Verstehe meinen Körper nicht: Gut aufgebaute Schleimhaut aber warum keine Menstruation oder Schwangerschaft

garfield82
garfield82
29.06.2011 | 6 Antworten
Hallo allerseits

Bin ganz neu hier.
Ich bin 36 Jahre alt und zurzeit noch kinderlos.
Mein Mann und ich versuchen seit über 1 Jahr leider erfolglos das ich schwanger werde.

Mein 1 Tag der letzten Menstruation war der 17.4.2011.
Bis zu diesem Zeitpunkt war meine Menstruation die letzten 2 Jahre relativ regelmäßig. Zyklus von 28 Tagen. Davor hatte ich eine Zeit lang auch Probleme mit dem Zyklus. Die Schleimhaut war relativ stark aufgebaut und es setzte keine Menstruation ein. Wurde dann mit Primosiston ausgelöst.

Ab 17.5.2011 hatte ich 8 Tage eine sehr leichte Schmierblutung.
Und dann bis Montag 27.6.2011 nichts.
Die Menstruation hätte längst kommen müssen. Schwangerschaftstest war 2mal negativ.
Samstag und Sonntag hatte ich relativ starke (zeitweise stechende) Schmerzen im Unterleib.
Und Montag 27.6.2011 eine minimale Schmierblutung.
2 Tropfen hellrosa Blut den ganzen Tag (also so gut wie gar nichts).

Am 18.5.2011 hatte ich zufällig meine halbjährliche Kontrolle bei der Frauenärztin.
Sie meinte es sieht alles soweit OK aus. Schwanger bin ich sicherlich nicht da die Schleimhaut zu wenig aufgebaut ist.
Gestern 28.6.2011 war ich gleich in der früh bei der Frauenärztin (hatte am Montag angerufen und über die Schmerzen von SA und SO erzählt und habe dann gleich für Dienstag früh einen Termin bekommen)
und sie meinte das eigentlich noch heute (also Dienstag) schon die Menstruation einsetzten sollte. Da die Schleimhaut sehr stark aufgebaut ist und eine freie Flüssigkeit ist auch zu sehen.
Was dies bedeutet hat sie mir leider nicht näher erklärt.

Ich fragte die Frauenärztin warum jetzt 42 Tage keine Menstruation gekommen ist seit der Schmierblutung.
Und meine letzte richtige Menstruation am 17.4.2011 war.
Ob etwas nicht stimmen würde und man eventuell einen Hormonstatus machen könnte.

Nein sie will noch keinen Hormonstatus machen.
Ich solle noch 3 oder 4 Monate warten und dann können wir vielleicht einen Hormonstatus machen.

Menstruation ist bis jetzt leider noch immer keine da.
Auch keine Schmierblutung. Normalerweise habe ich immer 1 Tag vor dem richtigen einsetzten der Menstruation eine Schmierblutung.

Hat jemand vielleicht auch schon mal solche Probleme gehabt?

Lg
Roberta
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Huhu
Meine Tante, mit ca. 30 Jahren. Es lag an ihrem Gewicht. Bist du vielleicht über- oder untergewichtig? Es normalisierte sich sofort, als sie abnahm.. Liebe Grüße.
Eiskaffee
Eiskaffee | 29.06.2011
2 Antwort
Hallo
Hast du vielleicht eine Schilddrüsenüberfunktion/-unterfunktion? Bei meiner Mutter ist dies damals erst anhand der ausbleibenden Menstruation aufgefallen.
Schnuppi29
Schnuppi29 | 29.06.2011
3 Antwort
Hallo
Hast du vielleicht eine Schilddrüsenüberfunktion/-unterfunktion? Bei meiner Mutter ist dies damals erst anhand der ausbleibenden Menstruation aufgefallen.
Schnuppi29
Schnuppi29 | 29.06.2011
4 Antwort
Hallo
Hast du vielleicht eine Schilddrüsenüberfunktion/-unterfunktion? Bei meiner Mutter ist dies damals erst anhand der ausbleibenden Menstruation aufgefallen.
Schnuppi29
Schnuppi29 | 29.06.2011
5 Antwort
Hey,
ich kann das gut nachvollziehen bei mir war das genauso eine Zeit lang war die Mens regelmäßig dann aufeinmal kam sie monatelang gar nicht und nach 1 Jahr erfolglosen porbieren ss zu werden wirst du eigentlich von deiner FA zu einer Kiwu Klinik überwiesen vorallem wenn du 36 bist solltest du dir recht schnell dort einen Termin machen damit die Kosten dafür von der KK übernommen werden sonst kann es evtl. sehr teuer werden und nach 7 Monaten einnahme hat es endlich geklappt vorher wurden eine Menge an Untersuchungen durchgeführt damit die EL auch durchgängig sind etc. wenn du noch Fragen hast kannst dich gerne bei mir melden... LG
hummel87
hummel87 | 30.06.2011
6 Antwort
Hallo
meine Behandlung sieht ähnlich der von hummel aus. Ich bekomme auch Dexamethason die ich dauerhaft einnehmen muss, dann vom 5. - 9 ZT. nehme ich Clomifen und so um den 14. ZT wird nach Ultraschallkontrolle der Eisprung mit einer Predalonspritze ausgelöst, für die 2. Zyklushälfte Utrogest Nur als gut gemeinter Rat, wenn du dich bei deinem jetzigen Gyn nicht gut aufgehoben fühlst, dann suche dir nen neuen. Verschwende nicht kostbare Zeit.. Wir üben seit über 3 Jahren, die ersten 2 Jahre war ich bei meiner alten Gyn, immer alles "OK" ohne weitere Test oder Untersuchungen. Bin dann vor 1 Jahr gewechselt und wurde sofort sehr gut behandelt. Seit Juni 10 bin ich dort, habe dann von Januar bis April pausiert und wurde im Juni im 4. Clomifenzyklus schwanger, leider hab ich es gleich verloren. :-( Hätte es hier nicht geklappt wäre eine 'Eileiterspiegelung der nächste Schritt gewesen. Ich hätte mir diese 2 Jahre gerne erspart. Ich drücke dir die Daumen dass ihr nicht so lange warten müsst.
Steff201185
Steff201185 | 07.07.2011

ERFAHRE MEHR:

ich rieche irgendwie komisch
11.02.2014 | 19 Antworten
Ich verstehe diesen Mann einfach nicht!
21.08.2013 | 28 Antworten
Was ist nur mit meinem Körper los?!
14.12.2012 | 2 Antworten
Dickerer Oberbauch in 10.SSW?
31.08.2012 | 5 Antworten
kann man einen körper kaputt operieren?
24.03.2012 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading