Trotzphase/Verlustangst?

steffi2309
steffi2309
12.03.2012 | 8 Antworten
hallo ihr,
meine maus treibt mich in den wahnsinn ... seit 2 wochen ist sie ein richtiger tyrann ... sie schreit und schreit und schreit, ich kann nichts mehr machen, egal ob kochen, putzen baden sie muss immer bei mir sein sonst kriegt richtig ihren hyterischen anfall ... nachts ist es genauso sie wacht ständig auf und schreit wie am spieß.
sie beschäftigt sich keine minute selbst es ist echt der horror ...
ist das die trotzphase?kenne das von meinem sohn nicht so in dem ausmaße ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wie alt ist denn deine Tochter? Unsere Tochter ist 2, 5 Jahre. Wir haben auch immer mal wieder so eine Phase, dann kann sie nichts alleine machen und muss immer bei mir sein, am liebsten auf dem Schoß. Nachts wacht sie dann auch häufig auf, schreit und kann nur bei mir im Arm wieder einschlafen. Diese Phasen halten meist so 2 - 4 wochen bei uns an und dann gehts erstmal wieder für ein paar Wochen/ Monate. Bei unserer merkt man dann hinterher jedes mal, dass sie einen richtigen Wachstumsschub hatte. Sowohl körperlich als auch geistig. Natürlich versucht sie auch alles auszutesten ... quasi trotzen ... weil sie vom Kopf her ja weiter kommt und mehr will ... aber da muss man dann konsequent bleiben, denke ich. Also, durchalten! ;-) Irgendwann gehts wieder ...
Oscu124
Oscu124 | 12.03.2012
2 Antwort
wie alt ist deine kleine? meiner hat diese Phase gerade durch, ging bei mir ca. 3 Wochen. das war echt schlimm!! nachts war er ständig wach, tagsüber schrie er wie am spiess, wenn ich mich einen Meter von ihm entfernte und er verbrachte fast die ganze zeit auf mir.. viel kraft! geht wieder vorbei :)
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 12.03.2012
3 Antwort
oh ich hatte vergessen das sie 13 monate ist und gerade das laufen lernt. denke auch das wenn sie einen entwicklungsschub machen das sie besonders schwer zu handhaben sind ... ich hoffe diese phase geht schnell vorbei ...
steffi2309
steffi2309 | 12.03.2012
4 Antwort
meiner wird 14 Monate und lernt auch gerade das laufen :) wir sitzen also im selben boot ;)
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 12.03.2012
5 Antwort
Solche Phasen haben wir immer mal wieder - meist ist bei meinem Kleinen ein Zeichen für Unasugeglichenheit: Hunger, Durst, müde, zu vile Mam & zu wenig Abwechslung, oder zu viel Abwechslung & zu wenig Ruhe mit Mama ... Ich achte bei solchen Phasen darauf, dass es MIR gut geht, denn je gelassener ich bin, desto ausgeglichener wird auch der Kleine wieder. D.h. ich versuche dann möglichst nicht alleine mit ihm zu sein, weil das dann sehr nervt ... viel kuscheln, abetr eben auch viel Freunde mit anderen Kindern besuchen, oder Kleinkinder + Mamis nachause einladen. Das hilft bei mir am ehesten. Was die Ursache war, finden wir bestenfalls hinterher raus, manchmal gar nicht ;)
BLE09
BLE09 | 12.03.2012
6 Antwort
naja wenigstens hab ich eine leidensgenossin wenn sie dann richtig von alleine laufen können dann wird es bestimmt besser werden ... sie war sonst so pflegeleicht, deswegen bin ich echt geschockt das sie so eine richtige hexe sein kann
steffi2309
steffi2309 | 12.03.2012
7 Antwort
PS: achja, das Laufen lernen - da ist das normal und geht vorbei. Gib Deinem Kind Sicherheit, sei ständig da, wenn es geht, und vor allem achte darauf, dass es Dir dabei gut geht
BLE09
BLE09 | 12.03.2012
8 Antwort
Meine Maus ist bis heute so - sie war aber auch IMMER so, bei ihr wars einfach nie anders.. Sie ist nun 20 Monate alt, aber wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben ;)
Sooy
Sooy | 12.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Trotzphase mit 5 ? (geb.17.02.11)
04.06.2016 | 4 Antworten
Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Trotzphase
17.11.2013 | 15 Antworten
Trotzphase-noch normal oder nicht?
09.12.2010 | 3 Antworten
Wut/Trotzphase bei 8-Jährigen Jungen
31.10.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading