Alleine einschlafen (22 Monate)

zaubermaus84
zaubermaus84
29.05.2011 | 7 Antworten
Guten Abend liebe Mamis,
mein Sohn wird im Juli 2 Jahre alt. Ich vermute, dass er momentan wieder eine Trotzphase, Entwicklungsschub oder ähnliches hat. Tagsüber quengelt er häufiger als sonst, wird schnell ungeduldig, wenn was nicht klappt oder ich nicht gleich reagiere.
Und was eigentlich das "schlimmste" ist: Er will nicht mehr alleine in seinem Bett einschlafen. Was bisher immer so schön und ruhig geklappt hat, ist seit ein paar Tagen ein echter Akt. Wir machen alles wie sonst auch, essen, Zähne putzen, kuscheln, noch etwas Trinken und dann ins Bett. Er steht jedoch gleich wieder auf, will auf den Arm und "sagt"/zeigt, dass er mit zu uns ins Bett möchte. Alles lieb und ruhig zureden bis hin zu "Mama wird gleich böse, jetzt ist aber Schluss." bringen gar nichts. Wenn ich das Zimmer verlasse, gibt es ein Mordsgeschrei, er steigerte sich da vor ein paar Tagen so rein, dass er nach 10 min. verschwitzt, total verheult und am schluchzen war, mit laufender Nase... Als Konsequenz setzt sich mein Mann oder ich nun neben das Bett und warten bis er eingeschlafen ist. Gestern hat mein Mann sich mit der Ausrede "Papa muss mal aufs Klo." rausgeschlichen...

Was macht ihr in so einer Situation, wenn sich euer Sohn / eure Tochter immer wieder hinstellt und Theater macht und eben gar nicht mehr alleine einschläft?
Ich brauche mal Beistand, ist gerade etwas anstrengend. :-)
Danke und noch einen schönen Abend!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi
Mia is 21 monate alt u schläft nicht alleine ein, muss dabei bleiben, sie schläft auch bei uns im bett! sie hat von anfang an in ihrem bett u ab dem 9. monat in ihrem zimmer geschlafen, seit seit sie 1 jahr alt is hat es nicht mehr geklappt, haben vieles versucht! Uns stört es aber nicht so wie es is, finden es schön das sie bei uns ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
2 Antwort
richtig
macht ihr genau richtig.. daneben setzten und warten bis sie schlafen, blickkontakt vermeiden und nich auf alles reagieren... Is nur ne Phase, wie du schon sagst. Er verändert sich oder merkt die kommende Veränderung, und sucht deswegen wieder nähe die er mit " im zimmer sitzen auch bekommt" Weiter so..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
3 Antwort
ohhhh je
das kenne ich noch...leider gibt es dafür keine heilmethode...das einzige was ich dir raten kann um nicht völlig die krise zu bekommen gehe einmal die woche aus...und lass deinen mann ran....ansonsten finde ich es so wie du erzählst machst du das echt super.... jedes kind ist anders und nur die eltern können einschätzen was richtig oder falsch ist....ich wünsche dir viel ruhe und geduld...und ps kinder die oft bei den eltern schlafen bekommt man schlecht wieder aus dem ehe bett....war ein rat meiner omi....lg
big-mama81
big-mama81 | 29.05.2011
4 Antwort
...
Ich kann nachfühlen wie es dir geht! Seit 3-4 Wochen hat unser Sohn auch gewaltige Schlaf-Schwierigkeiten. Muss dazu sagen, dass er schon mal eine Phase hatte, in der das Schlafen sehr schwierig war. Jedenfalls schläft er seit geraumer Zeit ganz normal in seinem Bett ein, und gegen 21/22 Uhr meldet er sich mit wahnsinnigem Geschrei. Er möchte dann auch in unser Bett, was wir natürlich vermeiden wollten. Wir haben in den ersten Nächten jeweils bis 3 und 3.30 Uhr an seinem Bett gesessen oder sind raus gegangen in der Hoffnung, dass er in seinem Bett weiter schläft. Leider hat es nie zum erfolg geführt, so dass wir ihn mit in unser Bett genommen haben. Habe das beim letzten Mal unserem Kinderarzt erzählt, und er hat mir Mut gemacht, in dem er sagte, dass es eine Phase ist, und dass er mit Sicherheit auch bald wieder immer in seinem Bett schlafen wird. Wünsche dir viel Kraft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
5 Antwort
yannick
wird bald 2, 5j und bevor er mal einschläft lauft er auch bis zu 10 mal raus...hunger, durst, angst alles kommt dann..... wir lesen eine zwei geschichten vor jetzt is schlafenszeit...... wenn erkeinen mittagsschlaf macht klappt das raz fatz...aber an manchen tagen braucht er ihn doch noch....wenn er morgens um halb 6 aufsteht....zb.....
keki007
keki007 | 29.05.2011
6 Antwort
ich gehe meist kurz rein
beruhige ihn ohne groß reden, ohne licht und wieder raus...manchmal muß ich 10 bis 15 mal rein...aber dann hat er "verstanden" das es nicht so läuft wie er will :-) und nach 2-3 tagen ist der spuk vorbei und er schläft wieder wie vorher alleine ein lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.05.2011
7 Antwort
Oh weh das kenn ich irgendwoher ...
ich kann auch sehr gut nachvollziehen wie es Euch geht - und es ist wirklich nur eine Phase . Dort habe ich mich dann Abends hingesetzt und gewartet - und da Sara wusste Mama ist da hat es nie lange gedauert bis sie eingeschlafen war. Irgendwann ist die Maus dann auch alleine eingeschlafen. Seit ein paar Monaten haben wir das gleiche Spiel wieder, mittlerweile ist Sara aber fast 5 Jahre alt. Mal klappt es mit dem \"auf dem Stuhl sitzen\" - mal lieg ich neben ihr im Bett. lg Kathrin
Mama0706
Mama0706 | 29.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Baby 8 Monate, kann nicht alleine sitzen
27.03.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading