Ex-mann macht mir das leben schwer

precious85
precious85
18.03.2012 | 12 Antworten
hallöchen , kurz die vorgeschichte ich und mein ex.mann waren 7 jahre zusammen 3 davon verheiratet und als unser sohn 2 geworden ist habe ich mich von ihm getrennt !

seid dem hat er jedes 2. wochenende unseren sohn ... naja mehr oder weniger , manchmal auch erst nach 5 oder 6 wochen , je nachdem wie ER halt zeit hat !

wie auch immer , vorgestern hatten wir telephoniert wegen dem nächsten we und da rutscht ihm ausversehen raus das er mit seiner neuen freundin zusammen wohnt !

weder wusste ich das er seid 14 monaten eine hat ( nicht das es mich stört aber er hätte es mir doch sagen können ) noch wusste ich das sie zusammen gezogen sind ! seid mehreren wochen denke ich also mein sohn verbringt mit ihm in seiner wohnung das we und jetzt bekomme ich mit das er wo ganz anderst hingezogen ist und mir nicht mal bescheid gesagt hat !weder hatte ich ne adresse noch sonst irgendwas ... kann er das machen ? kann er seine we irgendwo verbringen ohne das ich weiss wo er ist bzw er mich im glauben lässt wo ganz anders zu sein ?

ich hab dann gesagt wenn er den kleinen abholt soll er seine neue freundin auch mitbringen damit ich weiss bei wem und mit wem mein sohn seine we verbringt aber dann hat er mir mit anwalt gedroht und jugendamt weil er mir keinerlei rechenschaft schuldig ist !

wie ist das ? kennt sich da jemand aus ? ich kann erst morgen bei meinem rechtsanwalt anrufen wegen nem termin und wollte mich vorab schon etwas informieren !

vielen dank ... eure pre
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Im Grunde genommen dar er frei entscheiden, was er wo mit seinem Sohn macht, hauptsache er ist erreichbar. Er kann also nach Buxdehude fahren oder zu den Großeltern oder sonstwo hinfahren und seine Zeit mit dem Kind verbringen. Wenn eine weitere feste bezugsperson hinzukommt ist es schon schön, wenn er Dir das mitteilt, muß er aber nicht. Auch muß er sie dir nicht vorstellen, auch wenn das dem leben Frieden nützt und Stress vermeidet. deswgen darfste ihm also auch nix verwehren, falls du diesen Gedanken haben solltest. Solange es dem Kind gut geht darf der Papa selbstverständlich alles machen und tun wozu er Lust hat. Bald kann dein Sohn erzählen und du erfährst gewisse Dinge ehr. Versuche mit deinem Ex auf einen Nenner zu kommen. Informationen austauschen, Fragen beantworten ... das sind eigentlich Grundlegene Dinge, damit das getrennte Familienleben funktioniert LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2012
2 Antwort
achso, seine neue Wohnadresse MUSS er natürlich dem JA geben bzw. der Stelle, über die der Unterhalt an dich geht. Dieser Stelle gegenüber hat er eine Informationspflicht. Auch was seine neue Adresse anbelangt muß er dir Bescheid geben, damit du weißt wo der zweite Wohnort deines Kindes ist ob er aber nun da ist oder woanders, dass muß er dir nicht sagen
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2012
3 Antwort
@Solo-Mami den unterhalt überweisst er direkt an mich ohne zwischenstelle ... und er weigert sich mir die adresse zu geben ! es geht mir nicht darum wo er ist sondern das er mich im glauben lässt wo anders zu wohnen und dort mit dem kind zu sein obwohl er umgezogen ist ! naja das kind bekommt er vorerst nicht da er es über den anwalt und dem jugendamt regeln will ...
precious85
precious85 | 18.03.2012
4 Antwort
naja ein feiner Zug ist es bestimmt nicht von ihm, dir nichts zu erzählen. Auf der anderen Seite ist es auch nicht schlimm. Du musst ihm ja auch nicht erzählen, wenn Du einen Neuen hast. Man möchte ja auch erstmal schauen, ob es was ernstes ist oder nicht. Aber ja, nach 14 Monaten und zusammenziehen, wird es wohl was ernstes sein. Verzeih ihm den Fehler und denk Dir einfach: Männer!!!
kathyseelig
kathyseelig | 18.03.2012
5 Antwort
zum einen... er ist verpflichtet dir zu sagen wo er sich mit eurem sohn aufhält und seine neue adresse hätte er dir geben müssen. zum anderen ist es dein gutes recht die frau kennen zu lernen, die am we deinen sohn mit erziehen wird. ansonsten kannst auch du auf stur stellen.... du brauchst dein kind vor dem 3. lebensjahr nämlich garnicht fürs we herausgeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2012
6 Antwort
mädels, ich will hier niemanden angreifen oder ärgern. nur was mit aufn weg geben. meine eltern haben sich 2 jahre nach meiner geburt getrennt und damit begann der rosenkrieg. beide parteien behaupten heute, der andere hätte angefangen und zuerst mit anwalt gedroht bla bla bla. reisst euch beide zusammen, rumgezicke bringt überhaupt nix, und dem kind den papa wegnehmen nur weil zuerst der anwalt was sagen muss.... sorry, geht gar nicht. er hat dem kind nix getan, es gibt keinen grund, ihnen das besuchsrecht zu verwehren. dieser streit ist eindeutig was zwischen euch, und genau solche aktionen nennt man "auf dem rücken des kindes austragen".
Nayka
Nayka | 18.03.2012
7 Antwort
nunja..er muss seine neue adresse lediglich dem JA mitteilen..ansonsten kann er mit dem kind hin wo er will, während seiner umgangszeit...klar wäre es besser, wenn er dich darüber informieren würde, aber wirklich dazu verpflichtet is er nich..solange es dem kind gut geht und keine gefährdung vorliegt usw. is da nichts gegen einzuwenden..auch muss er dir nich sagen, dass er ne neue hat..du bist ihm ja auch keine rechenschaft über deinen neuen partner schuldig.. es is so wie solo-mami es schon sagte...versuche mit deinem ex auf einen nenner zu kommen und schaut das ihr gemeinsame kommunizieren könnt, ohne direkt nen anwalt hinzuziehen zu müssen...um eben stress zu vermeiden..wenn ers nich will, dann halt nich..aber daran kannste dann auch nich wirklich was ändern
gina87
gina87 | 18.03.2012
8 Antwort
Lade doch ihn und seine neue zum Kaffee ein:-))), klar is das voll unangenehm für dich und du musst dir auf die Zunge beissen, aber so überrascht du ihn und er denkt sich; WAS ISN MIT DER LOS;; ??? Ansonsten versuch cool zu bleiben und lass den Anwalt ausm Spiel, bringt ja nichts. Es stimmt ja das er dir nicht sagen muss mit wem und wann er seine Zeit verbringt.Bitte ihn dir zu sagen wo er sich mit deinem Sohn aufhält wenn er ihn hat weil du die Mutter bist und dir Sorgen machst. Sorry, aber NAYKA hat recht, alles andere is Streit austragen auf Rücken des Kindes, nicht gut für dich den Papa und natürlich für deinen Sohn. Versuch eine sachliche freundschaftliche Ebene zu finden auch wenn es schwer is: Für deinen Sohn Is vllt auch ein bissl verletzter Solz bei dir
fochsi
fochsi | 18.03.2012
9 Antwort
Ich hatte die anfangszeit mit meinem ex-mann sehr ähnliche streiterein, und wir mußten beide einfach lernen das wenn man auf stur stellt es einfach kein weiterkommen gibt. Es ist sicherlich schwierig, aber ich hab dann einfach versucht mit "gutem" beispiel voran zu gehen und hab mich so verhalten wie ich auch wollte das er sich verhält. Kleines beispiel, er hat das erste jahr jeden tag angefufen um mit unserer tochter zu sprechen und uns dabei regelrecht hinterher telefoniert aber er wollte im gegenzug nicht das ich irgendeinen einfluß auf seine wochenendgestaltung habe.Hab ihm dann im ruhigen erklärt das es so nicht funktioniert da ich mich genauso wie er eingeschränkt fühle. Heute haben wir zwei feste tage wo er anruft er bespricht mit mir was evt am we geplant ist und auch so haben wir nach 4 jahren ein gutes verhältnis. Seine partnerin war zb auch mit bei unserer tochter ihrer einschulung, aber nicht weil ein zwang dahinter stand sondern weil sie einfach mit ins leben meiner tochter...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2012
10 Antwort
gehört, genauso wie mein mann und unsere kleine tochter. Ich macht eurem kind und euch auf lange sicht gesehen das leben zur hölle wenn jeder auf den anderen hackt und ganz ehrlich, meist fährt man in persönlichen belangen besser wenn man anwälte aussen vor läßt...dennn unter den anwälten ergibt ein wort das andere und es kommen manchmal tatsachen zu stande die von keiner partei gewollt wurden, so ist zumindest meine erfahrung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2012
11 Antwort
ich hab ihn und seine neue zu kaffee und kuchen eingeladen , damit ich die neue und er meinen neuen kennenlernen kann will er nicht ... ich hab versucht mit ihm anständig zu reden aber ausser beleidigungen seinerseits ist nichts rausgekommen .... ... ich hab auch nicht wirklich lust auf anwälte ect pp aber er meinte er will mit mir nichts mehr zu tun haben und er klärt jetzt alles gerichtlich und über den anwalt ... wisst ihr komisch finde ich das mein kleiner noch nie was von einer frau erzählt hat ... mein ex mann mich aber schon vor monaten angerufen hat um mich zu fragen wer tim ist ! ist das nicht komisch dass das kind beim papa von mamas neuem erzählt aber anderst rum überhaupt nicht ? das macht mich ein bisschen stutzig ... oh man ... ich weiss einfach neme weiter ... :(
precious85
precious85 | 18.03.2012
12 Antwort
@precious85 mhmmmm, bissl komisch is das, aber toll das du es versucht hast. Vllt hat er ja gar keine Freundin??? mELD DICH ERSTMA NICHT MEHR UND WARTE BIS ER KOMMT würde ich vorschlagen und wenn er was vom Anwalt redet würde ich sagen: Ok, dann warte ich auf den Brief!!! mÄNNER
fochsi
fochsi | 19.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Ab wann nicht mehr schwer heben?
25.06.2012 | 10 Antworten
Frage zu Leben in Pullach
26.04.2012 | 4 Antworten
hilfe sex leben
30.09.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading