Fehlgeburt - wurde euer kleiner Embryo untersucht?

Engelskind45
Engelskind45
14.12.2008 | 10 Antworten
Hallo,
ich bin 33 Jahre alt und am 04.11.2008 erfuhr ich von dieser absoluten Wunschschwangerschaft (5 + 3 SSW), die meine 1. war. Die Freude hielt nicht lange, da ich 2 Wochen später leichte Schmierblutungen bekam. Danach etliche Bestimmungen des HCG-Wertes. Er stieg stetig an. Aber das Embryo war immer zu klein ohne eindeutigen Herzschlag. Zur 2. Meinung ins KH, da bestätigte man mir eine ursprüngliche Zwillingsschwangerschaft (FA hat nie was davon erwähnt). Der eine Dottersack war aber schon leer. Wir haben dann noch etwas gewartet und da das Embryo nicht weiter wuchs, am 12.12.2008 eine Ausschabung (10 + 6 SSW). Wurde bei euch das Embryo untersucht, bei mir wollten sie es nicht tun (wg. Kosten). Danke schon mal für eure Antworten. Klingt vielleicht alles ein bißchen durcheinander, aber ich bin immer noch ganz benommen und so traurig.
Viele Grüße Engelskind 45
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hey du...
kann dir da leider nicht weiter helfen. Möchte dir aber sagen, dass es mir echt leid tut. Wünsche euch viel Kraft und alles Gute für die Zukunft.
Kudu03
Kudu03 | 14.12.2008
2 Antwort
Da erstmal ein paar tröstende Worte...
... es tut mir Leid das es bei euch nicht geklappt hat bzw. nicht sein sollte. soweit ich weiß werden erst größere Föten untersucht bei so kleinen macht man das glaub ich nicht.
paulea
paulea | 14.12.2008
3 Antwort
das tut mir so leud für dich es muss schrecklich sein
wünsch euch ganz viel kraft und neuen mut!!! fühl dich liueb umarmt ...
ich85
ich85 | 14.12.2008
4 Antwort
Fühle mit dir!!!
Hallo Engelskind, zunächst erstmal mein herzliches Beileid. Hatte im April dieses Jahr auch eine FG. Mir ging es ähnlich.Es war auch meine 1. Schwangerschaft und ein absolutes Wunschkind.Hat lange gedauert bis es geklappt hat.Naja und dann wollten wir ganz normal zur Vorsorgeuntersuchung , da die Ärzte bei der ersten gepfuscht haben.Das Ganze hat sich dann über 2 Wochen hingezogen. Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du bald wieder schwanger wirst und dann alles gut geht.Bei mir hat es 3 Monate nach der AS auch wieder geklappt und bis jetzt läuft alles sehr gut. Kann dir nur eins empfehlen, rede viel darüber.Das hat mir auch geholfen. Alles Gute und liebe Grüße.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2008
5 Antwort
tut mir leid für dich...
ich kenn mich da nicht aus aber wünsch dir trotzdem viel glück das es wieder klappt ... den Kopf nicht hängen lassen.. glg
twidi87
twidi87 | 14.12.2008
6 Antwort
mein herzliches beileid
das du so kurz vor weihanchten einen so schrecklichen schicksalschlag mitnhemen musst. ich hatte meine fg im märz, das embry hörte ind er 6./7.ssw auf mit wachsen, ein herzschlag wurde nie gefunden. das kleien wirde un tescuht und es konnte nix gefunden werden woran es lag! meistens finden die ärzte in so einem frühen stadium keine wirkliche ursache, sind wohl oft hormonprobleme oder wenn es wie bei dir eine eigentliche zwillingsschwangerschaft war, dasdann irgendwas nich so geklappt hat wie es sollte. nimm dir zeit zu trauern und rede übe rdeine gefühle, vor allem mit deinem partner. mir hat das sehr geholfen. und vielleicht ist es dir ein winziger trost, oft klappt es dann im zweiten anlauf. fühl dich lieb umarmt! LG nicole
FrauNicole
FrauNicole | 14.12.2008
7 Antwort
Embryo wurde nicht untersucht
Achso jetzt habe ich das Wichtigste vergessen. Der Embryo wurde bei mir damals auch nicht untersucht. Meine FÄ meinte aber, dass das meist nicht gemacht wird und wenn doch, dass es einem dann meistens nicht gesagt wird woran es lag. Ist vielleicht auch besser so. Da macht man sich vielleicht nur noch mehr kaputt. Habe mich damals nach langer Zeit mit dem Gedanken herumgeschlagen, WARUM, aber eine Antwort gibt es dafür nicht. Außer, dass es der liebe Gott so gewollt hat. Das haben mir ganz viele Leute gesagt und ich habe mich letzlich damit abgefunden. Wünsche dir wirklich alles Gute für die Zukunft, viel Kraft und ganz liebe Menschen, die deine Trauer mit dir teilen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2008
8 Antwort
es tut mir sehr leid für Dich,
ich kann sehr gut nachfühlen wie es Dir geht. Es tut unendlich weh sein Kind zu verlieren. Wir haben unser Kind in der 10. SSW verloren. In der Regel werden erst die Gründe gesucht, wenn Du 3 Fehlgeburten nacheinander hattest. Einzige Ausnahme ist, wenn du schon eine gewisse Krankheitsvorgeschichte hast. Unser Kind haben Sie untersucht, es ist nichts dabei raus gekommen, da es in der Zeit noch zu klein ist, um wirkliche Diagnosen zu stellen. Ich wünsche Dir viel Kraft. Fühl dich umarmt!!
Zeki
Zeki | 14.12.2008
9 Antwort
Vielen Dank
Vielen Dank für eure lieben Antworten. Fühle mich schon etwas besser, nicht mehr so allein. Ich kenne leider persönlich niemandem dem das passiert ist. Es schleichen alle um mich rum und wissen nicht was sie sagen sollen. Naja, ich hoffe das nächste mal klappt es.
Engelskind45
Engelskind45 | 14.12.2008
10 Antwort
tut mir echt leid
ich hatte am 1.12.08 eine fehlgeburt in der 9ssw.ich muss morgen zum FA er hat gesagt das es eingeschickt wird und aber meistens die ursache warum es so kam nicht gefunden wird.morgen weiss ich mehr.ich kann gut verstehen wie du dich fühlst, aber beim nächsten mal geht sicher alles gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Embryo in der 8 ssw zu klein?
15.09.2014 | 17 Antworten
Embryo bei 6+0
22.07.2010 | 7 Antworten
was wird am ET bei FA alles untersucht?
27.05.2010 | 4 Antworten
Kann ein Embryo ohne Herzschlag wachsen?
01.01.2010 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading