ... denn Platzmangel ist schon eine Belastung für eine Beziehung ... vor allem , wenn jemand nicht gerne Rücksicht auf andere nimmt oder schwer verzichten kann ...
130608
130608 | 30.11.2016
2 Antwort
Man muss dazu wissen. Meine möbel würden in seine Wohnung nicht passen. ich würde faktisch mit einem Kinderzimmer einziehen und meinen Elektrogeräten. Außerdem nehmen wir 40 min schulweg in kauf. Finanziell müsste ich die umbauten stemmen da er einen neuen job angenommen hat und er dort in den ersten 6 monaten weniger verdient als sonst. Ich müsste lebensmittel/Zigaretten und den umbau alleine stemmen. Das stand für mich nie zur Debatte. Aber daa ich so garnichts zu melden habe macht mich langsam sauer. Sein Kompromiss bezüglich des bettes "er muss seins hergeben also bestimmt er wie es aussieht den resr des Raumes bestimme ich" nun das zimmer ist 8-9qm groß.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
3 Antwort
An platz mangelt es eigentlich nicht. Die Kinder hätten ein großes zimmer. Und ich habe sogar vorgeschlagen das mein sohn die Papa we's an dem papa we's seiner tochter hat damit seine tochter im normalen bett schlafen kann. Auserdem wenn es mal nicht klappt das sich sie kinder abwechseln mit der Couch. Aktuell müssen meine kinder in einem 9qm bei ihm leben. Das ist nicht schön! Eigentlich dachte ich er hätte sein Arbeitszimmer als rückzugsort. Aber nun merke ich zunehmend. Ichbekomme das Schlafzimmer einfach nicht als rückzugaort. Wie auch wenn er allein bestimmen möchte wie das Bett auszusehen hat.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
4 Antwort
mal eine andere Frage : warum war er vor dem Probeneinzug damit einverstanden , die Zimmer zu tauschen und dann nicht mehr ? das selbsgebaute Bett hatte er ja vorher schon ? wenn sein Kind ihr Zimmer hergeben muss , haben dann Deine Kinder jeweils 1 eigenes Zimmer oder 1 Zimmer gemeinsam ?
130608
130608 | 30.11.2016
5 Antwort
upps ... Antwort kam zeitgleich
130608
130608 | 30.11.2016
6 Antwort
Das frage ich mich auch! Ich weiß es nicht! Meine Kinder müssen sich ein Zimmer teilen.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
7 Antwort
Wir wollten den Umbau im januar starten.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
8 Antwort
Das zusammenziehen in so einer Situation ist immer schwierig. Mach Du mal weniger und frag Ihn wie er die neue Raumaufteilung gestalten möchte. Wer soll wo hin? Danach melde Deine Wünsche an. Mein und Dein und Zusammen ... das ist nicht einfach. Wie gefällt denn der Tochter die Idee zusammen mit Deinen Kindern ein Zimmer zu haben. Findet Sie es gut oder eher nicht. Sie muss das auch unbedingt wollen, sonst wird es immer Streit zu Deinen Lasten geben.
EmmaKJ
EmmaKJ | 30.11.2016
9 Antwort
was heißt Umbau finanzieren ? neu tapezieren usw ? oder die Wohnung komplett umgestalten ? ... ich würde kein geld investieren , solange die Beziehung noch nicht so stabil ist ... nacher kannst Du wieder ausziehen und Du hast nichts davon ... allerdings finde ich die qm Angaben nicht so groß für Schlaf - oder Kinderzimmer ... mit Möbel ist es da sicherlich beengt ...
130608
130608 | 30.11.2016
10 Antwort
Das ist das problem. Ich wollte es in seine hände legen aber wenn es nach ihm ginge würden wir erst im Sommer umbauen. Aber ich bij nicht bereit meine Kinder ein halbes jahr in ein 9qm zimmer einzuferchen. Von ihm kommt ja dann kein Vorschlag. Er dümpelt vor sich hin. Vor dem zusammen zug haben wir uns alle verstanden nun hat sie iein problem. Nun wissen aber mein partner und ich das wenn ich wieder ausziehe das unser tot ist. Denn dann verfällt er in alte Verhaltensweisen.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
11 Antwort
Du liegst richtig. Zieh da nicht ein. Behalte Dein eigenes Zuhause!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2016
12 Antwort
Für ein Schlafzimmer reicht das kleine zimmer. Das kinderzimmer hat knapp 20 qm das würde auch ausreichen. Ja ich meine tapezieren ... möbel anschaffen ect.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
13 Antwort
wie alt sind denn die Kinder ? und sein Kind ?
130608
130608 | 30.11.2016
14 Antwort
was heißt er verfällt in alte Verhaltensweise ? ... meistens ist es doch so , dass wenn die Beziehung mal alltäglich wird , dass man dann in alte verhaltensweise zurück fällt ...
130608
130608 | 30.11.2016
15 Antwort
4 , 6 & 8 Meine kinder teilen sich bei mir auch ein Zimmer. Aber mein sohn hat seine spielecke im Wohnzimmer. In meiner Wohnung. Das will er in seiner Wohnung nicht. Wie gesagt finaziell ist eine größere Wohnung nicht drin.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
16 Antwort
Ich meine danit das er sich mal 1 Woche nicht meldet oder wir uns nur alle woche mal sehen. Weil er sich in sein Schnecken haus verkriecht. Wohlgemerkt es wahr seine idee zusammen zu ziehen. Ich wäre nicht auf die idee gekommen es vorzuschlagen.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
17 Antwort
Ja das wird wohl eine Mamutaufgabe. Und bedenke, wenn Du alle Deine Möbel her gibst und es nicht funktioniert was dann. Kaufst Du dann alles neu? Wenn du die Möglichkeit hast eventuell für eine Weile was bei den Großeltern oder Freunden im Keller zu parken würde ich das tun. Mache schon Du die Gestaltung und leite an das der Umbau "jetzt" gemacht wird. Binde Ihn und seine Tochter aber gemeinsam ein. Male Deinen Vorschlag der Zimmer auf und gib am nächsten Wochenende wo alle da sind jedem ein Blatt Papier und jeder soll seine Vorstellungen aufmalen wie er das gerne hätte und wo sein Bett stehen soll. Wo die Mama bzw. der Papa hin kommt. Eventuell öffnet Dir das auch die Augen. Du willst das was Du für Dich als Richtig emfpindest. Wahrscheinlich ist es auch die einzige Lösung weil Du Dir seit Monaten Gedanken drüber machst. Die Anderen müssen aber auch auf diese Lösung kommen, dann haben Sie das Gefühl da mit bestimmt zu haben und dann fühlen sich alle wohl. Und wegen dem Bett. Soll er doch mal 3 Betten vorschlagen und Ihr sucht Euch dann gemeinsam davon eines aus. Ich würde viel mehr Wert auf die Matratze legen :-) und das drum herum im Zimmer.
EmmaKJ
EmmaKJ | 30.11.2016
18 Antwort
Sein kind
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
19 Antwort
Emma - gute idee Jedoch wenns nacg ihm ginge bliebe die raum aufteilen so. Meine kinder im 9qm zimmer. Auserdem will er mich nicht einbeziehen im bettbau. Er will es allein machen weil er seine ja heegeben muss :/ Und ich habe auserdem zu ihm gesagt das ich meine möbel noch eine weile in meiner alten Wohnung berhalte. Aber gern finanziell für den umbau aufkomme da er so wenig verdient das er sich nicht mal selbst versorgen kann.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 30.11.2016
20 Antwort
also ... ich sehe es als schwierig ... denn er möchte anscheinend vieles nicht ... und wenn er sich in sein Schneckenhaus verkriecht , dann wird er es weiterhin auch so machen ... für die Kinder ist das ja auch nicht so toll , wenn sie so eingeschränkt werden oder wenn Du / Ihr wieder ausziehen müsst ...
130608
130608 | 30.11.2016

1 von 7
»

ERFAHRE MEHR:

35 SSW - Stechen/Ziehen in der Scheide
02.07.2011 | 9 Antworten
Ab wann bei Jungs Vorhaut zurückziehen?
23.01.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading