bocken und zicken mit 3,5 Jahren!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.05.2013 | 13 Antworten
Möchte mich mal um hören wie es bei euren kleinen so ist!! Meine Maus hat einen sehr starken willen und versucht auch oft ihren Kopf durchzusetzen nimmt auch Bestrafung in kauf!! Wenn man ihr was erklärt warum dies oder jenes jetzt nicht geht quengelt sie ewig weiter auch draussen nurz sie schreit dann fürchterlich :-( aus der Situation nehmen oder ablenken hilft leider nicht denn sie hat sich dann was in Kopf gesetzt!Sie geht auch soweit da sie dann beginnt zu erbrechen! Also ignorieren ist nicht:-( Bin im Moment auch frisch schwanger, sie weiss davon aber noch nichts! So schlimm wie in den letzten 3-4 Wochen war es noch nie! Sie diskutiert echt bei allem bis aufs Messer! Weiss mir keinen Rat!? Könnt ihr mich beruhigen und sagt mir dass das auch wieder besser wird?? Freu mich auf antworten!! Danke schon mal:-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
hi, habe gerade ein buch gelesen das heißt trotzphase bei kindern ist ein tolles buch, habe es selbst nur ausgeliehen. solltest mal lesen, viell. hilft es dir ja. ansonsten wirklich den kinderarzt fragen, die wissen da auch rat :-) aber das hört ganz bestimmt wieder auf, im buch stand leider trotzphase zwischen 2 und 6 jahren :-(
Chickysta
Chickysta | 11.05.2013
12 Antwort
ja das wird wieder besser, das sind phasen die kommen immer und immer wieder und werden immer schlimmer. =) Mein kleiner zb rennt jedesmal weg, wenn wir zb einkaufen gehen rennt er auf die straße , oder wenn wir zahlen müssen rennt er raus auf die straße wenn man mal kurz nicht hinschaut, in den wagen setzen mag er natürlich auch nicht da brüllt er wie am spieß, und wenn man ihn erklärt das es so nicht geht usw kommt von ihm ein haaaaaaa!! =) Der große 5jahre alt zb redet uns grundsätzlich dagegen, ich habe hunger gut dann mach ich dir ein käsebrot, dann sagt er nein ich will kuchen, dann sag ich wieder nein erst ein brot danach kannst du kuchen essen, dann sagt er wieder nein, und dann sag ich gut dann brauchst du nichts, weil dann kannst ja keinen hunger haben. Dann schreit er : ICH HAB HUNGER!!! grrrr! Aber ich weiß es wird besser.^^
Mischa87
Mischa87 | 11.05.2013
11 Antwort
PS: Aber ich bin keine super ruhige, duldsame Mutter. Ich sag ihm, wenn es mir reicht. Und manchmal macht er weiter, dann gibt's Gebrüll auf beiden Seiten, oder er hört auf, weil er keine "genervte" Mama will :)
BLE09
BLE09 | 11.05.2013
10 Antwort
mein Kleiner ist auch 3, 5, und eines weiß ich: Bestrafung hilft Null. Der Trotz mit seiner Wut ist ein Gefühlszustand, uns das kann der Kleine offensichtlich nicht kontrollieren. Ich diskutiere auch, und habe das Glück: vernünftige Argumente werden akzeptiert, Scheinargumente aber gar nicht :) Daher versuche ich immer bei der Wahrheit zu bleiben. Also auch: "eigentlich hast Du recht, aber ich hab gerade nicht den Nerv dafür, das so zu machen.... " Ich gebe also auch zu, wenn ich etwas "willkürlich" entscheide, ohne tatsächlichen guten Grund. Bei uns funktioniert das. Ansonsten: Hunger, Müdigkeit und Zeitdruck weitgehend vermeiden, das hilft auch enorm :)
BLE09
BLE09 | 11.05.2013
9 Antwort
Mein Sohn wird im August 4 und wir machen diese Phase nun schon seit knapp einem Jahr durch :D manchmal echt zum durchdrehen! mal isses besser, mal wieder schlimmer. Ich ignoriere seine Wutanfälle mittlerweile. Erst heute im Kaufhaus ging mal wieder etwas nicht nach seinem Kopf und er hat sich an Ort und Stelle auf den Boden geworfen mit lautstarken Gebrüll...nun, ich bin einfach weiter...irgendwann kam er schon nach, zwar mit Gebrüll...war mir aber relativ egal. Nach kurzer ZEit hatte er sich wieder beruhigt und alles war beim Alten. Mach mir auch schon lange keinen Kopf mehr, was wohl "andere" denken, wenn er so einen "Anfall" hat *lach*... Hab schon alles versucht, mit schimpfen macht man sich nur selbst und das Kind fertig...und Bestrafung bringt meist auch nicht viel. Ich hoffe, dass wir bald mal durch sind durch das "Schlimmste" :D Weiterhin gutes Durchalten. LG du bist nicht "allein" :D
Corie
Corie | 11.05.2013
8 Antwort
weißt da sind Jungs genau so, machen das auch gerade durch weil meine sohnemann mag nie sein zimmer aufräumen also saß er nach einen argen rüüffler von mir in seinen zimmer bockig auf den boden, paar minuten später fing er an mit weinen, hab ihn ehrlich gesagt heulen lassen und was war das ende vom Liede in 15 Minuten hatter er sein Zimmer aufgeräumt. aber mein mann ist da schlimmer vor allem wenn er seine kleinen schwester aus dem schlaf weckt
fynns_mama
fynns_mama | 11.05.2013
7 Antwort
Carmen: bei ins klappt es im Moment auch nicht ohne Bestrafung! :-( ja und das ist auch für die mamis nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2013
6 Antwort
Sophia hat zur ZeitzFernsehverbot bis die Bockerei im Kiga aufhört... hört sich auch voll böse an, aber ich hock mein Kimd sicher nicht noch zur Belohnung vorn TV, da so ihr lieber zu Hause fad sein, damit sie es im Kiga doch bald besser findet ;-) solche Bestrafungen sind auch für uns Mamis nicht leicht, weil i mittags doch so auch mal ne Stunde Pause hab, wenn sie sich eine Sendung anschauen darf... aber da müssen wir halt alle durch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2013
5 Antwort
Hi! Ich höre zur Zeit von allen Seiten, dass das normal ist, gerade zwischen 3-4 Jahren solls ganz extrem sein ;-) Bei uns ists auch oft 1-2 Wochen extrem und dann fängt sich Sophia wieder und ist brav. Meistens dann, wenns den Omas die nur verwöhnen auch mal bissl strenger werden, weil es ihnen zu viel wird ;-) also mit einem Wort, wenn Sophia merkt, dass es bei allen nicht mehr durchgeht mit der Bockerei, wirds meistens wieder ne Weile besser und dann fängts von von vorne an. Sie bockt ja sogar im Kiga extrem, als sie letztens nicht hinwollte, hat sie mal eine Stunde nur gezickt und dann alles verweigert und ist nur da gesessen - wollte nicht mal mit den anderen Kindern spielen, bei nix mitmachen! DAS ist ja mal extrem stur... aber da muss sie durch, sie muss lernen, dass es Regeln gibt und nicht immer nur ihren Willen... und glaub mir, auch mit zwei Kindern läuft's du wirst dich reinfinden! Kopf hoch! LG Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2013
4 Antwort
Kleine190: das tun wir jetzt auch! Oder wie heute gehen wir dann nicht schwimmen weil ich dann einfach gar keine Lust habe das sie draußen so ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2013
3 Antwort
Meine ist gerade genauso ;) Das kostet einiges an nerven... Ich mach es gerade so dass ich ihr dann eben etwas selbstverständliches streich wie sandmann oder kuscheltier oder Lieblingsspielzeug ... Klingt böse, hilft aber meist nach nem weiteren kurzen trotzanfall
Kleine190
Kleine190 | 11.05.2013
2 Antwort
Heleneunderic::- nur leider hab ich auch angst das sie überall aneckt weil sie sie sturköpfig ist:-((
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2013
1 Antwort
Das ist völlig normal und besser wird es auch erstmal nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
größe und gewicht mit 3 jahren?
19.05.2011 | 15 Antworten
ABC mit 2 Jahren?
28.02.2011 | 9 Antworten
endlich nach 2 Jahren
21.01.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading