Wachstumsschub mit zwei Jahren?

pittiplumps
pittiplumps
05.03.2012 | 7 Antworten
Guten morgen ihr lieben.

ich bin gerade etwas verwirrt was das Verhalten meines Sohnes angeht. Vor allem Nachts.
Bisher haben wir es so gehandhabt das er bei uns schlafen kann.War alles kein Problem wir haben alle genügend Schlaf bekommen.
Seit neustem(einer Woche) klebt er regelrecht an mir dran nachts.Ich darf keine Bewegung tun ohne das er sofort wach wird. wenn ich es dennoch mal schaffe mich aus seiner Klammer zu lösen wird er sofort wach und ruft schreiend nach Mama und kommt wieder sofort zu mir. Es reicht ihm nicht wenn ich nah neben ihm liebe-nein er will richtigen Hautkontakt. Am liebsten liegt er direkt an mir dran-seine Ärmchen um meinen Hals, und sein Gesicht direkt an meinem. Ich liebe ja die Nähe zu meinem Sohn aber so langsam wird es mir doch zu eng. Ich habe seit tagen schon nicht mehr richtig geshclafen.Der Papa bekommt von dem ganzen nix mit. Mein Sohn lässt sich auch nicht von Papa in den Arm nehmen oder nur schwer beruhigen. Er schiebt ihn weg und ruft nach Mama. Neu ist auch das er wieder wahnsinnig an seinem Nuckel hängt-am liebsten den ganzen Tag udn nachts lässt er ihn nicht mal mehr aus dem Mund-wenn ihn ihn mal rausnehme weil ich denke er schläft-zack ist er wach und verlangt nach seinem Nuckel.
Ich war jetzt zwei wochenenden alleine mit ihm weil Papa unterwegs ist, und da habe ich ganz viel nur mit ihm gemacht damit er merkt Mama ist da. Und selbst als sein sonst heissgeliebter Papa wieder da war wurde er kaum beachtet.Komisch.
Tagsüber ist er sehr am testen und provozieren. Alles und jeder wird gehauen wenn es nicht nach seinem Willen geht.Alles ist seines und er mag bestimmen.
was das reden angeht da hat er nen Schub gemacht, er hat auch erkannt das er eine eigene Person ist und sagt das auch ständig.

Ich hoffe das dies alles nur ne Phase ist und sie bald wieder aufhört sonst drehe ich noch am Rad.

Puh doch ganz schön lang geworden und das am frühen Morgen.

Habt nen schönen Tag


Liebe Grüsse
Nadine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Guten Morgen meine Liebe Sorry, aber ich muß grade schmunzeln - habe absolutes Kopfkino ;O) Ich denke, dass er einen Entwicklungsschub durchmacht. Klammern, Anhänglichsein, Schlafrhythmus ist verändert, die Nähe suchen, Grenzen austesten ... spricht ja alles dafür Wenn Du deine bisherige Linie weiter fährst bietest du ihm die Sicherheit, die er bisher kannte. Auch wenn es nerven kostet bleibe konsequent wie immer. Wenns auf Dauer gut läuft lasse ihm aber auch ein bissel mehr Freiheit, damit er sich neu ausprobieren kann und neu seine Grenzen findet. Voraussetzung ist natürlich, dass der Rest an sich funktioniert. Dass er jeden Tag testet ist vollkommen normal. Könnte ja sein, dass sich was verändert ;O) Du machst dat schon
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.03.2012
2 Antwort
Phase ;) Das mit dem Schlafen ist wohl bis zum vollendeten 4. Lebensjahr so eine Sache ;) Mein Kleiner wird 2 1/2 und hat auch phasenweise das starke Bedürfnis mit Mami-Körperkontakt zu schlafen - Papa's Wange ist nicht so gut, denn die kratzt%2
BLE09
BLE09 | 05.03.2012
3 Antwort
Hallo, also mein erster Gedanke dazu war, warum dein Sohn nicht im eig. Zimmer oder zumindest Bettchen schläft!???? Meine Tochter schläft im eig. Bett und Zimmer seid sie 7 Monate alt ist und es macht ihr überhaupt nix aus. Seid dem schläft sie sogar ruhiger und ich konnte mich auch wieder ganz normal bewegen und ruhig schlafen. Sollten es eure " Lebensumstände" nicht zulassen, das er im eig. Bett und Zimmer schläft, kann ich das natürlich verstehen. Zu seinem Verhalten; da denke ich auch, dass das ne Phase ist. Meine hat derzeit auch eine, wobei sie sich aber ehr auf eig. Achse macht und nur wenn noch jemand da ist, an mir klebt!
Dani886
Dani886 | 05.03.2012
4 Antwort
er schläft bei uns im bett weil er da deutlich entspannter schläft als in seinem einem bett.es ist vollkommen ok für uns wenn er bei uns schläft.er möchte noch nie So wirklich in seinem bett schlafen.brauchte immer die Nähe von uns beiden. Na dann hoffe ich das es bald aufhört.ist halt echt nur sehr nervenaufreibend.
pittiplumps
pittiplumps | 05.03.2012
5 Antwort
@pittiplumps das glaube ich dir! Aber je älter er wird, des so schwerer wird es irgendwann für dich/ euch werden ihn an sein eig. Bettchen zu gewöhnen. Ich denke mal das du nicht willst, das er mit 5 oder 6 Jahren noch bei euch schläft oder?
Dani886
Dani886 | 06.03.2012
6 Antwort
@ danni886 sicher sollte er mit 6 Jahren bei sich schlafen. Ich bin aber auch überzeugt davon das es sich regeln wird. Er hat seit er 9 Monate war bei sich im Bett geschlafen und es war immer ein Kamp. Ja er durfte in der Nacht dann zu uns kommen-bis dato war uns wichtig das er in seinem bett einschläft damit er weiss das erauch eines hat. Knapp nen Jahr haben wir es durchgezogen.Irgendwann habe ich mich mit siener erziehern mal unterhalten über das Thema und sie meinte das es nun mal Kinder gibt die enorm die Nähe der Eltern brauchen, und warum sollte man sie ihnen verwehren. Von da an haben wir ihn bei uns im bett schlafen lassen von anfang an, und es war ab da an kein problem mehr-er schläft durch und alle bekommen genügend Schlaf. Übrigends scheint der Scub vorbei zu sein-er hat jetzt zwei Nächte lang ganz ohne engen Kontakt an Mama geschlafen:-)
pittiplumps
pittiplumps | 07.03.2012
7 Antwort
@pittiplumps supi! is ja klasse wenn es vorbei ist! Ist ja auch für´s kind immer anstrengend so nen schub! die Nähe dem kind verwehren, is natürlich ein " no go" ! Aber meine maus schläft seid einem jahr im eig. bett und zimmer und trotzdem haben wir viel nähe miteinander. Denke mal auch, das es da solche und solche kids gibt. kann es mir nur schwer vorstellen unsere tochter in dem alter noch bei uns mit schlafen zu lassen. Liegt wohl daran, das sie schon so lang allein schläft. die ersten 2-3 nächte ohne sie, konnte ich kaum schlafen, schlich ab und an in ihr zimmer und schaute nach ihr, aber nach ner weile war alles gut bei mir und die kleine gewöhnte sich schneller dran als ich! :)
Dani886
Dani886 | 09.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
wachstumsschub 6.woche, wie lange noch?
06.09.2012 | 4 Antworten
Geburtsurkunde nach fast zwei jahren
29.01.2012 | 5 Antworten
Entwicklungsschub mit 2 1/2 Jahren?
28.12.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading