Wut/Trotzphase bei 8-Jährigen Jungen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.10.2010 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben,

muss mich mal kurz entladen .. sorry schon mal im Vorwege!

Mein Großer wird ende November 8 Jahre alt und treibt mich zur Zeit jeden tag auf die Palme .. manchmal benimmt Er sich echt wie ein Teeny..nur aufmüpfig, immer gegen an, weiß alles besser und versucht seinen Willen durch zu drücken..*grummel*wie soll das erst werden, wenn er wirklich in dem Teeny-Alter ist?
Er bekommt von mir klare Grenzen gesetzt(Tischdienst, Zimmer ordentlich zu halten, Müll raus zu bringen-natürlich nicht alles auf einmal oder täglich!), doch jeden Tag versucht er mit Machtkämpfen seinen Willen durch zu drücken, das ist so mega anstrengend! Wenn er partout nicht auf die Regeln hört, gibt es leider auch "Strafen"(in Form von Spielverbot, Fernsehverbot, Süßigkeitenverbot..etc. .. )doch manchmal glaub ich echt, ich rede mit ner Wand!
Da ich noch 2 weitere kleine Jungs habe, bin ich abends teilweise echt fertig mit der Welt!

Wie habt Ihr diese Phasen überstanden und habt Ihr Tipps für mich? Bin tagsüber leider auch viel allein mit den Kids, da mein Mann viel arbeitet und abends heißt es dann immer:" Papa*hul*, Mama hat mir wieder dieses oder jenes verboten!" Doch da ich meinen Mann immer per Telefon auf dem Laufendem halte, weiß er das ja bereits, hört sich die Klagen an und steht dann aber zu 100% hinter mir! Dann versuchen wir die Konflikt situationen auch noch gemeinsam zu klären, was meist auch gelingt. Doch am nächsten Tag geht der Stress von vorne los!

LG

Claudi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Du schreibst
mir aus der Seele, das hätte ich auch schreiben können! Ich bin auch in Deiner Situation, mein Großer wird Ende Dezember 8 und ich hab noch 2 kleine Jungs. Manchmal sehne ich mich schon morgens nach dem Abend! *g* Gut, dass Dein Mann hinter Dir steht! Das tut meiner auch, es hilft doch sehr. Ich glaube, da müssen wir durch, ich wünsche Dir starke Nerven und alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2010
4 Antwort
Hmmm...
Ja, diskutieren kann er wie ein Großer..... schlimmer wie sein Vater*lach* Manchmal weiß ich nur echt, was ich dann in dem Moment falsch mache....ich kann ja nicht nachgeben, nur weil er der Meinung, er "müsse" jetzt unbedingt Fernseh Anstrengend!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2010
3 Antwort
Willkommen im Club
Meine Große wird diesen Dezember auch 8 Jahre und Deinen Text hätte ich auch schreiben können ... Der Stress ist bei uns nicht jeden Tag gleich - mal mehr und mal weniger - aber ich leiste Dir gerne Gesellschaft auf Deiner Palme ;O) Nen Tipp kann ich Dir nicht wirklich geben, ausser, dass Du bei Deinen Regeln bleibst. Grenzen austesten ist wichtig und ebendso wichtig ist es, dass sie diese Grenzen jeden Tag aufs Neue bekommen. Verschwimmen diese oder ändern sich je nach Tageslaune ist das nur verwirrend und es würde schlimmer werden. Grenzen können auch Sicherheit vermitteln. Grenzen sind dazu da ausprobiert zu werden. Kinder messen sich daran - jeden Tag aufs Neue LG und halt die Ohren steif
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.10.2010
2 Antwort
hallo
ich kenn das mein grosser wird bald 15jahre.....in dem alter war er auch so schlimm, dann ging es wieder und jetzt in der pupertät ist es die hölle....ich hab schon fusseln am mund vom diskutieren, ich hoffe es nimmt mal ein ende...ich drück dir die daumen das du die pupertät locker überstehst, lg claudi
greta1970
greta1970 | 31.10.2010
1 Antwort
es hört nicht auf.....
kleine kinder kleine sorgen große kinder große sorgen.da ist wirklich was dran.mein großer ist 15 jahre, also mittan drin, der motzt/lügt zur zeit auch nur noch rum. alles was ich ihm mal beigebracht habe ist vergessen.es fängt damit an das man täglich seine unterwäsche und socken wechselt und hört bei den tischmanieren auf. es gibt aber immer wieder phasen wo die lieben kleinen ganz erträglich sind, daran muß man immer denken.ansonsten hält man das nicht aus. dein sohn ist 7 jahre alt, er ist schon in der schule ALSO ist er schon fast erwachsen und muß sich nichts mehr sagen lassen.zumindest denkt er das LOL mir tut meine kleine tochter leid, die bekommt die täglichen streitereien von uns ja mit.aber da kann ich keine rücksicht drauf nehmen.ich kann ja nicht warten bis sie schläft, er ist ja nicht mein mann sondern mein kind
florabini
florabini | 31.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Geschenk für 10 jährigen Jungen
14.01.2014 | 13 Antworten
Spielzeug für 5-jahrigen Jungen?!
02.11.2013 | 22 Antworten
Trotzphase-noch normal oder nicht?
09.12.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading