36 ssw, möchte wunschkaiserschnitt, geht das so einfach?

louis09
louis09
18.09.2009 | 16 Antworten
hi,

bin neu hier, bin jetzt in der 36 ssw und seit anfang der ss denke ich über einen kaiserschnitt nach.

ich könnte mit dem gedanken einer geplanten geburt besser leben als mit der einer spontanen..

ich habe grosse angst vor den wehenschmerzen, dammriss, scheidenriss davor das mein baby unterversorgt wird oder die nabelschnur um den hals gewickelt ist .. undund und..da ich schon mehrfach operiert wurde weiss ich was auf mich zukommt sprich wundschmerz usw ..

trotzdem kommt man sich total doof vor weil fast niemand verständnis für diese entscheidung hat:-(

am montag hab ich den nächsten vorsorge termin und ich werde meinen doc meine entscheidung unterbreiten:-) ich weiss jetzt schon das dies ein drama werden wird .. was ich halt nicht verstehe .. weil es dochmein wunsch ist ..

im krankenhaus wird man dann bestimmt auch nochmal schräg angeschaut wenn man mit diesem wunsch kommt denke ich ..

hat jemand erfahrungen gemacht und mag sie mit mir teilen?


lieben gruss louis09
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sicher...
es ist halt eine operation... ich hab meine beiden söhne natürlich entbunden... ich bin jeweils am selben abend wieder nach hause gegangen und konnte mich um meine kids super kümmern, das kannst du mit ks halt nicht außerdem entgeht dir mit dem ks etwas wunderbares... es gibt nichts schöneres nach der geburt sein baby in den arm schließen zu können... stell mir das nicht so toll wenn sein baby da ist und man muss erstmal liegen bleiben weil man zugenäht werden muss... dadurch entgehen dir wertvolle momente
AdrianundElias
AdrianundElias | 18.09.2009
2 Antwort
wenn es dein wunsch ist
dann machen die im kh eigentlich keine probleme. ich wollte keinen ks, die haben ihn mir aber regelrecht aufgezwungen. gut, auf normalem weg hätte es mein spatz eher nicht geschafft, aber vor denen im kh brauchst echt keine angst haben *g* die reagieren da nicht blöde. für die ist es so gesehen sogar einfacher, weil die nicht ewig gucken müssen wegen wehen usw. viel erfolg!
benjaminalena
benjaminalena | 18.09.2009
3 Antwort
heute zutage ist das fast normal
eine Normale Geburt ist zwar gar net so schlimm wie du denkst aber ich kann dich verstehen und ich bin erlich es bringt gar nix wenn du wirklich solch ängste hast!!!!!!! Wenn man so super dolle Ängste hat merkt dies auch dein Baby und das ist ja auch für ihm/ihr nicht gut !!!! durch diese Ängste könnte es schlimmsten fals sogar zu einem Geburtenstop kommen das heißt das nix mehr geht!!! Und das wäre ja nun auch nicht so gut!! Ich finde deine Entscheidung nicht schlimm !!! Das muß jeder für sich selber wissen ist ja auch dein Körper!!! Und wir sollten alle selber entscheiden dürfen was mit unserem Körper passiert und was nicht!! Ich wünsche dir alles gute!!! P.S. auch ein KS kann sehr schön sein!!! LG tyra
Tyra03
Tyra03 | 18.09.2009
4 Antwort
Jedem das seine
Die Kiliniken machen in der Regel keinen Ärger es ist deine Entscheidung. Ich musste per Kaiserschnitt entbinden-würds auf keinen Fall wieder wollen, es war gut so weil der Kleine die Wehen nicht gepackt hätte aber ich hoffe und bete dass ich in ein paar Jahren bei nem evtl. Geschwisterchen normal entbinden darf Viel Glück
Kiara66
Kiara66 | 18.09.2009
5 Antwort
...
ich kann das in gewisser weise schon verstehen! aber du schreibst das du unter anderem angst vor den wehenschmerzen hast...nach dem ks hast du die aber genauso!also beide wege sind schmerzhaft..rede mit deiner fa....wenn der ks für dich richtige weg ist, dann gehe diesen weg! viel glück
nora1502
nora1502 | 18.09.2009
6 Antwort
achso und auch bei einem KS
werden wehen eingeleitet wenn man keine hat so war es bei einer Freundin die bekam auch einen KS aber aus Medizinischen Gründen war ein Geplanter KS und bei ihr wurden trotzdem die Wehen eingeleitet weil das Kind muß sich ja drauf vorbereiten!!
Tyra03
Tyra03 | 18.09.2009
7 Antwort
Es hat seine Gründe
das verantwortungsbewusset alles versuchen Wunschkaiserschnitte zuverhindern. .Ist für Kind und Mutter ein unötig erhötes Risiko. Aber das wird dir dein Doc sicher erläuteren warum und wieso. Dazu kommt ich kenne viele Mütter die erst vor der Geburt überzeugt waren vom KS und es jetzt furchtbar bereuhen weil sie diese ersten Momente nicht gehabt haben. Wenn das Baby dirket auf dem Bauch liegt gleich angelegt werden kann bzw sich garnicht kümmern konnten vor Schmerz. Zu deinen Ägnsten verständlich aber nicht begründet. Ich hab beide Kinder natürlich geboren, eins mit PDA eins Ohne und es ist lang nicht so schlimm wie man oft hört. Und ich bin wahrlich keine Kriegerin sondern sehr wehleidig. Scheidenriss hatte ich beide male ist ohne Theater verhelit und das schneller als Jede KS-Narbe. Undich bin mit undohne PDA sofort im Stande gewesen mich ums Kind zu kümmern, und hab das Kh in beiden Fällen direkt am 3.Tag wieder verlassen.
Lunaley
Lunaley | 18.09.2009
8 Antwort
@Tyra03
Echt? Bei mir wurden keine Wehen eingeleitet weil das eben schlecht fürs Kind gewesen wäre
Kiara66
Kiara66 | 18.09.2009
9 Antwort
..................
hatte 2 mal einen notkaiserschnitt. der erste war schlimm. durch meine ssvergiftung und meinen lähmersceinungen haben siezu früh angeangen zu schneiden. ich spürte den eingriff. es war die hölle, musste aber alles so schell gehen, weil die kinder und ich fast gestorben wären. ich hatte dann ca 4 monate danach eine entzündng die voller eiter war im bauch inneren. bis alle taube lahme stellen und die nerven wieder hergestellt sind kann es 6 jahre dauern. es ist eine richtige op bei der die bauchdecke aufgeschnitten wird. jeder soll wie er will entbinden aber es kann auch komplikationen geben wie bei mir. beim 2 . schnitt wurde mein sohn am kopf ein wenig mit dem messer getroffen.
jasmin000
jasmin000 | 18.09.2009
10 Antwort
mein ohn hatte aber nur einen kleinen
ritz am kopf.aber es kann viel passieren.
jasmin000
jasmin000 | 18.09.2009
11 Antwort
versteh ich nicht....
ich hatte zwei "normale" geburten und einen not-ks.....würde ne ganze menge für eine dritte normale geburt geben, ich hatte auch angst, vorallem nach der ersten geburt, aber die natur hat bestimmt nen grund warum es die normale geburt gibt!!!!!! jedem das seine, aber ohne medizinischen grund verstehe ich den wunsch nach einem ks nicht.
joracama
joracama | 18.09.2009
12 Antwort
hmmm...
ich steh wunschkaiserschnitten generell sehr skeptisch gegenüber. wenn die geburt nicht voran geht oder das kind steckt, medizinisches risiko oder so, dann ja, aber ansonsten ein dickes NEIN. es sind schon so viele andere frauen den weg der spontanen entbindung gegangen die angst hatten und haben es geschafft. ich bin normalerweise auch ne echt wehleidige, aber diese schmerzen hab ich mir bewusst angetan. und es ist wirklich so, wie jeder sagt, kind aufm bauch, ertsmal die schmerzen total vergessen. meine cousine ist ein kaiserschnittkind und bei ihr merkt man es teilweise mit knapp 18 heute noch. den kinder fehlt was, dem einen mehr, dem anderen weniger. bitte bedenkt alle, ein kaiserschnitt ist eine operation, auch wenn er sehr selten als eine angesehen wird.
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 18.09.2009
13 Antwort
Kiara66
ja ich wußte das auch nicht das das so gemacht würd aber ihr wurde das so gesagt das sie die wehen deswegen einleiten müßen!!! Vieleicht aber auch weil sie es etwas früher hollen mußten!!!
Tyra03
Tyra03 | 18.09.2009
14 Antwort
@Tyra03
Naja ok. Hm wird dann wohl unterschiedlich sein und auf die verschiedenen Gründe ankommen wie gesagt Wehen wären ja in meinem Fall Gift fürs Kind gewesen. Ich weiß nur eins wenns nicht unbedingt nötig ist nie mehr Kaiserschnitt
Kiara66
Kiara66 | 18.09.2009
15 Antwort
Kiara66
ja ich selber würde auch keinen haben wollen !!!!
Tyra03
Tyra03 | 18.09.2009
16 Antwort
Hallo,
bei meinen Zwillingen musste ein KS gemacht werden. Und ich würd es nie wieder tun. Die Narkose zu setzen war eine Katastrophe. Die haben mir mit der Nadel im Rücken rumgestochert ohne Ende. Das Drumherum im OP war auch nicht schön. Alles steril und eiskalt. Die Schmerzen danach die Hölle. Echt! Trotz Schmerzmittel. Aber das ist Deine Entscheidung. Bei meinem Sohn wollte ich damal auch einen Wunschkaiserschnitt. Ich hab mich einfach gegen den Arzt durchgesetzt. Ist ganz allein Deine Entscheidung. Aber es kam wie es kommen mußte. Die Wehen setzten 2 Tage vor dem Termin ein. Im KH überredete mich dann der Arzt und die Hebi zur normalen Geburt und ich hab mich bequtschen lassen. Zum Glück. Nach 2 Std. war der Kleine da und mir gings danach super. Nicht zu denken an die vielen Tage nach dem KS. Überlegs Dir gut!
laurilucas
laurilucas | 18.09.2009

ERFAHRE MEHR:

3. Kaiserschnitt in welcher ssw?
24.08.2012 | 17 Antworten
Kaiserschnitt bei 36+0 ssw
20.03.2012 | 10 Antworten
Ab welcher SSW einen Kaiserschnitt?
19.10.2010 | 13 Antworten
40+4 ssw will kaiserschnitt
23.09.2010 | 18 Antworten
38 + 2 SSW Kaiserschnitt
09.08.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading