Fruchthöhle hat größe von 7 ssw aber embryo wohl viel zu klein

Celinel06
Celinel06
09.06.2009 | 4 Antworten
war letzte woche zum fa zwecks us dort hat er festgestellt damit die fruchthöhle eine größe von der 7 woche aufweist aber der embryo sehr sehr klein ist und gegebenenfalls nicht wächst.er hat mir dann 2 möglichkeiten gegeben.1. ich hätte gleich einen tag später zum absaugen gehen können oder wir warten noch eine woche um zu sehen ob es sich vielleicht doch noch entwickelt.ich habe möglichkeit 2 gewählt weil wir uns trotz nicht geplanter schwangerschaft auf das würmchen freuen würden.wir wissen auch nicht genau wann ich schwanger geworden bin.hat jemand erfahrung damit?das würde uns sehr helfen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ne aber
kann ja sein das er sich auch verrechnet mit der woche. ich hätte auch möglichkeit 2 gewählt. warte auf jeden fall noch bissle. hoffe das alles gut wird. lg
vanelia
vanelia | 09.06.2009
2 Antwort
Ich find
das immer grausam, sofort auf eine absaugung hingewiesen zu werden.hat man dir kein blut abgenommen um zu sehen, ob der hcg wert ansteigt??warte lieber noch ne zeitlang ab.zur not würd ich mir ne 2.meinung einholen.dir alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
3 Antwort
Würde auch abwarten
Schlägt das Herz? Hol dir auf jedenfall andere Meinungen bevor du was unternimmst. Ich war da schon immer sehr skeptisch zumal ich zwei Fälle miterlebt habe wo wegen angeblicher Missbildungen zum abbruch geraten wurde. *Die eine Mutter hat sich zum Glück geweigert und nun ein kerngesundes Baby. Diagnose in der 11.Woche unterentwickelt und nicht lebensfähig. Mutter hat gesagt solange das Herz schlägt bleibt es wo es ist. *Die andere hat sich überreden lassen, und hat dann schriftlich den Bericht bekommen das an dem Fötus bei Untersuchungen nach Abbruch nix festgestellt wurde. Sprich sie hat auf drängen der Ärzte ein Wunschkind abgetrieben, an dem sie 3 Jahre gebastellt hat, und die Ärzte hatten sich geirrt. In dem fall war angeblich der Rumpf nicht geschlossen und Gedärme und Herz ausserhalb vom Körper.
Lunaley
Lunaley | 09.06.2009
4 Antwort
Ich war letztes Jahr...
...auch in der Situation. Bei mir wurde eine Fruchthhöhle festgestellt und auch ein Embryo der sehr klein war. Das war in der 7ten Woche und ja beim nächsten Ultraschall 2 Wochen später war der Embryo weg, bzw die Kindsanlagen wie es der Arzt nannte und es war nur noch eine leere Fruchthöhle. Wir haben dann aber auf Raten vom Arzt und weil ich Schwierigkeiten hatte es zu aktzeptieren nochmals 2 Wochen gewartet und da war wieder nix mehr zu sehen so hat er mich zum Feinultraschall geschickt und dann erst hatten wir Gewissheit das die Fruchhöhle tatsächlich leer war. Danach als ich diese Gewissheit hatte kamen die Blutungen und es wurde ausgeschabt. Ich an deiner Stelle würde auch abwarten und evtl zur Feindiagnostik gehen, wenn dich der Arzt schicken kann. Ich drück dir die Daumen das alles gut geht und dein Zwerg wächst.
Antonia2102
Antonia2102 | 09.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Keine embryonale Anlage 7 SSW
29.06.2011 | 7 Antworten
lage des embryo 7ssw?
26.01.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading