3 jähriger total anstrengend! was ist los?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.06.2010 | 6 Antworten
mein sohn wird im august 3 jahre alt. bis jetzt war er total lieb, hat immer auf uns gehört und wenn wir ihm was verboten haben, dann hat er es auch verstanden und es nicht gemacht. vor 3 wochen habe ich entbunden und er ist auch super begeistert von seinen kleinen bruder, nur aufeinmal hört er garnicht mehr auf uns. egal was wir sagen oder tun immer macht er das gegenteil und ich höre nur noch das wort NEIN von ihm. egal ob er schlafen soll oder was verboten bekommt, er macht voll stress! er hört einfach garnicht mehr auf uns und wenn er merkt das wir böse auf ihn werden dann lacht er nur . ich weiß nicht was ich da machen soll. ist das nur ne blöde phase oder leigt es daran das wir zuwachs bekommen haben? ich bin noch im wochenbett und es ist für mich überhaupt nicht einfach damit umzugehen, heule
voll oft rum.










Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
---------------
Das Alter von 1, 5 - 5 Jahre ist für die Kinder das schwierigste. Da nabeln sie sich ab, testen ihre Grenzen aus und sind immerzu auf Konfrontationskurs. Ich habe drei Kinder. Die Große ist 5 und schon recht vernünftig. Sie hört meist auf das, was man ihr sagt. Der Mittlere ist 3 und sehr trotzig. Er macht eine schwierige Phase durch. Ich komme damit gut zurecht, weil ich weiß, dass das vorübergeht. Mach dir keine Sorgen. Kinder entwickeln sich und machen Veränderungen mit. Sie werden nicht immer gleich lieb und folgsam bleiben, genausowenig immer trotzig und anstrengend ;)
Noobsy
Noobsy | 14.06.2010
5 Antwort
..
ich kann dich beruhigen, ich mache immoment mit meinem sohn das gleiche mit er wird nächsten mon 2...er hört nicht, er macht immer das gegenteil, wenn ich Nein zu ihm sage schaut er mich ganz provokant an und machts trotzdem, er schmeisst meine frisch gewaschene wäsche in die toilette, macht die waschmaschine an und aus usw..ist ganz shclimm immoment..zur zeit bin ich wirklich froh wenn er abends schläft
Hexxxe
Hexxxe | 14.06.2010
4 Antwort
Oh das beruhigt mich
das es nicht nur bei uns so ist . Das geht aber auch vorbei glaub mir. Du solltest nur konsequent bleiben dann wird es schon . Ach und Herzlichen Glückwunsch noch zur Geburt
123Nicole81
123Nicole81 | 14.06.2010
3 Antwort
Hi
Meine Tochter ist zwar noch sehr klein kann da also nicht so mitreden, aber ich habe mal gehört das so in der Kleinkinderzeit die Trotzphase ist. Da hilft nur dem Kind gut zureden und entgegenkommen. Die probieren Ihre Grenzen. Das geht vorbei.
jeca
jeca | 14.06.2010
2 Antwort
ich
denke es liegt an euren 2 nach wuchs...versuche mal folgenes...beziehe ihn überall mit ein das heisst windeln wechseln baden..fläschen geben/stillen..usw...er soll sich als grosser bruder fühlen ...vrsuch es mal zumindestens hat es bei meiner grossen geholfen allerdings war sie da älter..aber versuchen würde ich es...lg
stippy25
stippy25 | 14.06.2010
1 Antwort
Er will ganz klar Aufmerksamkeit
und schimpfen ist auch Aufmerksamkeit...ihr solltet dafür sorgen das nicht nur euer Wurm im Mittelpunkt steht Außerdem zeigt viel Verständnis...schimpft wenig und sorgt dafür das er auch alleinme Zeit mit Mama oder Papa bekommt Bezieht ihn ein...laßt ihn die Windel reichen oder dem Baby den Popo eincremen...es wird noch eine Weile dauern denn für ihn ist es enorm schwer mit der neuen Situation zurechtzukommen...er braucht euch, viel Verständnis und eure Liebe...kein ständiges Schimpfen :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 14.06.2010

ERFAHRE MEHR:

2,5 Jähriger wirklich gemein .
09.08.2012 | 18 Antworten
2,5 - jähriger kann nicht rennen
11.07.2012 | 17 Antworten
4 jähriger sohn macht in die hose
16.12.2011 | 2 Antworten
4 jähriger sohn kackt in die hose
16.12.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading