Finanzielle Unterstützung bei der Taufe vom Stat?

Suse1981
Suse1981
05.04.2009 | 24 Antworten
Meine Frage beziwht sich auf die Unterstützung vom Staat bei Hartz 4 Empfänger. Meine Freundin bezieht Hartz 4 und möchte sehr gerne ihren kleinen Jungen taufen lassen. Doch leider sind die finanziellen Mittel sehr gering. Kennt sich einer von Euch lieben eine Ahnung oder sogar Erfahrung damit, ob man finanzielle Unterstützung vom Staat für dieses Fest gibt?
Über schnelle Antwort freue ich mich sehr!

Lg Suse (denk)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ohje, muss man denn für die Taufe etwas bezahlen?
das wäre ja wirklich ein Armutszeugnis ... wenn du Unterstützung für die Feier etc meinst-ich glaube, dass steht einem nicht zu!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2009
2 Antwort
das wäre ja noch schöner
eine taufe kostet doch nichts! und der staat zahlt doch nicht für riesen-partys!
julchen819
julchen819 | 05.04.2009
3 Antwort
na gut ist..
ich dachte schon!!! das wäre echt traurig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2009
4 Antwort
na man muss doch keine rießen party machen
wenn man ne taufe macht reicht doch auch das kirchliche und dann nichts mehr sowas wird auch nciht unterstütz vom staat wäre ja auch noch schöner lg naidne
lu-2007
lu-2007 | 05.04.2009
5 Antwort
na das wär ja bisschen unfair wenn man geld für irgendwelche partys zahlt!
und taufen ohne party kostet nichts! also wenns deiner freundin um die religion geht dann kann sie das ohne kosten machen lassen! lg
eleyna2
eleyna2 | 05.04.2009
6 Antwort
es geht um Ausstattung
Das ist uns schon klar das keine riesen Party nterstüzt wird, aber z.B. Die Kleidung ect.
Suse1981
Suse1981 | 05.04.2009
7 Antwort
??
Eine Hochzeit wird ja auch mit 2000 Euro mit finanziet vom Staat!!
Suse1981
Suse1981 | 05.04.2009
8 Antwort
Ist denn , um die Taufe durchzuführen
eine besondere KLeidung vorgeschrieben?-Wenn nicht, wird bestimmt auch niemand vom Statt dafür unterstützt! Das ist wie mit der Hochzeit, dafür bekommt man ja auch kein KLeid vom Staat geschenkt. Oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2009
9 Antwort
ne das glaube ich auch nicht! es ist ja nicht gesetzlich vorgeschrieben was man bei einer taufe tragen MUSS!
die taufen auch in ganz normaler kleidung!also muss das mit der kleidung auch nicht sein! also wnn sie das kind taufen lassen möchte wird sie das wohl von dem bezahlen was ihr monatlich zu steht. ausserdem kostet es ja auch nicht soo viel! diesem monat gibt es doch kindgeldbonus! soll sie es doch davon bezahlen! das wäre doch ne idee?
eleyna2
eleyna2 | 05.04.2009
10 Antwort
sei mir nicht böse
aber es gibt da keine ordnungskleidung! wie eleyna schon sagt, wenn es ihr um die religion geht, dann ist alles kostenlos! man kann auch in einem schicken 2-teiler oder nem strampler hingehen, das interessiert niemanden. meine tochter hatte auch kein taufkleid an, weil ich die einfach nicht schön finde.
julchen819
julchen819 | 05.04.2009
11 Antwort
Wooow
echt? 2000 Euro ? Bekommt man von Arbeitslosengeld 2 für eine Hochzeit? Finde ich aber ungerecht, dann wollen wir zur Bar Mitzwa auch was bekommen! Wenn bei anderen eine Taufe ausgestattet wird!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2009
12 Antwort
taufe
hallo ich bekomme auch von amt geld und wollte meinen kleinen taufen lassen und ich habe nichts bekommen für den kleinen ich habe es mir zu sammen gespart und das müß jeder tun
sohn-tayler
sohn-tayler | 05.04.2009
13 Antwort
also ne bekannte arbeitet beim standesamt!
und sie meinte so einen quatsch mit finanzhilfe fürs heiraten gib es nicht°
eleyna2
eleyna2 | 05.04.2009
14 Antwort
Das ist wahr!
Das stimmt, hab ich selbst schon gesehen, deswegen kam ja die Frage mit der taufe!
Suse1981
Suse1981 | 05.04.2009
15 Antwort
@Suse
nur gehört oder den Gesetzestext gelesen? Das würde mich echt mal interessieren, wofür alles so Geld 'verschenkt' wird und andere arbeiten dafür hart! Ich kann mir das nicht vorstellen-sorry.. Außerdem leben wir in einem laizistischem Land..der Staat wird daher religiöse Akte nicht unterstützen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2009
16 Antwort
also so ein gesetz gibt es nicht!
es gibt keine unterstützung vom staat fürs heiraten!ich habe grade echt die bekannte angerufen! sie meinte schön wärs ! da würden so einige heiraten fürs geld!
eleyna2
eleyna2 | 05.04.2009
17 Antwort
Das
wärs ja noch! Wenn man ein Kind in die Welt setzt, dann sollte man für solche Annehmlichkeiten wohl auch selbst Geld haben. Man bekommt schon genug vom Staat, wenn man schwanger ist, für die Erstausstattung etc. Meines Erachtens sollte man erst darüber nachdenken, ob man genug Geld hat, um ein Kind in die Welt zu setzen! Sorry, aber als Steuerzahler finde ich es doch echt langsam dreist, was so manch einer denn gerne vom Staat geschenkt haben möchte! Wie wär es mit arbeiten und sparen??? Nee, also das macht mich echt wütend, wir als Arbeitnehmer bekommen ja auch nichts, obwohl wir die sind, die die Steuern zahlen ... SOllte ich jetzt jemanden auf die Füße getreten sein, sorry aber ist meine Meinung und die steht jedem ja zu. Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht, ... nur bevor ich jetzt beschimpft werde..
maya2006
maya2006 | 05.04.2009
18 Antwort
...
also ich finde es acuh das man sich sowas zusammen sparen kann. es ist bestimmt net leicht mit harz4 zu leben, hab ich keine ahnung von musste es bis jetzt noch net. aber ist es nicht dreißt immer die hand beim staat aufzumachen wenn man was braucht oder will. man kann sich net immer auf andere verlassen, man muss auch mal selber was auf die beine stellen! versteh ide einstellung auch gar net, man müsste doch stolz sein, dass für sein kind machen zu dürfen
micha85
micha85 | 05.04.2009
19 Antwort
oh
kenne mich nicht aus
Mutter61
Mutter61 | 05.04.2009
20 Antwort
!
Für Manche ist es schwer Geld zu SPAREN, wenn es ernst wird ...
lucyzicke
lucyzicke | 05.04.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Taufe ,hätte da mal paar Fragen !
24.03.2013 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading