Neues leben beginnen

Tascha8783
Tascha8783
25.09.2015 | 13 Antworten
Hallo,
Ich bin 32 jahre, alleinerziehende Mutter von einem 9 jährigen Jungen. Will am liebsten meine Sachen packen und gehen. Habe einen job, eine Wohnung. Bin aber am überlegen, ob ich jetzt wenn herbstferien sind, meine Klamotten und die vom kind packe und einfach abhau. Ein neues leben beginnen. Könnt ihr mir tips geben, wo man so einfach hin kann?
Es gibt hier einfach nichts mehr was mich hält, mit der Familie ärger, freund vor nem Monat getrennt. Bitte bitte helft mir. Die
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
??? Was sagt denn Dein Sohn dazu??? Er hat schließlich ein Mitspracherecht! Grundsätzlich kannst Du innerhalb Deutschlands überall hin...was schwebt Dir denn vor? Welche Intention verfolgst Du? Welche Perspektive hast Du? Welche Voraussetzungen und und und
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2015
2 Antwort
Ja er möchte es auch. Köln dachte ich mir. Dort halt komplett neu anfangen. Wohnung, arbeiten und Schule für das kind. Aber wie gesagt, am liebsten sofort. Wo könnte ich dort solange unterkommen bis ich alles gefunden habe?
Tascha8783
Tascha8783 | 25.09.2015
3 Antwort
Köln ist sooo toll!!! Naja, es gibt Hotels, Jugendherbergen...aber so überstürzt wird das wohl mit der Schule nicht klappen! Je nachdem, wohin Ihr in Köln wollt, gibt's da Wohnungen genug...ich hatte meine damals innerhalb von 3 Tagen. Jobsuche geht online, Wohnungssuche auch...nur mit der Schule musst Du Dich erkundigen UND natürlic hast Du ja auch selbst Kündigungsfristen einzuhalten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2015
4 Antwort
Wenn ich mich jetzt schon drum kümmere. Ja ich hab die Wohnung jetzt zum 01.01.gekündigt, würde aber eigentlich gerne jetzt schon weg.
Tascha8783
Tascha8783 | 25.09.2015
5 Antwort
naja, wie gesagt: der größte hemmschuh wird die schule werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2015
6 Antwort
das was Du machst, so mit Wohnung kündigen, halte ich für ziemlich kopflos und überstürzt. Informiere Dich in Köln erst mal über die Gegebenheiten, was für realistische Chancen Du hast, bevor Du handelst.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 25.09.2015
7 Antwort
Heutzutage: 1. Bewerbungen schreiben 2. wenn neuer Job, dann Wohnung & Job kündigen, Fristen einhalten, umziehen Wenn Du jetzt Deinen Job kündigst, bist Du arbeitslos. Und eins kann ich Dir versichern: bei Bewerbungsgesprächen kommt das sicher voll gut, wenn Du erklärst: "Ich hatte ja Job und Wohnung, aber dann hat mich mein Freund verlassen, mich hat alles angezipft, und da bin ich eben hierher nach Köln, und brauch nen Job - achja, zu Zeit wohn ich mit meinem sohn in ner Jugendherberge/ bei Freunden/..." Also ich würde jemanden, der derart impulsiv mal schnell alles hinwirft, nicht einstellen. Dafür gibt es zu viele Mitbewerber. Wenn aber wer kommt und sagt "Ich arbeite und wohne zur Zeit in ... und möchte mich verändern - die aktuelle Nähe zu meiner Familie funktioniert nicht gut." ... das wäre eher nachvollziehbar und kein knock-out Kriterium. Es sein denn, Du bist finanziell derart gut gestellt, dass Du nicht auf einen baldigen Job angewiesen bist - dann: nur zu!
BLE09
BLE09 | 26.09.2015
8 Antwort
@Dajana01 da seh ich die Sache mit Job und eigener Wohnung aber zumindest genauso problematisch....
BLE09
BLE09 | 26.09.2015
9 Antwort
@BLE09 Das kommt auch auf den Job an...generell auf die Situation! Wenn, wasweissich, auf der hohen Kante 20.000 Euro sind, bekommt man damit erstmal Miete und Grundbedarf hin...aber eben keinen Schulwechsel. Das meinte ic damit. Aber natürlixch hast Du Recht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2015
10 Antwort
@Dajana01 ja, da geb ich Dir Recht - aber 20 000 auf der hohen Kante würde ich eher nicht in den Grundbedarf investieren, das würde dann eher
BLE09
BLE09 | 26.09.2015
11 Antwort
Geht doch in den Herbstferien mal ne Woche Urlaub in Köln machen. Geht in ein B+B Hotel oder so und schaut Euch Köln und alternativ eventuell Düsseldorf an. Und wenn es Euch beiden da gefällt dann werde aktiv in Sachen Schule, Wohnung und Job. Nach den Winterferien in eine neue Schule zu kommen ist doch auch für Deinen Sohn viel besser.
EmmaKJ
EmmaKJ | 26.09.2015
12 Antwort
ich weiß jetzt nicht, wie das mit einem schulwechsel läuft, da können dir die anderen mehr sagen. aber ohne neuen job schon kündigen, also ich weiß nicht. schau zumindest, dass du dort arbeit hast, ne wohnung ist meistens nicht das problem, die bekommst du bis januar dort. und wenn dir köln gefällt, spricht ja nichts dagegen, du bist erwachsen und dein sohn mag auch. also auf ans bewerbungen schreiben und wohnung suchen. am besten wirklich die herbstferien dazu nutzen, ne woche mit dem sohnemann dort bleiben und besichtigungstermine und bewerbungsgespräche dorthin legen. wenn du glück hast, hast du in der woche alles unter dach und fach. eine andere frage. ist dein ex freund auch der vater deines sohnes? bzw. ist köln weit von deiner jetzigen stadt/dorf entfernt? ich weiß nicht, wie das läuft, wegen umgang usw. wenn man getrennt ist und wegziehen möchte. nicht, dass es da dann probleme gibt, würde mich noch dahingehend erkundigen :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2015
13 Antwort
Aber, jetzt mal was Anderes: Wir alle kennen das Gefühl. ABER: weglaufen hilft nichts. Und dieses überstürzt Wirkende macht mich stutzig. Frag Dic mal selbst, was genau jetzt gerade so unaushaltbar ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2015

ERFAHRE MEHR:

Ab wann beginnen mit Babysachen kaufen?
03.10.2014 | 12 Antworten
Frage zu Leben in Pullach
26.04.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading