Schule-prüfungsangst

keki007
keki007
03.05.2011 | 16 Antworten
hallo,
mein großer 9j geht in die 3 klasse
er hat eine rechenschwäche..sonst ist er ein sehr guter schüler.
so seit 2j gehen wir nachhilfe zu einer ausgebildeten lehrein in dyskalkulie....die auch direktorin an einer gurndschule ist.
nun mein problem.er hatte jetzt mathe test...quer beet wir haben alles geübt....zu hause und auch bei der nachhilfelehrerin....er konnte alles fehlerfrei....
bei dem test..kamen vom sinn her die selben rechnungen...und er versemmelt es....er ist nervös..und sein kopf schaltet ab...
kann das prüfungsangst sein...oder an der reschen lehrerin liegen? die ist ein kapitel für sich auch.sie macht ihm nervös....ist laut usw
wir nehmen jetzt schon omega 3.und so bachblütentropfen..gegen schulangst bzw prüfungsangst...
was kann ich den noch machen?
ich bin am verzweifeln mit ihm.
danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Huhu
also wir haben ja in der AWO da wo ich arbeite ne Schülerhilfe-nachhilfe für Kids und die bieten auch Prüfungskurse an-da wird gegen Prüfungsangst gearbeitet!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 03.05.2011
2 Antwort
schau mal in der Apotheke nach Bachblüten....
Rescue-Tropfen oder Rescue-Pastillen
sinead1976
sinead1976 | 03.05.2011
3 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
so etwas hab ich hier noch nie gehört..meinst du das es prüfungsangst sein kann?? er is ja sensibel... ich denk mir einfach....die nachhilfelehrein kostet 20 euro pro stunde...er geht 2 mal die woche hin...das ist enorm viel geld...und dann fruchtet es in der schule nicht.... bin nur am grübeln....und bin traurig
keki007
keki007 | 03.05.2011
4 Antwort
@sinead1976
ja die haben wir....danke
keki007
keki007 | 03.05.2011
5 Antwort
ich weiß nicht
ob es prüfungsangst direkt ist-----aber in dem kurs werden den kindern jugendlichen brücken gebaut wie sie weniger streß haben in bestimmten situationen...
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 03.05.2011
6 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
danke...das kling gut....werd mich mal schlau machen ob wir sowas haben
keki007
keki007 | 03.05.2011
7 Antwort
hab das gefunden:
Was tun bei Prüfungsangst? anonym beantwortet von Patron am 17. Juli 2007 18:37 2x Thumb_up die homöopathie hat hier viel anzubieten. der folgende text kam vor wenigen tagen in der ganz normalen ärzte-zeitung: Bei Prüfungsangst, Schulangst und Lampenfieber ist etwa Argentum nitricum D12, zweimal täglich fünf Globuli, das Mittel der Wahl, wenn die Kinder ängstlich, fahrig, nervös und regelrecht krank vor Angst sind sowie Bauchschmerzen und Durchfall haben. Diese Kinder sind schon am Abend vor einer Prüfung sehr aufgeregt. Deshalb wird empfohlen, mit der Therapie schon drei Tage vor einer Prüfung zu beginnen. Gelsemium D12, ebenfalls zweimal täglich fünf Globuli, hilft Kindern, die vor Angst schwach, zittrig, benommen und wie gelähmt sind. Typisch sind Blackout und Diarrhoe während einer Prüfung. Auch danach können Durchfälle auftreten. Ältere Kinder klagen über Kopfschmerzen. Kinder, die starkes Herzklopfen, einen schnellen Puls sowie rote Flecken im Gesicht haben und einen Blackout bekommen, sollten Strophanthus erhalten. Spezialisten empfehlen unterschiedliche Potenzen, von D4 bis D12. In akuten Fällen ist die Dosierung dreimal täglich fünf Globuli. Kinder, die Stimmungsschwankungen haben und nicht angeschaut werden wollen, schnell beleidigt sind und den Kontakt vermeiden, hilft Antimonium crudum D12, zweimal täglich fünf Globuli. Diese Kinder neigen dazu, sich zu überessen und haben oft Hautprobleme wie schmerzhafte Schrunden oder Warzen. Kindern und Jugendlichen, die vor allem beim anderen Geschlecht zurückhaltend sind, weinen, wenn Fremde sie nur anschauen, und außerdem sehr infektanfällig sind, nützt Pulsatilla D12, zweimal täglich fünf Globuli. Bei akutem Schock, vor allem bei einem unerwarteten Todesfall, ist eine Einmaldosis von Aconitum C30 angezeigt. Kindern, die über den Verlust eines geliebten Wesens oder Gegenstands nicht hinwegkommen, die Heimweh haben, viel seufzen, weinen und launisch sind, hilft Ignatia D12, zweimal täglich fünf Globuli. Bei lang anhaltendem Kummer, wenn die Kinder in sich gekehrt sind und allein sein wollen, ist Natrium chloratum D12 angezeigt, ebenfalls zweimal täglich fünf Globuli. -- zusätzlich ist ein ganz wichtiger tipp gegen prüfungsängste: bachblüten-notfalltropfen, stündlich 4 tropfen auf die zunge, am tag vorher und am prüfungstag nach dem aufstehen beginnen.
sinead1976
sinead1976 | 03.05.2011
8 Antwort
HUI - 20 Euro/Std. ist ja saftig!
Ich hab mal für einen von Jugendämtern getragenen Verein gearbeitet, der speziell für Kinder mit Legasthenie und Dyskalkulie ein Therapieprogramm erarbeitet hat. Da haben die Kinder u. a. gelernt, sich zu entspannen. Es wurde nicht geübt bis der Arzt kommt, sondern die Gelassenheit wurde den Kindern beigebracht, bzw. zurück gebracht. Viele der armen Kids leiden schon so sehr unter Stress ausgelöst durch den Druck in der Schule, dass die Prüfungsangst unvermeidlich ist. Vermutlich ist dein Sohn einfach viel zu angespannt, wenn´s in den Test geht. Man kennt das ja selber: wenn man Angst hat Fehler zu machen, dann passieren sie erst recht. Sprech doch mal mit dem Kinderarzt darüber - vielleicht gibt der die richtige Unterstützung . Lehrer, so ist die damalige Erfahrung, sind keine große Hilfe - sie sehen sich häufig als Versager, wenn die Schüler nicht gut lernen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2011
9 Antwort
@sinead1976
uiii danke..... kann ich da auch 2 zusammen gelichzeitig geben meinst du? kenn mich mit denen nun nicht so gut aus.? hast du selbst erfahrung gemacht? werd morgen gleich in die apo huschen.....helfen sie nicht...schaden sie sicher nicht
keki007
keki007 | 03.05.2011
10 Antwort
@keki007
am besten befragst du dich direkt in der Apotheke.... ich selbst kenn nur Gelsemium C200.... hab ich selbst genommen- am abend vor meiner Prüfung und ich war soooooooo gelassen
sinead1976
sinead1976 | 03.05.2011
11 Antwort
@Babyofen
vielen dank.....ja sie macht auch entspannungsübungen und alles mit ihm er geht so gerne dort hin...nur seine lehrerin..die eine resche art an sich hat....meist ihm an die tafel holt...und hinter ihm steht...e klar...dann kann er net mehr.... und er hat sovieles gefestigt und aufgehlolt...sie meinte sogar.....das er nun auf einen gut level wäre in mathe...julian ist ein sehr ruhiger lieber sozialer sportlicher junge und sehr ergeizig.....er ist selbst so traurig das er in mahte immer versagt..... danke für deine antwort
keki007
keki007 | 03.05.2011
12 Antwort
@sinead1976
vielen dank...gelsuim denk ich ist auch das richtige für julian..laut dieser beschreibung danke lg
keki007
keki007 | 03.05.2011
13 Antwort
na dann....
hoffe ich mal, es hilft
sinead1976
sinead1976 | 03.05.2011
14 Antwort
@keki007
Mathe ist ein A....loch!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2011
15 Antwort
@Babyofen
ich bin ja selbst nie so gut in mathe gewesen..ich denke halt einfach auch an die zukunft.....wegen mahte kann er jetzt nicht aufs gym gehen...... zb..... er wird sicher seinen weg gehen.....
keki007
keki007 | 03.05.2011
16 Antwort
@keki007
Mach dich nicht verrückt! Das überträgt sich auch auf den Jungen - ganz unbewußt. Und wenn er jetzt nicht auf´s Gymnasium kann, ist das überhaupt nicht schlimm - das bedeutet gar nix. Mein Mann war da auch nie, hat trotzdem studiert und erst im Studium hat er den verflixten Mathe-Teufel besiegt und ist heute erfolgreicher Ing. Also - DON´T PANIC! Musst nur aufpassen, dass der Kleine nicht zu dem Schulstress auch noch das Gefühl hat, den Erwartungen von zu Hause gerecht werden zu müssen - Gymnasium und so....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.05.2011

ERFAHRE MEHR:

schule, kind zurück stellen?
21.09.2014 | 16 Antworten
völliges abschalten in der schule
10.09.2013 | 14 Antworten
Motivation f?r Schule etc
14.07.2013 | 3 Antworten
Schule mit 6 oder mit 7 jahre?
19.02.2013 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading