⎯ Wir lieben Familie ⎯

Mein Kind macht ständig Stress in den Ferien : (

aliona
aliona
04.08.2010 | 32 Antworten
Hallo, Mamis
meine tochter wird 17 mon alt und gewöhnt sich nicht in einer ferienwohnung oder hotelzimmer zu schlafen (baby) (quengeln2) Wir waren 3 mal weg und 3 mal hat sie uns terrorisiert! abends , wenn sie endlich ins bett muss schreit sie wie auf dem spieß: wenn ich sie ins bettchen lege schreit sie, wenn sie bei uns im bett liegt fängt sie an zu spielen und will gar nicht einschlafen. Mit ihrem schrei hat sie letztens ganzen hotel wach gehalten.uns morgens dann wird sie kwakig und schlecht gelaunt und so ganzen urlaub! .. es wird
langsamm peinlich! Was soll ich machen?




(verwirrt) (teddy)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
......................
aliona
aliona | 04.08.2010
2 Antwort
keinen urlaub mehr
bis sie ein wenig älter ist und nicht mehr so probleme mit fremden umgebungen hat
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
3 Antwort
mh
komisch, also das problem hatte ich in unserem ersten urlaub auch, aber danach hatte sich mein schatz dran gewöhnt.ich würde sowieso nicht in ein hotel gehen, sondern immer ein ferienhaus buchen.da hast du schonmal nicht die unannehmlichkeiten mit den anderen gästen und bist selber entspannter
LeaBunny
LeaBunny | 04.08.2010
4 Antwort
...
bringst du sie denn auch ab und zu zur oma über nacht??
pamidorschik
pamidorschik | 04.08.2010
5 Antwort
...
meine güte, das hatten wir ganze 10 tage lang im urlaub. was erwartest du von deinem kind? es wird aus seiner gewohnten umgebung herausgerissen, neue leute, anderes "zu hause", anderes essen, andere spielkameraden, anderes spielzeug, ein anderes bett etc. der ganze tagesrhytmus ist einfach nimmer so, wie er war. alles ist einfach anders und neu und ned so, wie sie es gewöhnt sind. glaubst du vielleicht, es erkennt mit 17 monaten, dass es nur für eine begrenzte zeit dort im reisebettchen schlafen muss?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
6 Antwort
......................
auf urlaub verzichten möchte ich nicht, sonst hat ja man nicht viel vom Leben . Abwechslung tut mir gut . bin immer besser gelaunt, wenn ich mal 1 woche weg war.
aliona
aliona | 04.08.2010
7 Antwort
@aliona
ja dann musst du das in kauf nehmen. man kann halt nicht alles haben
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
8 Antwort
na ja
dann musst aber schon damit leben, dass dein kind dich im urlaub "terrorisiert", wennst schon ned bereit bist auf was zu verzichten und die abwechslung brauchst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
9 Antwort
@tiki1409
so sehe ich das auch
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
10 Antwort
Ist doch logisch.
Es ist nicht sein zuhause. Mit dem wissen fahre ich aber schon los, dass es nicht klappen könnte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
11 Antwort
hey,bin ja keine egoistiin oder so....
aber vielleicht gewöhnt sie sich dran , das wir verreisen, wenn wir das öffters machen?
aliona
aliona | 04.08.2010
12 Antwort
@aliona
also wenn sie nach 2-3 tagen sich nicht gewöhnt ist sie wohl einfach nicht bereit dafür. dann wartet man halt. seh da kein problem
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
13 Antwort
@tiki1409
Naja es wäre echt zuviel verlangt wenn man als Eltern auf Urlaub verzichten soll weil man ein Kind hat . aber man muß halt damit rechnen das es nicht so einfach wird LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.08.2010
14 Antwort
wohnmobiluraub?
mit ihrem eigenem bett und tisch? das wäre auch eine möglichkeit, oder?
aliona
aliona | 04.08.2010
15 Antwort
@Maxi2506
wir reden ja nicht von jahrelangen verzicht sonder solang halt bis das kind soweit ist. ich mein für mich persönlich wäre das eh kein urlaub wenn mein kind die ganzen tage nur brüllt etc
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
16 Antwort
Damit mußt du rechnen und es ist völlig normal
wie sich dein Kind verhält . es ist nicht ein zuhause . alles ist fremd ect Damit mußt du halt im Urlaub lebenm solange sie so klein ist Das hat nichts mit Terror zu tun . sie will euch nicht ärgern . aber sie hats am schwersten :-) Habe Verständnis für sie . wenn sie älter ist wirds besser :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.08.2010
17 Antwort
@juliesmum
danke! es ist anscheinend immer nur ein "problem", dass kinder ned so "funktionieren", wie eltern sich das vorstellen. unserer hat die letzten 3 tage heimweh gehabt und immer wieder "hause wauwau auto" gesagt, nur bei uns im bett mitgeschlafen, aber das ist doch gar kein thema.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
18 Antwort
das ist doch ganz normal
kinder brauchen eine gewohnte umgebung, werden sie aus dieser normalen umgebung herrausgerissen, reagieren sie oft mit schlafproblemen und schlechter laune, aber darauf muss man sich vorab einstellen. wenn es deiner tochter so schwer fällt, würde ich sie nicht alle paar monate wo anders hinzerren, für ein kind ist das purer stress, warte ab, bis sie etwas älter ist und es besser versteht. ansonsten geb ich euch den tipp, entweder eine ferienwohnung zu mieten oder in ein familienhotel geht. lg
Lia23
Lia23 | 04.08.2010
19 Antwort
also in unserem...
. letzten urlaub lief alles ganz harmonisch ab. hatten auch den gleichen tagesablauf wie zu hause. auch mit dem reisebett haten wir keine probleme. nun fahren wir am samstag wieder in den urlaub. auch wieder an die ostsee in eine fereinwohnung. ich werde felix die kommenden nöchte bereits in seinem eigenen reisebett schlafen lassen. weiler ja jetzt bewusst seine schlafumgebung sieht/wahrnimmt. und wenn es nicht funktioniert, müssen wir halt wieder heim fahren . so ist das halt mit den kleinen . ich denke aber, dass er den urlaub mit mama und papa genießen wird . lg
hariboenchen
hariboenchen | 04.08.2010
20 Antwort
@Maxi2506
ich hab nix davon geschrieben, dass sie generell verzichten soll. aber bevor ich mein kind im urlaub als "kleinen terroristen" hab, bleib ich entweder nur mal übers WE weg oder ich warte noch ein jahr . und es gibt immer auch noch die möglichkeit des tagesausfluges.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
21 Antwort
@juliesmum
Ich denke das ist Ansichtssache . wir fahren auch im September nach Bayern . für micht ist es auch kein Urlaub in dem Sinne . aber ich würde nicht nur weil das Kind nicht will nicht fahren . da muß das Kind durch . genau wie wir damit rechnen müssen das es anstrengend wird Außerdem kann man ein Kind schon früh daran gewöhnen auch woanders im Reisebett zu schlafen . je älter es ist wenn es das erste mal woanders schläft desto schwieriger wirds :-9 LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.08.2010
22 Antwort
@Maxi2506
naja wenn du das okay findest. wenn mein kind solche probleme damit hätte würde ich es dieser großen psychischen belastung nicht aussetzen
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
23 Antwort
@Maxi2506
wo in bayern?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
24 Antwort
ich glaube,wir verschieben lieber den urlaub
machen erst ausflüge für einen tag und in einem jahr villeicht wird es besser, wennsie mich ganz gut wörtlich verstehen kann.momentan ist sie noch zu klein. ansonsten campingplatz . oder klappt es auch nicht? was meint ihr?
aliona
aliona | 04.08.2010
25 Antwort
@juliesmum
Sorry aber das ist keine psychische Belastung . ich bitte dich . ein Kind verkraftet mehr als man glaubt . gehörst du zu den Müttern die ihr Kind in Watte packen?..ALLES fürs Kind?? Ich nicht . bei 2 Kids gehts sowieso nicht mehr so gut . mein Kleiner muß überall mit . egal wie . da er das aber nicht anders kennt macht es ihm auch nichts . meine Kinder stehen nicht im Mittelpunkt der Familie . sie sind ein TEIL davon . deswegen ist ein FAMILIENURLAUB auch eine ganz normale Sache . das mache ich bestimmt nicht an meinmem Kleinen fest Wie ich schon schrieb . ist Gewöhnungssache :-) Meine Meinung LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.08.2010
26 Antwort
@tiki1409
Nach Geretsried . meine Schwägerin wohnt dort :-) Warum fragst du? :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.08.2010
27 Antwort
@Maxi2506
ich mein kind in watte packen?? sorry aber da muss ich lachen. und klar ist das eine psychische belastung für ein so kleines kind wenn es aus der umgebung gerissen wir in einem fremden bett in einem fremden zimmer schlafen soll und um es herrum alles fremd ist. denn ein kind kann das nicht verstehen. und wenn eine kind sich nach ein paar tagen nicht gewöhnt und den ganzen urlauv theater macht dann ist es ganz klar zu viel für das kind.
juliesmum
juliesmum | 04.08.2010
28 Antwort
@juliesmum
Ich schrieb ja . es ist Gewöhnungssache . ist ein Kind das von anfang an gewöhnt ist es keine Belastung mehr Beide Kinder schlafen überall . weil sie es von Anfang an so kennengelernt haben . und so steht einem Familienurlaub nichts im Wege . und die Kids können ihn auch genießen Viele Mamas glauben aber das einem Kind nicht so früh zumuten zu können und wundern sich dann das es mit 2 oder 3 Jahren schwierig wird Das ist nämlich ein Fehler den viele Eltern machen . ja alles vom Kind fernhalten . ein Kind was früh achen gewöhnt ist LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.08.2010
29 Antwort
Zum mamiwebtreffen hatte ich meine kinder
auch mit im hotel. Mit dem baby durfte papa sich den ersten abend abplagen, den zweiten gings dann. Aber das war uns vorher schon klar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
30 Antwort
@ juliesmum und @maxi- ihr habt beide recht!
verzichten auf urlaub will man nicht unbedingt und stressurlaub will man ja auch nicht haben . das ist richtig. ich denke mal:es gibt verschiedene kinder-manche sind ruhig in urlaub und eine fremde umgebung nehmen sie leicht an, aber gibt es kiddis, die auch stressig auf alles was neu ist reagieren. Meine kleine ist stressig, das steht fest! mal sehen ob camping klappt!
aliona
aliona | 04.08.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

wenn die Kids 6 Wochen Ferien haben
13.08.2012 | 13 Antworten
Kind kratzt sich! Mittel gegen Stress?
15.04.2012 | 6 Antworten
ständig schreiendes Kind, 13 Wochen alt
17.02.2012 | 22 Antworten
32 ssw und stress mit dem erstem kind
28.09.2011 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x