UL-Schmerzen in der 26. SSW

ekiam
ekiam
24.09.2016 | 15 Antworten
Hallo. Ich bin in der 26. SSW mit meinem 4. Kind Schwanger.

Am Dienstag morgen bin ich mit brennen und wie Messerstiche in der Scheide und starken Druck im Bauch wach geworden. Laufen war unangenehm. Nachdem mein Mann aus dem Haus war, habe ich mich nochmal hingelegt, mit dem Vorsatz, wenn meine Kinder (7 und 4 Jahre und 11 Monate) aus dem Haus sind (Schule, KiGa und Krippe), zum FA zu gehen. Nach 1 Stunde liegen, waren die Beschwerden, außer der Druck im Bauch, wie weg geblasen. Bei dem Druck im Bauch dachte ich mir nicht viel, dachte eher an einen Wachstumsschub.
Nun fühle ich mich seit dem nicht so toll, da mein kleines in QL liegt und ich dadurch schon Schmerzen/Beschwerden habe und habe mich versucht zu schonen.

Seit heute morgen habe ich UL-Schmerzen/Krämpfe, wie sehr starke Regelschmerzen/krämpfe, die bis in die Leiste ziehen. Jetzt bin ich irgendwie doch beunruhigt. Meine Hebamme ist im Urlaub und ihre Vertreterin ist seit heute im Urlaub gegangen. Und im KH anrufen, ist vielleicht übertrieben, wenn es sich vielleicht nur um Dehnungsschmerzen handelt.

Solche Schmerzen kenne ich von meinen anderen SS nicht. Oder liegt es vielleicht auch an der schnellen SS Folge?
Ach so, ich habe das Gefühl, als ob ich ständig, seit 2 Wochen einen harten Bauch habe. Meine FÄ tat mich einfach nur mit der Bemerkung ab, dann sollte ich Magnesium nehmen. Als ich ihr sagte, dass ich es eh schon nehme, meinte sie nur, ja sei normal, darf bis 5x am Tag vorkommen, aber nicht 5x die Stunde. Damit war das Gespräch beendet.


Was meint ihr? Könnt ihr mir helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
CTG von vorhin war wohl ok. Es sagt ja keiner klar was Fakt ist. Jetzt soll der Chefarzt nachher nochmal US machen und wenn der ok ist, geht es WOHL nach Hause, laut der Hebamme. Kinderarzt sagt ganz klar, er könne nicht meinen Mann auf mich oder eines der Kinder Krankschreiben, weil ich im KH bin. Das muss so mit dem Chef geklärt werden, dass er frei gestellt wird. Chef macht es aber nicht mit. Wie schon gestern angesprochen, gab es riesen Theater, als mein Mann 1 Tag Urlaub wegen meinem MRT Termin haben wollte. Im nachhinein gab es ein unsvhönes Gespräch und 1 Woche später gab es eine schriftl. Abmahnung wegen angeblich nicht richtig ausgeführter Arbeiten. Und das nach 21 Jahren in der Firma. Somit ist mein Mann zur Arbeit und Scheiegermutter hütet sie beiden. NEU: ich darf nach Hause! Soll es nicht zu bunt treiben, darf aber alles.
ekiam
ekiam | 26.09.2016
14 Antwort
mikoln und WindwCa sind Fakes...sie kommen öfter unter anderen Nicks, posten immer mit ca. 10 Minuten Abstand, gern zu emotionalen Themen ...es gibt einige Posts, bei denen das auch vom Team kommentiert wird. Ergo: Don't feed the troll
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2016
13 Antwort
gute besserung halt uns aufm laufenden :) zum thema krankschreiben.. dir bzw deinem mann stehen tage von der krankenkasse zu. da ist es völlig schnuppe wo dein mann arbeitet. das ist gesetzlich geregelt. dein mann geht zum kinderarzt und bekommt von dem eine krankschreibung weil die kinder versorgt werden müssen weil du ja nicht kannst. das ist ein normaler vorgang..diesen wisch gibt er seinem chef und einen der krankenkasse..fertig. chef erhält für die zeit von der kasse den finanziellen ausfall, deinem mann passiert nix. ausser ein saurer chef
Brilline
Brilline | 25.09.2016
12 Antwort
@mikoln Liege seit gestern im KH. Vermutlich wegen einer Infektion. Magnesium nehme ich seit Anfang der SS täglich. Und wenn mal die Zipperlein zu groß sind, mal eine extra Dosis.
ekiam
ekiam | 25.09.2016
11 Antwort
@WindwCa Liege seit gestern Abend im KH. Ist wohl nur eine Infektion. Beim CTG sind aber jedesmal minimale Wehen zu sehen. Morgen wird nochmal der Gebärmutterhals kontrolliert. War gestern 3, 7. Wenn morgen alles ok ist und die Ergebnisse vom Abstrich und Urin nichts gegenteiliges sagen, darf ich wohl wieder nach Hause.
ekiam
ekiam | 25.09.2016
10 Antwort
Ich hatte das in der 29. SSW, hab der ganzen Sache keine Beachtung geschenkt Hab es eine Woche später bei einer Routineuntersuchung beim FA erwähnt. Ergebnis: Muttermund hatte sich geöffnet, ich bekam die Lungenreifespritze und lag 5 Wochen mit strenger Bettruhe im Kkh. Und dann kam mein Sohn bei 34+3 zur Welt. Will dir keine Angst machen, nur ans Herz legen: unbedingt abklären lassen! Ich glaube, das eigentlich Schlimme bei mir war, dass ich die Schmerzen total ignoriert habe und noch eine Woche damit rumgeturnt bin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2016
9 Antwort
Ich bin heute in der 27 SSW und habe das selbe Problem. Bei mir sagen der FA und die Hebamme, dass sich alles dehnt. Bei mir wird der Bauch zudem noch mehrmals täglich hart. Können auch leichte Übungswehen sein . Aber es ist nicht worüber man sich Sorgen machen muss. Ich habe das Ziehen seit Beginn der Schwangerschaft. Fast 24 Stunden jeden Tag. Habe mich schon daran gewöhnt. Aber frag sicherheitshalber nochmal Deinen FA. Der kann dich bestimmt beruhigen. Wie oft nimmst Du Magnesium? Das muss man regelmäßig nehmen, nur ab und zu, wenn die Schmerzen da sind, hilft nicht viel. Sagte jedenfalls meine Hebamme. Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2016
8 Antwort
??? Du kannst die Kids nicht versorgen und bist schwanger. Er wird auf Dich krankgeschrieben, wird vom AG unentgeltlich freigestellt und bekommt das Geld von der KK...so what?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2016
7 Antwort
Nein. Er geht morgen Arbeiten. Krank schreiben lassen, geht bei uns nur, wenn er selber Krank ist. Sonst muss er sich unentgeltlich freistellen lassen, was der Arbeitgeber momentan nicht mit machen würde. Hatte ja damals schon, als ich mir das Sprungbein gebrochen hatte , tierischen Ärger gegeben, als er 1 Tag frei haben wollte, weil ich nicht anders zum MRT gekommen wäre. Mein Mann war eben kurz mit den Kindern da, hat aber nur die Hälfte der Sachen gebracht. Dabei hatte ich ihm eine Liste geschickt, was ich brauche. Männer halt! Hoffe, dass sich alles normalisiert und ich morgen per Taxi oder Bahn und Bus nach Hause komme. Das ist der Nachteil vom Landleben.
ekiam
ekiam | 25.09.2016
6 Antwort
Dein Mann lässt sich ja wohl auf Dich krank schreiben?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2016
5 Antwort
@ Brilline Hier im KH ist totale Hektik. Erst auf mehrmaligen Nachfragen, bin ich um 12 Uhr zum CTG geschickt worden. Wohl wieder ganz minimale Wehenspitzen. Soll heute Abend um 19 Uhr nochmal zum CTG. Wenn alles ok ist und morgen der Gebärmutterhals sich nicht verkürzt hat, darf ich wohl wieder nach Hause. Allerdings liegen momentan noch keine Ergebnisse vom Abstrich und Urin vor. Ja heute ist mein Mann zuhause, schafft es aber noch nicht mal, mir Sachen zu bringen. Morgen muss Schwiegermutter auf den 4 jährigen und die 11 Monate alten Enkelkinder auf passen. Mein großer nimmt den Schulbus zur Schule und zurück.
ekiam
ekiam | 25.09.2016
4 Antwort
ach du je! siehst du, es war richtig nachsehen zu lassen. es klingt aber so, wie wenn du dort wirklich gut versorgt wirst :) es hilft ja nun nichts..hauptsache es wird alles gut. du hast aber wen daheim, der daheim so weit es geht alles coacht?
Brilline
Brilline | 25.09.2016
3 Antwort
Vielen Dank für eure Antworten. Bin seit gestern Abend im KH. Erst wurde vermutet, dass ich bereits Fruchtwasser verliere, hat sich zum Glück nicht bestättigt. Es sind ganz minimale Wehen ab und an mal vorhanden. Sei im Augenblick noch unbedenklich, da zwar der MuMu schon weich ist, aber die Länge vom Gebärmutterhals mit 3, 7 ok sei. Kind geht es gut. Sie gehen von einer Infektion aus und wollen mich mit US und CTG Kontrollen vermutluch bis Montag überwachen. Anfangs war sogar eine Verlegung in ein anderes KH mit Perinatalzentrum für Frühgeburten vor der 32.SSW im Gespräch. Jetzt haben sie mich wegen einen niedrigen Blutdruck zusätzlich am Wickel. Zuhause läuft gerade alles drunter und drüber mit den Kindern und ich kann nichts machen.
ekiam
ekiam | 25.09.2016
2 Antwort
bei sowas wär mir egal obs "nur" dehnungsschmerzen etc sind. lieber einmal zu viel als zu wenig. es kann sooooo viele gründe haben. bei mir warens zb die schmerzen durch die alte kaiserschnittnarbe und DA wars dann brenzlig, weil die drohte zu reissen usw. aber genauso könnens dehnungsschmerzen sein, orthopädische schmerzen, einfach der druck runter auf deinen ganzen bewegungsapparat, es können wehen sein und und und...lass es nachschauen sonst machst dir hinterher vorwürfe etc
Brilline
Brilline | 24.09.2016
1 Antwort
Fahr ins Krankenhaus. Zuerst las es sich nach Symphysenschmerzen, aber ich kann und werde keine Ferndiagnose stellen. Bitte fahr in die Klinik. Jetzt. Ja, es sind vielleicht DEhnungsschmerzen, vielleicht dreht sich das Kleine...aber vielleicht sind es auch Wehen. Fahr ins KH. Und nimm für alle Fälle ne Tasche mit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2016

ERFAHRE MEHR:

stechende schmerzen 26 ssw
05.02.2012 | 1 Antwort
bauchschmerzen in der 26 ssw
17.10.2009 | 9 Antworten
magenschmerzen in der 26 ssw
18.04.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading