Vaginitis in der Schwangerschaft ohne Bakterien?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.06.2010 | 21 Antworten
Hallo Mädels (wink)

Schwierige Frage und ich vermute fast, dass sowas keiner kennt, aber versuchen kann ich es ja mal.

Seit Wochen habe ich Probleme mit der äußeren Scheidenschleimhaut (den Schamlippen innen und der Klitoris). Es juckt und brennt fast permanent. Ich dachte erst, es sei eine Pilzinfektion, die in der Schwangerschaft ja häufig auftritt), aber nach Wochen des Leidens und fehlgeschlagener medikamentöser Behandlung (zuletzt sogar eine Kortison-Creme) kam nun bei einem Abstrich heraus, dass da keinerlei Pilz oder bakterielle Infektion vorliegt. Mit anderen Worten, die Schleimhaut ist einfach entzündet, die Ursache ist nicht erkennbar. Mein Arzt ist ratlos, sagt aber, dass es das gibt. Am besten soll ich möglichst wenig cremen und wenn dann nur mit neutralen Pflegecremes, die die Haut etwas fetten. Wenn es ganz schlimm wird wie heute Nacht, darf ich dünn Cortison auftragen. Slipeinlagen soll ich nicht mehr benutzen und nur mit Wasser waschen.

Ich bin total verzweifelt. Ich werde fast verrückt bei dem Juckreiz, vor allem abends und nachts. Dann hab ich wieder Stunden total Ruhe, bevor es wieder losgeht. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrung in der Schwangerschaft gemacht und kann mir einen Rat geben, was ich tun kann? Gibt es vielleicht homöopathische Mittel, die mir helfen könnten? Meine Schwiegermutter meint, sie hätte das gleiche in den Wechseljahren gehabt und es hätte hormonelle Ursachen gehabt. Sie hat es auch ausgesessen, aber es hat wohl sehr lange gedauert. Ich weiß nicht, ob ich das noch lange aushalte. Hilfe!

(danke) für jede Antwort!











Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Huhu Süße
In der SS ist vieles möglich aber ich kenn mich halt nur mit den normelen Pilzinfektionen aus. Mein Tip wäre noch Quark, Buttermilch, Saure Sahne drauf das soll auch lindern und den ph Wert wieder herstellen der Haut.
daven04
daven04 | 22.06.2010
2 Antwort
ich
würde vielleicht keine enge kleidung anziehen ... und nur mit wasser waschen ... und es luft trocknen lassen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
3 Antwort
hi
naja ich hatte durchgehend pilz der nicht wegging ... hatte manchmal das gefühl ich muss da mit ner krazbürste hin, das hat soo gejuckt und das besonders wie du sagst abends und nachts! geholfen hat auch fast nichts weil ichs duchs ständige krazen verschlimmert habe! canifug fand ich da noch am besten..oh man wünsche dir ne gute besserung und das es bald aufhört! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
4 Antwort
@daven04
Ja, ich überleg auch schon, ob ich mal mit Naturjoghurt dran gehen soll, aber der Arzt meint, es hätte nichts mit der Scheidenflora zu tun, die sei in Ordnung. Morgen bin ich bei der Hebamme, der erzähl ich das auch mal. Vielleicht weiß die ja Rat. Ich wünschte auch, es wäre ein Pilz! Aber vielen Dank für deinen Tipp
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
5 Antwort
hey
du arme !! was sagt das internet ??? da schon mal gelesen ???da gibts doch auch tips und ratschläge.hmm du bist schwanger ??? sonst hätte ich gesagt neutralen Joghurt mit tampon einführen, wegen den guten bakterien.das wirkt bei mir habe nämlich auch ab und zu so nen juckreiz.somit ist dein scheidenmileu gestärkt.viel glück !!! weis nicht ob du es probierst.eigentlich kommt der tampon ja nicht bis hoch zur gebärmutter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
6 Antwort
hi
du könntest es auch mal mit kamillensitzbad versuchen..das ist eig immer gut!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
7 Antwort
@liebsteMama
Ich probier es einfach mal. Schaden kann es ja nicht. Allerdings nicht per Tampon. Die Entzündung ist rein äußerlich, geht nicht weiter als bis zum Scheideneingang. Ist alles rot und geschwollen, ohne jeden ersichtlichen Grund. Ich google schon seit Tagen im Internet, aber ich finde immer nur was zu Pilzinfektion und bakteriellen INfektionen und die sind ja bei mir ausgeschlossen. Aber !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
8 Antwort
jep
wollte ich auch gerade schreiben..kamillenblüten aus der apotheke holen..und öfters mal ein sitzbad machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
9 Antwort
@NatiundStella
Nati! Ich glaube, Kamille trocknet eher aus, hab ich mal gehört. Aber ich erkundige mich mal. Nach dem abspülen mit warmem Wasser geht es nämlich immer etwas besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
10 Antwort
@Maulende-Myrthe
evtl hat es ja garnichts mit der Haut zu tun sondern mit den Blutgefäßen die mehr durchblutet werden. Und da entsteht ein kribbeln. Oder das Kind liegt so "blöde" das es die blutgefäße abschnürrt und somit das einschläft. Wie beim eingeschlafenen Arm. Und du nimmst es als jucken wahr. Aber es gibt schon komische Dinge. Ich hatte letztens drückte er genau auf die Stelle die immer weh tat kurz hinterm Scheideneingang. Es stellte sich als Harndrüsenentzündung heraus. Noch nie gehört aber das gibt es. Antibitika half sofort und es verschwand auf nimmer wiedersehen. hihi Also evtl irgendwas komisches kann es auch bei dir sein.
daven04
daven04 | 22.06.2010
11 Antwort
@daven04
Also, bei mir ist es eher so, dass es plötzlich so derbe juckt, als hätte ich eine allergische Reaktion wie nach einem Mückenstich. Dann wird es auch dick und beruhigt sich erst, wenn ich mit klarem Wasser spüle und danach mit Zinksalbe eincreme. Bis gestern hat auch das Kortison gewirkt, aber als ich das heute MOrgen um vier aufgetragen habe, hat es so gebrannt, dass ich es eine halbe Stunde später wieder abgewaschen habe. Ich schließe aus, dass es nur ein Kribbeln ist. Der Arzt sagt auch, es sei eindeutig eine starke Entzündung. Aber Antibiotika helfen wohl nur in ganz seltenen Fällen und ich bin zudem ja auch schwanger. Er meint halt, dass man es in Ruhe lassen muss, bis es abgeheilt ist. Ich habe aber mal von einer Therapie mit irgendeinem pflanzlichen Präparat gehört , die die Scheidenschleimhaut stärkt und Entzünungen und Infektionen hemmt, besonders in der Schwangerschaft. Aber ich komm nicht mehr drauf. Sonst würde ich das mal versuchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
12 Antwort
hi
nö kamille hilft sehr gut und trocknet nicht aus! ich meine feucht darfs ja eh in keinem fall sein weil sich sonst backterien bilden"! Kamille wirkt juckreizstillend beim chronisch nässenden Ekzem sowie bei schlecht heilenden Wunden, entzündeten Hämorrhoiden und beim schlecht heilenden Unterschenkelgeschwür . Es hat sich auch Kamillenextrakt 1:1 mit Johanniskraut und Dekokt aus Malva Silvestris als Umschlag beim nässenden Ekzem bewährt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
13 Antwort
Wenn Wasser hilft
versuch es doch mal mit der Deumavan- Creme aus der Apotheke. Die ist eigendlich nur zum Befeuchten und zur Hautberuhigung gedacht. Wird auch oft in den Wechseljahren verwendet. Einfach auf die Schamlippen auftragen. Es kühlt leicht und durch das Lavendel beruhigt es die Haut und damit auch die Blutgefässe darunter. Die Entzündungsmediatoren können so besser abtransportiert werden. Ansonsten, versuch dich mit irgendwas abzulenken, so dass du nicht immer an den Juckreiz denken musst.
Rhavi
Rhavi | 22.06.2010
14 Antwort
@NatiundStella
Ok, danke für's Nachschlagen. Ich probiere es mal aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
15 Antwort
ach ja...
mag zwar jetzt komisch klingen ... aber urin soll sehr gut bei juckreiz sein ... ich hab es versucht ... es brennt aber dann ist es um einiges besser!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
16 Antwort
@Rhavi
Oh, ok. Deumavan hat mein Arzt mir auch empfohlen und ich hab die Salbe hier liegen. Hab sie nur noch nicht benutzt, weil ich zuletzt mit meiner Zinksalbe von Avene gut klar kam. Dann werde ich die Deumavan gleich mal nehmen, wenn es dann in den nächsten Minuten oder Stunden wieder schlimmer wird. Danke für den Tipp, die Salbe hätte ich beinahe vergessen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
17 Antwort
hi
soll jetzt kein witz sein ... schau! http://www.ciao.de/Allergien_Tipps_Infos__Test_1253841
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
18 Antwort
@NatiundStella
Ja, ich weiß wohl, dass das helfen soll. Aber ich habe den Juckreiz ja dort, wo bei jedem Toilettengang sowieso Urin dran kommt. Scheint in meinem Fall jetzt nicht wirklich zu helfen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
19 Antwort
@Maulende-Myrthe
tztztz ja das ist doch klar oder??? der toilettengang dauert ja keine stunden oder??? du musst wenn damit einschmieren und nicht mit dem klopapier nachwischen! so wie salbe praktisch oder du setzt dich rein! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010
20 Antwort
Ich habe mal was mit Schüssler Salzen rausgesucht
Scheide und Schamlippen entzündet: Nr. 3 ferrum phos., Nr. 5 Kalium phos., Nr. 8, Natrium chloratum, 10 Pastillen je Mittel auf den Tag verteilt einnehmen Bei meinem Mann wirken Schüssler-Salze immer gut ... versuchen kannst du es ja! Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading